Wie schreibe ich in den Lebenslauf die Mutterzeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie schreibe ich in den Lebenslauf die Mutterzeit auf? Beispielsweise von 2002 - 2005 war die Person xyz als Mutter daheim tätig.

Sofern man nichts verschleiern will, dann sollte man auch Monatsangaben machen. Ansonsten ist es sowieso verdächtig, da nur mit Jahreszahlen 24 Monate verschleiert werden können.

Wenn während des Zeitraumes 2002-2005 ein durchgehendes Beschäftigungsverhältnis bestand, dann ist eine Angabe der Elternzeit nicht notwendig. 

Wie die genaue Angaben und unter welcher Rubrik lauten könnte, hängt auch von den Inhalten des übrigen Inhalten des Lebenslaufes ab, zum Beispiel ob es längere Auszeiten, viele kurze Beschäftigungsverhältnisse, Job- und Berufswechsel usw. gibt. Das kommt immer auf den Einzelfall an. Ein paar Beispiele findest du schon mal hier: http://www.bewerbung-forum.de/lebenslauf/lebenslauf-elternzeit.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in diepersönlichen Daten das Geburtsjahr des Kindes oder der Kinder eingibt, weiß man, wann du in Elternzeit warst. Eine extra Erwähnung ist dann meist nicht notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Zeit von bis habe ich mich um die Erziehung meines Kindes/meiner Kinder gekümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da gibt es mehrere Varianten: 

2002 - 2005     Elternzeit  (falls dein Job noch exisitiert)

2002 - 2005    Familienphase

2002 - 2005    Familienmanagement 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?