Wie schreibe ich einen Wiederspruch richtig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Musste ich dieses Jahr auch schon machen... Habe ihn durchbekommen :D Hier mein Text:

=======================================

Anschrift

Widerspruch gegen den Beitragsbescheid vom 30.01.2012

Sehr geehrte Frau XXX,

hiermit lege ich fristgerecht Widerspruch gegen Ihren Beitragsbescheid vom 30.01.2012 ein.

Ich bitte um eine Überprüfung des o.g. Beitragsbescheides im Widerspruchsausschuß Ihrer Krankenkasse.

Grußformel

Super dankeschön :-)

0

Alle anderen hier geben ja spitzen Tipps! Respekt, ihr könnt Widerspruch richtig schreiben...

0
@Diavolo666

Muss ih da auch reinbringen das es etl. schon verjährt ist? liegt ja schließlich schon jahre zurück

0
@Simone1003

So habe nun den Widerspruch so ähnlich geschrieben und glech abgeschickt. Zudem hab ich gleich noch die Bestätigung von der Zuzahlungsbefreiiung für 2008 beigelegt, Bin gespannt ob und orallem was zurück kommt.

0

die Verjährungsfrist beträgt 4 Jahre - nur so als Hinweis.

und was den Widerspruch angeht... wenn es sich um Beiträge handelt, dann denk dran, dass ein Widerspruch keine beitragaufschiebende Wirkung hat. d.h. die Beiträge müssen zunächst trotz Widerspruch gezahlt werden. erst wenn der Widerspruch für dich entschieden wird, kannst du zu Unrecht gezahlte Beiträge zurückfordern.

Naja jetzt mal abgesehen von den Schreibfehlern :-P Mir gehts hauptsächlich darum, was ich in diesen Text einbringen muss und ws ich da schreiben muss

Was möchtest Du wissen?