Wie schreibe ich einen Erben Ausschlagungsbrief?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz einfach: "Hiermit schlage ich .... geboren am ....., derzeit wohnhaft in .... das Erbe von .... aus."

Ort, Datum, Unterschrift,

Vielen Dank fuer deine hilfreiche Antwort, WetWilly! Bei "derzeit wohnhaft in..." soll ich dann den Ort hinschreiben wo ich gemeldet bin?

0
@Kaerusuki

Ja, genau.

Ach so: zur Sicherheit solltest Du dieses Schreiben per Einschreiben versenden. Oder eben beim deutschen Konsulat abgeben und Dir den Empfang bestätigen lassen.

0
@Kaerusuki

Achja, noch eine Frage: Kann ich den Brief auch handschriftlich bei der Botschaft abgeben?

0
@Kaerusuki

Natürlich, auch auf kariertem Papier ;-) es ist vollkommen egal. Formlos. Hauptsache du hältst die Termine ein.

0

Guten Tag zusammen, die Schwester meiner Oma ist vor ca. 4 Wochen gestorben und hinterlaesst einen grossen Berg an Schulden.

Dann muß ein Nachlassinsolvenzverfahren durchgeführt werden. Durch das Ausschlagen wird nur der nächste gesetzliche Erbe Erbe. Da sie im Ausland leben ist das Ausschlagen aber dennoch der richtige Weg. Sie sollten den dann erbenden Erben aber mitteilen, das er das Insolvenzverfahren veranlasst.

Das ist nicht noetig, weil bereits meine ganze Familie das Erbe ausgeschlagen hat. Nur ich bin noch uebrig. Aber danke fuer die Antwort!

0

Wichtig! Form: Zur Niederschrift des Nachlassgerichts oder in notariell beglaubigter Form. Da Du Dich im Ausland aufhältst, kann die notarielle Beglaubigung durch die Beglaubigung durch einen ermächtigten Beamten der Botschaft oder des Generalkonsulats ersetzt werden. Du musst also persönlich bei der Botschaft oder dem Generalkonsulat erscheinen.

Was möchtest Du wissen?