Wie schreibe ich eine lange Story?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Buch schreibt man nicht an einem Tag und auch nicht innerhalb von 10 Tagen. Du bist womöglich noch sehr jung, weißt das Du schreiben lernen möchtest, kannst aber die Richtung noch nicht definieren. Kein Ding....die Welt da draußen hat ganz viele Ideen zu bieten. Geh raus, sammle Eindrücke, mache Erfahrungen gute und negative. Du wirst lernen, dass Du jeder negativen Erfahrung immer etwas Gutes gleichzeitig abringen kannst. Mache Dir Notizen, Stichpunkte,notiere Gedanken im PC o. ä. denn da kann man wunderbar löschen, einfügen, gestalten, ändern....sammeln und ordnen. Hannibal würde sich in seinen Gedankenpalast zurückziehen, so nenne ich das gern. Anregungen findest Du nicht nur in Freizeitaktivitäten sondern überall. Augen und Ohren auf, sei offen für alles und in welche Richtung es Dich führen wird, erkennst Du dann sicher früher oder später, wenn sich Deine wirklichen Interessen heraus kristallisiert haben. Was letztendlich dabei herauskommt kann wiederum nichts Schlechtes sein, weil, man jedem "schlechten" wieder etwas Positives zu entnehmen sein wird. Also probier Dich aus, dümmer wirst Du nimmer.................im Gegenteil. Viel Erfolg bei der Selbstfindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geheimnis einer langen Geschichte ist die Abfolge von Aktion und Reaktion, verbunden mit einem Handlungsbogen und glaubwürdigen Charakteren. Was geschieht? Wie reagieren die Charaktere? Was tun sie daraufhin? Was ändert das? Was passiert durch diese Veränderung? Wie ist die Reaktion darauf? Und - von vorne.

Wenn du nicht über ein paar Seiten hinauskommst, lässt das vermuten, dass deine Handlung sich schnell totläuft. Möglicherweise hast du auch nur einzelne Szenen im Kopf, aber kein großes Ganzes. Wenn du dir vorher überlegst, was geschehen soll, hast du eine Chance, weiterzukommen. Vorbereitung ist nicht unbedingt verpflichtend beim Schreiben, es gibt durchaus auch Autoren, die einfach losschreiben und bei denen sich alles gut entwickelt. Bei vielen ist das aber nicht der Fall, und hier kann Planung helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konzentriere dich nicht nur auf die Haupthandlung. Beispielsweise schreibst du einen Krimi und erzählst nur von der Suche nach dem Übeltäter: Am ersten Tag suchte Kommissar XY im Wald nach Spuren - ohne Erfolg. Tags darauf versuchte er sein Glück in der Innenstadt und befragte die Leute, doch keiner hatte irgendwas gesehen. Am dritten Tag aber... (ist jetzt natürlich ein bisschen extrem xD) Merkst du? Bau noch unwichtige Dinge ein. Das banale, unwichtige Frühstück des Kommissars, bei dem seine kleine Tochter von der Schule erzählt. Was weiß ich. Also nicht nur das beschreiben, was die Handlung voranbringt, sondern auch mal ausbremsen, zurückgehen, langsam wieder ins Rollen kommen..... Durch die vielen alltäglichen Situationen wird der Text automatisch wesentlich realer und auch länger. Wünsche dir viel Glück. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also:

  1. Du bist nicht zu blöd wenn du ne Story dafür hast

  2. Du kannst noch weitere Personen einfügen die dann auch nochmal eine Handlung vollziehen, die aber passiv dazu wirkt zu deiner eigentlichen Story. Sozusagen als Ergänzung des Ganzen.

  3. Bau wichtige Geschehnisse aus! Damit meine ich nicht: Walter hat einen fahren gelassen, da er..... Sondern wenn jemand stirbt unter welchen umständen z.B.: Es trat eine große Sillouhette hinter der Ecke im Parkhaus hervor, bei der deutlich eine Waffe zu sehen ist......

Hoffe es hilft. Auch wenn nur wenig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Handlung hat ist das schon einmal sehr gut. Wenn du sie aber verlängern kannst, dann versuch mehr auf deine Helden im buch zu beschreiben und ich meine nicht nur das aussehen, sondern auch deren gefühle und gehe auf ihre Erfahrungen und Hintergründe zurück. Warum sind sie so, wie sie sind und warum tun sie das, was sie tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du denkst dir einfach noch ein paar handlungen aus , die auf die anderen aufbauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?