Wie schreibe ich eine E-Mail an eintritt@evangelisch.de?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Lieber Yoshi,

Dein Vater hat Dich gedrängelt, aus der Kirche auszutreten, und du hast´s gemacht. Jetzt bist Du Dir zu Recht unsicher, ob´s überhaupt eine richtige Entscheidung war.

Nun sagen Dir hier wieder Leute: ist doch toll, daß Du draußen bist und Kirche ist ja doof und du wirst wieder unsicher und fängst an, auf irgendjemand zu hören.

Mein Tip ist deshalb ganz formal: informiere Dich selbst, denke über Deine eigenen Motive nach und nicht über das, was Dir irgendjemand einredet und entscheide dann. Lerne Christen und Kirche kennen, überlege, was sie sagen und tun und laß Dir nicht alles aus zweiter Hand zukommen. Wenn Du dann sagst, geh ich hin oder geh ich nicht hin, ist das echt besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoshi19
06.10.2010, 12:32

Ich weiß selbst nicht mehr so genau, warum ich aus der Kirche ausgetreten bin. Mein Vater hat mich dazu bewegt, ich hab's dann auch getan, hab' mir über die Folgen gar keine Gedanken gemacht.

Der einzige Vorteil der mir einfällt ist, dass man finanziell mit der Kirche nichts mehr zu tun hat, sprich man keine Kirchensteuer mehr zahlen muss.

0

Ein Eintritt ist nicht vormgebunden! Auch Rechtschreibfehler sind nicht wichtig, die Kirche freut sich, wenn wieder ein Schäflein zurückkommt. Du wirst wahrscheinlich einen Fragebogen zugeschickt bekommen, indem nach ein paar Daten gefragt wird.

Natürlich kannst Du auch direkt ins Gemeindebüro gehen und dort den Antrag stellen, so kannst Du gleich die Menschen kennen lernen. Nimm Dir jedoch Zeit mit, nicht jedes Gemeindebüro hat die Anträge griffbereit.

Zahlende Mitglieder einer Kirchengemeinschaft zeigen auch ihre solidarische Ader, mit Ihren Beiträgen werden auch soziele Einrichtungen unterstützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Deiner Frage in welche Kirche Du wieder eintreten sollst: Eigentlich entscheidend ist, welche Art von Gottesdienst Dir besser gefällt :-) Beides sind im Grunde christliche Vereinigungen und glauben an (fast) das gleiche.

Meines Wissens nach ist der Eintritt bei der kath. Kirche etwas komplizierter und mit Gesprächen verbunden. Diese könnten Dir allerdings in Glaubensfragen weiter helfen. Unterhalte Dich doch einfach mal mit den entsprechenden Priestern. Ist auch etwas persönlicher (bei einer so persönlichen Sache).

Viel Erfolg...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst genau die Worte verwenden, die in deiner Frage vorkommen: "Vor einiger Zeit bin ich aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Nun und habe ich vor, wieder einzutreten. Bitte stellen Sie mir die dazu erforderlichen Unterlagen zu. Besten Dank."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoshi19
06.10.2010, 12:09

Danke, aber wie soll ich die Anrede formulieren?

Sehr geehre? Und dann?

Wie gesagt, mich interessiert jetzt erstmal nur, wie man so eine E-Mail formliert, es ist ja noch nicht gesagt, dass ich da wieder eintreten will ^^

0
Kommentar von Mikaneos
06.10.2010, 12:10

Korrektur: Nun habe ich vor, ...

0

Achja, was ich noch hinzufügen wollte ist, dass ich katholisch getauft bin, auch in der katholischen Kirche war, meine Eltern haben dann irgendwann entschieden, dass ich von katholisch zu evangelisch wechsle, nun war ich evangelisch, und dann bin ich aus der Kirche ausgetreten...

Wäre es sinnvoll, wenn ich wieder eintrete in die katholische Kirche einzutreten, und geht das überhaupt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sprichst Du nicht einfach den Pastor in der Gemeinde bei Dir an? Im Gemeindebüro anrufen und dein Anliegen schildern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoshi19
06.10.2010, 12:18

Naja, ich bin mir noch etwas unsicher... ich bin 21 Jahre alt...

Meinen Eltern ist es denke ich egal, ob ich wieder eintrete... mein Vater und mein Bruder sind auch vor einiger Zeit aus der Kirche ausgetreten, und mein Vater hatte mich irgendwie zu dem Kirchenaustritt bewegt...

Naja, mal schauen...

0

Bei uns geht so etwas direkt bei der Stadt! Aber warum da wieder eintreten? Dann hol Dir lieber ein Bertelsmann Abo, da bist Du wesentlich besser beraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine kirchliche Hochzeit kann auch nicht stattfinden, wenn man kein Mitglied der Kirche ist. Ist das richtig?

Das ist ja schon ein Nachteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es einfach formlos schreiben:
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit beantrage ich,xxx,den Eintritt in die Kirche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Jahr ... bin ich aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Nun möchte ich wieder in die evangelische Kirche eintreten. Informieren Sie mich bitte über die dazu nötigen Schritte.

Mit herzlichen Grüßen

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sei doch froh, dass du da raus bist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yoshi19
06.10.2010, 12:05

Ja, wie gesagt... ich bin ja selbst noch am Überlegen, ob ich wiedereintreten sollte... warum sollte ich froh darüber sein? Besonders schlimm finde ich es jetzt zwar nicht, dass ich kein Mitglied der Kirche mehr bin.

Aber es hat halt gewisse Folgen, eine davon ist, dass man keine kirchliche Bestattung bekommen kann.

0
Kommentar von riara
06.10.2010, 13:06

Sagt Ihm ein Moslem...sehr vordergründig...:-)

0

Was möchtest Du wissen?