Wie schreibe ich ein Abschiedsbrief für die familie meiner ex?

5 Antworten

Wenn du eh die Sachen persönlich vorbei bringst brauchst du doch keinen Abschiedsbrief. Nimm sie in den Arm, bedank dich für die immer offene Art mit der sie dich aufgenommen haben und gut ist es. Die Blumen sind auch sehr lieb gemeint.

Nur ist des so ich will die sachen nur zurück bringen wenn ich die alle wiedersehe dann wird des noch trauriger...und meine ex ist in okinawa nur familie ist hier...

0

Liebe Frau (Name), lieber Herr (Name),

sicherlich wissen Sie ja, dass Ihre Tochter und ich uns getrennt haben. Dies ändert aber nichts an meiner Dankbarkeit, die ich für Sie empfinde. Sie haben mich in Ihrer Familie stets so aufgenommen, dass ich das Gefühl hatte, zu Ihnen zu gehören. Genau das ist der Grund, warum ich mich wirklich wohl gefühlt habe, wann immer ich bei Ihnen war.

Herzlichen Dank für alles und liebe Grüße,

(Vor- und Nachname)

Was soll das denn,nur weil du mit ihr aus einander bist brauchst du das gute Verhältnis zwischen deren ihren Eltern und dir aufgeben. Werdet weiterhin Freunde,trifft euch freundschaftlich weiterhin u.u.u.! Das ist Unsinn den Eltern einen Brief zu schreiben,da die Eltern dich wohl sehr in ihr Herz geschlossen haben u.sie kein Problem hätten dich weiterhin als Gast in ihrem Haus zu sehen. Sei denn du möchtest von selber den Kontakt zu ihnen abbrechen,was schade ist u.du es selber weisst. Bleibt doch weiterhin im Kontakt,ich weiss nicht warum du u bedingt einen Abschiedsbrief schreiben willst.

Es war eine schöne Zeit bei Ihnen, ich habe mich immer sehr wohl gefühlt. Das Schicksal wollte es anders, danke für alles.

schreib doch das du es toll fandest so schön in die familie aufgenommen zu werden und das du die zeit nie vergist

hoffe konnte dich helfen :)

hmmm gute idee aber des ist nicht des was ich schreiben will...sorry... :/

0

Was möchtest Du wissen?