Wie schreibe ich (als Zeuge) einen Brief an den Anwalt was wirklich passierte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach am Besten einen formlichen Brief mit Anschrift und am Besten mit der Nummer der Akte, wenn du die hast. Als Überschrift kannst du einfach "Aussage zum Tathergang" schreiben und den Text schreibst du genauso, wie du ihn hier geschrieben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt Dir, daß Du diesen Brief an den Anwalt schreiben sollst. Ich würde das nicht tun. Du bist Zeugin der Polizei, also soll die sich mit dem Anwalt rum ärgern. Ich würde nichts schreiben. Nachher legen sie den Inhalt des Briefes noch gegen dich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ViktoriaApfel
08.07.2010, 14:50

Ich schreibe diesen Brief, weil die Polizei Sachen dazuerfindet und das finde ich nicht gut. Der Fahrer wurde genug bestraft und soll nicht wegen "erfundenen Sachen" der Polizei noch mehr bestraft werden. Also habe ich schon meine Gründe.

0

du schreibst den verlauf deiner beobachtungen, ohne wertung.(vergangenheitsform)

das was die polizei beschreibt, ist nicht deine sache. darauf würde ich nicht eingehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als überschrift die tagebuchnummer der polizei, falls du die hast, ansonsten unfallhergang am (datum) .... und dann einfach, sachlich, emotionsfrei den hergang schildern .... punkt für punkt ... in zeitlicher reihenfolge ... zeitform und länge sind unerheblich, es interessiert nur der sachverhalt und die sachliche darstellung .... ob im hintergrund die sonne blutrot unterging bspw. interessiert niemanden ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen einen ganz formalen brief mit sehr geehrter und allen förmlich höflichen floskeln in gutem deutsch zu verfassen. anwälte sind ja auch menschen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelmann
08.07.2010, 13:53

für die situation ist wohl vergangenheit am besten.

0
Kommentar von apfelmann
08.07.2010, 13:53

für die situation ist wohl vergangenheit am besten.

0

Schreibe es einfach so, wie du es hier beschrieben hast. Wenn der Anwalt noch Fragen hat, meldet er sich bei dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfelmann
08.07.2010, 13:52

ich würde aber nicht mit hallo beginnen. und auch mit Mit Freundlichen Grüßen enden.

0

Was möchtest Du wissen?