wie schreib ich begründung fürs amt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde an deiner Steller erwähnen das es für deine Kinder unter diesen Umständen nicht die geeignete Wohnung ist darüber Hinaus ist es unhygienisch mit Mäusen zu leben einfach im Inet ein bißchen rumsurfen und nach Krankheiten suchen die Mäuse übertragen können... die dann auflisten und schreiben das du das nicht verantworten kannst und der hausmeister/vermieter dagegen sowieso nichts unternimmt wenn es um Kinder geht sind die meisten Ämter verantwortungsbewusst und stimmen dem umzug zu.

aufgrund der krankheit von meinem sohn (namen) und der umstände das der vermieter nichts gegen die baumängel bzw das ungeziefer macht ist es unmöglich die wohnen weiter zubeziehen. so vieleicht in etwa ? ;)

ja das is auf jeden fall schon mal gut..danke

0
@lida20

anstatt wohnen aber wohnung ;) sry schreibfehler ... helf doch gern ;)

0
@savo76

ja hab aber so gelesen das es wohnung heißt

0

@lida20, mach Dir nicht soviele Gedanken um die Formulierung. Deine Begründung ist doch schon die Forumulierung.Und an den Antworten siehst Du ja, dass dich jeder verstanden hat. Das Amt kann ebenso nachvollziehen, was Du damit gemeint hast.

>> Ich bin auch kein Profi im Formulieren, aber vielleicht findest Du etwas Brauchbares und kannst einige Textstellen für Dich übernehmen.

>Begründung:

>In meiner Wohnung habe ich diese Wohnungsmängel bei meinem Vermieter,(seine Adresse einfügen)beanstandet:

>Punkt 1...

>Punkt 2...

>Punkt 3 ebenso tummeln sich besonders zur Abenddämmerung Mäuse auf dem Balkon.

>>Alle Mängel sind meinem Vermieter Herrn X bekannt. Bis zum heutigen Zeitpunkt hat er dagegen nichts unternommen.

>>Ebenso bin ich um die Gesundheit meiner Kinder besorgt, da vielleicht auch Mäuse Krankheiten übertragen können. Auch ängstigen sich die Kinder über den Anblick von Mäusen, so dass sie nicht mehr trauen auf den Balkon zu gehen bzw. ich die Balkontür verschlossen halte, damit auch keine Maus in die Wohnung eindringen kann.

>> Mein Gesuch auf eine größere Wohnung bitte ich Sie zu entsprechen.

>> Es gibt ein weiteres gravierendes Problem. Eines meiner zwei Kinder hat das ADHS. Dies hat der Arzt X diagnostiziert und kann jederzeit belegt werden. Aufregung und psychischer Stress schaden meinen Sohn. Er ist 4 Jahre alt. Wegen beengten Wohnraum haben meine Kinder keinen eigenen Schlafbereich, sondern teilen sich das Zimmer. Sie haben keine Rückzugsmöglichkeiten, was dazu führt, dass es zwischen den Kindern immer mehr zu Spannungen und heftigen Auseinandersetzungen kommt. Da mein Sohn mehr Ruhephasen als andere Kinder benötigt, ist es besonders für ihn wichtig, dass er über ein eigenes Zimmer verfügt. Auch habe ich festgestellt, dass sich in den letzten Wochen sein Zustand verschlechtert hat. (@lida, daß Dein Sohn die Schwester schlägt, würde ich im Schreiben nicht erwähnen. Gegebenfalls kann man das an Ort und Stelle noch erörtern... musst aber Du entscheiden.) Ich bin mir sicher, bekämen meine beiden Kinder jeder für sich ein Zimmer, würde sich sein psychischer Zustand verbessern.

>>Ich hoffe, dass meine Begründung für einen schnellen Wohnungswechsel und eine größere Wohnung für Sie aureichend ist.

>>Mit freundlichen Gruß

>>Unterschrift (und Datum nicht vergessen)

(Am Besten Du kopierst dir Dein Schreiben an das Amt, damit Du weißt, was Du geschrieben hast.)

schreib die Wahrheit, so wie es war, kommt immer gut und später gibts keine Probleme

wie in den letzten worten von mir schon erwähnt kann ichs net so raus bringen wie ich es möchte..das heißt ich weiß zwar warum aber die formulierung fehlt

0

also ich würde ihr schreiben dass sie das nicht mit dir machen kann ! klip und klar !

Was möchtest Du wissen?