Wie schrecklich muss man sich als Kind fühlen, wenn die Mutter eine Borderline Persönlichkeitsstörung hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich komme leider auch aus so einem Haushalt. Meine Mutter war alleinerziehend und Borderlinerin. .. sie trinkt auch sehr viel Alkohol.Ich musste den Kontakt abbrechen und bin leider erst mit 18 ausgezogen, da ich meinen Bruder beschützen wollte.Ich habe einen wunderbaren Mann der mir geholfen hat und eine Therapeutin.Heute geht's mir gut und ich bin selber Mutter. :-)Ich hatte sehr viel Glück .. mein Bruder leider nicht wirklich.Meine Tochter darf auch nichts mit meiner Mutter zu tun haben. Da ich möchte das sie eine richtige Kindheit hat.Ich muss sagen...auch wenn sie nicht für alles was kann was sie getan hat....da sie krank ist... hätte sie keine Kinder kriegen sollen.Ich finde die Kinder sollten nicht bei solchen Eltern bleiben!!! Ja, schade für die Eltern...aber ich finde an erster Stelle steht immer das Kind! Immer !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie du richtig erkannt hast, ist es eine psychische Krankheit. die menschen in der Umgebung des betroffenen leiden darunter. da kommt es unweigerlich dazu, dass auch diese meschen einen knacks bekommen. da diese Situation länger als bei einer erkältung anhält, leiden die Mitmenschen darunter und sind öfter selbst von psychischen Störungen betroffen.

abhilfe schaffen kann man nur durch eine bewusste Persönlichkeitsentwicklung mittels psychologischer hilfe. darin wird das Selbstwertgefühl entwickelt und gestärkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?