Wie schnell war der Tyrannosaurus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn wir uns fachlich über Dinosaurier unterhalten wollen, beginnt beinahe jeder Satz mit "Wir können mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass...", aber so gut wie niemals mit "Es ist sicher erwiesen, dass...". Gerade was Aussagen über die Lebensweise und die Leistungsfähigkeit von Dinosaurier angeht, gibt es viele einander widersprechende Theorien und Hypothesen. 

Die Geschwindigkeit eines Dinosauriers kann man anhand der Abstände sogenannter Ichnofossilien (versteinerte Fußabdrücke) und anhand von Computersimulationen ermitteln. Beide Methoden sind aber sehr ungenau, da wir ja erstens nicht wissen können, ob das Tier beim Hinterlassen der Fußspuren wirklich alles gegeben hat und aus so schnell es konnte gerannt ist, oder nur im gemächlichen Schritttempo oder Trab sich fortbewegt hat. Zweitens braucht man den Computer nur mit geringfügig falschen Daten füttern und man bekommt ein völlig abweichendes Ergebnis.

Tyrannosaurus ist nun einer der am besten erforschten Dinosaurier und von ihm haben wir sogar mit die zuverlässigsten Werte über seine Morphologie (Körperbau), daher können seine Muskelkraft gut rekonstruieren. Wir wissen außerdem, dass der Tyrannosaurus sozusagen zwei Lebenszyklen hatte. Bis zum Alter von etwa 10 Jahren wuchs er nur auf eine Größe von etwa 6m Länge und 500-700kg Gewicht, im Teenageralter legte er jedoch einen enormen Wachstumsschub hin. Ausgewachsene Weibchen wurden 12,4m lang und 6,8 Tonnen schwer und waren sehr viel bulliger und schwerer gebaut als die Jungtiere. Es überrascht also nicht, dass ein Erwachsener wohl sehr viel langsamer war als ein Jungtier. 

Die Höchstgeschwindigkeit eines ausgewachsenen Tyrannosaurus lag ungefähr bei 35km/h. Diese Geschwindigkeit wurde als Obergrenze ermittelt, da der Tyrannosaurus bei einem schnelleren Tempo in Lebensgefahr geraten wäre, wenn er beim Rennen gestürzt wäre. Auch das Zusammenspiel seiner Muskelgruppen ließ im Kontrollversuch kaum höhere Geschwindigkeiten zu (37km/h wurden hier ermittelt). Damit war ein Tyrannosaurus wohl nur etwas langsamer als ein Olympialäufer.

Bei einem Jungtier bekommen wir nun ganz andere Werte. Ihr Verhältnis zwischen Ober- und Unterschenkel war wesentlich vorteilhafter als bei einem Erwachsenen Tier und auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt. Unter den Dinosauriern hatten nur die straußenähnlichen Ornithonimosaurier noch bessere "Rennbeine" als ein junger Tyrannosaurus, und diese waren vermutlich etwa so schnell wie ein Rennpferd und könnten Geschwindigkeiten von über 75km/h erreicht haben. Junge Tyrannosaurier sollten nicht wesentlich langsamer gewesen sein und gehörten damit wohl zu den schnellsten Dinosauriern (und überhaupt den schnellsten Landtieren), die es jemals gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraEule
01.02.2017, 18:23

Danke :)

0

Er war schon etwas schneller als 20 Km/h, aber er war auch kein Sprinter. Der Tyrex nutze mehr den Überraschungsangriff, lange Verfolgungen machte er nicht, zudem verschmähte er auch Aas nicht und dem muss man nicht hinterherlaufen. Wie schnell er genau war weiß man heute auch nicht, man vermutet 35 - max. 40 Km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau lässt sich das nicht sagen, aber er war sicher nicht gerade der schnellste. Das Gewicht und ("nur") zwei Beine sind nicht die schnellste Kombination.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MarkusPK
01.02.2017, 18:22

Erzähl das mal einem Strauß (schwester heutiger Vogel). Der lacht dich aus. :-)

0

Hey hir ist sirtobix 

der t-rex ist 30kmh schnell

Hoffe konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?