Wie schnell soll ich in der Stadt mit dem Auto fahren?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Lass sie ruhig überholen, wenns kracht, deren eigene Schuld, Tempolimits sind bindende Gesetze, an die sich jeder zu halten hat, obs einem nun passt oder nicht. Ich lass mich auch nicht hetzen, auch wenn andere drängeln. Man sollte sich ein dickes Fell zulegen. Wenn noch jemand wild hinter dir rumgestikuliert, einfach freundlich lächeln und winken.

LittleHawk02 30.06.2015, 19:09

Wie das Moto meiner ehemaligen Fahrschule "immer cool bleiben" :)


0
LiveForMyDeath 30.06.2015, 19:13
@LittleHawk02

Sogar die Pinguine aus Madagaskar wissen das: Immer lächeln und winken ^^

Oder wie es ein Lehrer früher zu sagen pflegte: Der "langsame Idiot" von heute ist der Erst-Helfer von Morgen.

1
LittleHawk02 30.06.2015, 19:21
@LiveForMyDeath

Es gibt auch Kamikaze Fahrer, sogar in der pratischen Fahrstunde (Überlandsfahrt) kam einer von hinten mit geschätzten 120kmh angerast und hat in der Kurve nicht mal abgebremst, nur knapp hat er ein entgegenkommendes Fahrzeug verfehlt und das in der Kurve.

Das werd ich nie vergessen wie man so Lebensmüde sein kann.

1

Es keine vorgeschriebene Geschwindigkeit. Du darfst höchstens 50km/h fahren, wenn es die Verkehrsverhältnisse zulassen. Die Bedeutung der angepassten Geschwindigkeit hast du in der Fahrschule gelernt, aber anscheinend nicht verstanden, was darunter zu verstehen ist?

Wer meint, dich überholen zu müssen, macht das auf eigene Verantwortung. Den Verwurf, Jemanden zum riskanten Überholen zu verleiten, gibt es nicht.

LittleHawk02 01.07.2015, 14:48

Die Bedeutung der angepassten Geschwindigkeit habe ich verstanden im Sinne von Wetterverhältnisse und Fahrbahn zustand, Nacht, Witterung, etc. 
Aber trotzdem Danke. 
:)

0
ronnyarmin 01.07.2015, 14:52
@LittleHawk02

Dann hast du dich anscheinend nur falsch ausgedrückt um meinst mit vorgeschriebener Geschwindigkeit nicht, dass man immer so schnell fahren muss, wie es durch Schilder oder allgeimeine Regeln maximal erlaubt ist.

0

Wenn da steht 50 km/h, dann fährt man auch 50km/h. Wenn andere unbedingt mit 60 fahren müssen, ist das deren Problem. Es ist sicherlich keine Nötigung zum riskanten Überholen, wenn man so schnell fährt, wie vorgeschrieben ist ist.

ronnyarmin 30.06.2015, 21:35

Wenn da steht 50 km/h, dann fährt man auch 50km/h

Ganz falsch. Man fährt niemals grundsätzlich so schnell, wie es maximal erlaubt ist.

0
Vando 01.07.2015, 22:50
@ronnyarmin

Also wir müssen jetzt nicht in tiefere Physik einsteigen, um die Frage zu beantworten.

0

Nein! zum riskanten Überholen verleitest du wenn du auf der Landstraße 70 fährst und noch dazu recht weit links. Aber man nötigt keinen zum Überholen, nur weil man vorschriftsmäßig fährt

ich fahr immer obligatorisch 10-15% mehr. kommt sicher auf die gegend an, aber hier hält sich schlichtweg niemand genau an die geschwindigkeit, es sei denn, es gibt fest installierte blitzer.

Am besten nicht schneller als 50 ! Sonst wird das richtig teuer !

Natürlich gibt es auch 30 er Zonen und sogenannte Spielstraßen da gilt Schnittgeschwindigkeit 

Schwiegermutti 30.06.2015, 19:04

Schrittgeschwindigkeit 

0
LittleHawk02 30.06.2015, 19:07

Ja bei den 30er Zonen ist das Eindeutig, aber auf einer Industrie Straße in der Stadt wo eben ab und zu schneller gefahren wird als 50 kmh und mich Überholt einer mit 70 kmh, weil er ja eben so genervt ist das ich so langsam fahre, und er baut ein Unfall, kann ich dann zur Rechenschaft gezogen werden weil ich zum Überholen verleitet habe ?

0
LiveForMyDeath 30.06.2015, 19:10
@LittleHawk02

Quark. Er wird zur Rechenschaft gezogen wegen unangebrachter bzw. überhöhter Geschwindigkeit. Sich normal und regelbewusst zu Verhalten kann NIE als Grund für einen Unfall genommen werden. Ein Unfall geschieht nur, wenn sich wenigstens ein Teilnehmer regelwidrig verhält.

0
claushilbig 02.07.2015, 00:26
@LittleHawk02

Das wäre ja ein Schuss ins Knie des Rechtssystems, wenn man dafür belangt werden könnte, dass man sich vorschriftsmäßig verhält ;-)


0

Ich fahre etwa 55 laut Tacho, dann bin ich bei 50 originalen km/h.

Das reicht aus...und irgendwelche, denen es nicht schnell genug geht, wird es eh immer geben.

In der Großstadt, darfst du meistens 60 km fahren.

Da eine Toleranz von 3 - 4 km besteht, kannst du ein bisschen schneller fahren. 

Wenn du genügend Geld hast, kannst du sogar jedes mal 20 km schneller fahren als erlaubt ist, da du erst ab 21 km zu schnell, Punkte bekommst.

Musst du wissen.

Ich fahre meistens 10 km schneller als erlaubt ist.

Ich fahre immer 60 innerorts und außerorts durchschnittlich immer 20 schneller als angegeben, denn dann kann einem noch nichts passieren und man spart Lebenszeit ;)

Wenn einer meint, er müsse dich innerorts überholen, obwohl Du 50 fährst, so ist das sein Problem und nicht Deines - Mach Dir da keine Sorgen, durch korrekte Fahrweise kannst Du definitionsgemäß niemanden zu etwas Verbotenem verleiten, das tut der Depp schon ganz allein ;-) ...

50, +-3%

Fahr 50-55. Lass dich zu nichts verleiten, wenn Schilder nicht mehr erlauben. Es ist zum Wohl deiner Brieftasche, deiner Gesundheit und der Gesundheit anderer.

Du fährst weiter 50! Wenn die Dödel unbedingt geblitzt werden wollen, bitteschön.

Was möchtest Du wissen?