Wie schnell macht Tavor abhängig?

5 Antworten

Bei dem Wort "erworben" bekomme ich ne Kriese.

Hierbei kann man nicht mal sicher sein das es sich um den reinen Wirkstoff handelt, und der ist bei Missbrauch bereits voller Risiken.

http://psycho-alex.de/psychopharmaka/lorazepam

Lasst die Finger davon wenn ihr das Zeug nicht braucht.

Entscheidet der Arzt das Tavor notwendig ist dann geht mit einem Rezept in die Apotheke. 

Nach einer dauerhaften Einnahme von über drei Wochen kann eine körperliche Abhanängigkeit entsehen, das ist aber nur ein Mittelwert, der unter- oder überschritten werden kann. Aber eine psychische Abhängigkeit kann weitaus früher entstehen.

Er wird es schon ein wenig spüren, wenn er es absetzt. Benzos machen relativ schnell abhängig, aber dein Freund scheint seinen Konsum noch im Griff zu haben. Wenn schon eine Toleranzentwicklung eingesetzt hat, die Dosis inzwischen nicht mehr ausreicht, ist mit einem eher schwererem Entzug zu rechnen, aber nach einer so kurzen Zeit ist das eher unwahrscheinlich. Dein Freund soll auf keinen Fall nachlegen und mit dem Zeug aufhören. Ich rede aus Erfahrung...so ein Benzo-Entzug ist kein Spaziergang.

Der hat gar nichts mehr im Griff,  sonst müsste er ein Döschen mit 50 Tablette nicht einfach irgendwo "erwerben". 

Wenn er davon schon 48 geschluckt hat, hat er sehr wohl ein Problem. 

Das sind mit Sicherheit nicht die ersten gewesen, die er geschluckt hat.

0

Ab wann wird man von Tavor körperlich Abhängig?

Grüßt euch,

ich habe mit Ängsten seit langem zu tun und von meiner Psychiaterin Tavor verschrieben bekommen.

Ich habe Tavor 1,0 mg Tabletten.

Ich nehme nun seit 1,5 Jahren in der Regel eine Tablette einmal in der Woche wenn es nicht aushaltbar ist oder ich die Angst habe durchzudrehen. Manchmal auch mal 2 Tage hintereinander, manchmal aber auch mal 3 wochen garkeine.

Man hört und liest ja, dass man erst nach täglicher Einnahme über mehrere Wochen(min. 3) körperlich abhängig wird und somit Entzugserscheinungen hat.

Meine Frage an euch ist, weil mir bewusst ist, dass man von Benzodiazepinen sehr schnell und hart abhängig werden kann, ob dieser Konsum noch auf der sicheren Seite aus eurer Sicht ist, danke im Vorraus

...zur Frage

Tavor 1mg, überdosis?

Hallp ich have grad 20 Tabletten lorazepam(Tavor) genommen (1 Tablette ist 1mg).ich wollte fragen ob das gefährlich ist. Ich wollte dass meine Gedanken ruhe geben und ich mich entspanne. Ich wohne mit meiner Familie zusammen. Sind alle noch wach? Was soll ich jetzt machen

...zur Frage

Wann macht Tavor abhängig und wie kann man es richtig absetzen?

Hallo ihr Lieben,

da ich unter starken Angststörungen leide, habe ich seit 2 Wochen Tavor (Lorazepam) genommen, also 0,5mg pro Tag. Damit möchte ich aber aufhören und lieber auf Bachblüten Tropfen oder ähnliches umsteigen, was nicht so krass ist wie Tavor. Bin ich schon sehr körperlich abhängig danach? Wie setze ich das Medikament am besten ab?

Bitte nur hilfreiche Antworten, am besten von Medizinern oder Menschen die damit Erfahrung haben.

Vielen Dank.

...zur Frage

Ist es zuviel, wenn man sich alle 3 Monate Tavor/Lorazepam 20 Tabs je 1mg verschreiben lässt?

Ich muss da sowieso alle 3 Monate immer hin um mir meine anderen Tabletten verschreiben zulassen. Tavor hab ich aber nur als Bedarfsmedikation- 1mg, nach 2 std darf ich noch mal mit 1mg nachlegen, falls es nicht wirkt. Ist es also viel, wenn ich mir das tavor alle 3 Monate verschreiben lasse? Möchte nicht das man denkt ich wäre abhängig davon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?