Wie schnell kann man sich den Magen verderben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey liebe L0kikus,

vielleicht solltest du einmal eine Therapie machen?
Mir hat das bei meiner Spritzen- und Nadelangst sehr geholfen, nach einer Sitzung war die Angst schon fast weg. Natürlich muss man auch fest daran glauben, dass es hilft. ;-)

Ich denke nicht, dass bei deinem Burger irgendwas schlecht war, schließlich stand er ja im Kühlschrank. Außerdem verträgt der Mensch schon einiges, also mach dir nicht allzu viele Sorgen. :-)

Liebe Grüße,
die Sabbelzahntigerin

Hallo Sabbelzahntiger :)

Danke sehr für deine liebe Antwort!

Über eine Therapie habe ich auch bereits nachgedacht, da es doch sehr einschränkend und kräftezehrend ist. Allerdings vergeht mir regelrecht die Laune darauf, da ich zwischen meinem zehnten und neunzehnten Lebensjahr andauernd wegen irgendwas in Therapie war.

Ich habe jedoch darüber nachgedacht mir quasi ein "Selbsthilfebuch" zu kaufen und zu sehen, wie weit mich das bringen könnte. :) Werde dies wohl auch bald in die Tat umsetzen.

Okay, danke sehr. :) Habe mir einen Kamillentee gemacht und das hilft mir jetzt gut zum beruhigen.

Danke sehr!

Liebe Grüße.

0

So schnell wird das Essen nicht schlecht, zumal wenn es im Kühlschrank stand. Vor lauter Stress und bei zu schnellem Essen auf leeren Magen kann einem aber leicht etwas komisch werden. In 90% der Fälle hilft übrigens eine simple Wärmflasche gegen Übelkeit und Bauchweh, eine wahre Wunderwaffe die Kopf und Bauch hilft.

Okay, das beruhigt mich. :) Ich kenne mich nicht so gut aus mit der allgemeinen Haltbarkeit von Lebensmitteln. Durch meine Angst habe ich immer sehr wenig zu Hause, damit ich es schnell aufbrauchen kann oder kaufe es mir für den Tag dann frisch. Habe mir jetzt erst einmal einen Kamillentee mit Fenchel gemacht. :) Danke sehr für deine Antwort!

0

google mal symptome magen verdorben. dein problem ist die angst vor der angst. und das mit, dass dir wieder schlecht ist, kann auch einbildung sein. sowas gibt es. kann aber auch daran liegen, dass du heute nicht so viel gegessen hast u dass dan eben jetzt zu viel für deinen magen war. alles gute

Hach, wenn ich das google, dann liege ich gleich wieder wach im Bett, weil ich allmöglichen, tötlichen Krankheiten habe. ;) Ich habe eine psychosomatische Störung und einen starken Hang zur Hypochondrie - Klar, dass muss Kopfsache sein. Vielen Dank. :)

0

Magen - Darmspiegelung hat nichts ergeben?

Hallo ich war am Dienstag bei magen und Darmspiegelung. Der Arzt sagt Magen alles super Darm auch. Es könnte nur noch ein reizdarm sein. Oder eine Unverträglichkeit die kann man aber erst 4 Wochen nach Darm Spiegelung nach schauen indem man einen atemtest macht.

Heute habe ich Wieder bemerkt als ich Majo gegessen habe ist mir etwas flau im magen geworden und leicht übel. Also nicht richtig schlecht das ich Brechen müsste eher so flau-übel.

Was könnte das für eine Unverträglichkeit sein ?

...zur Frage

Wie fühlt sich Übelkeit an?

Das ist jetzt eine etwas dumme frage, aber wie fühlt sich übelkeit an? Ich habe eine angst/panikstörung und angst vor erbrechen. Meine mutter sagt das ist njr psychosomatisch oder bilde mir das einfach ein(die übelkeit). Aber ich hatte gestern eine attacke und heute ist mkr den ganzen tag übel, aber halt nicht im magen. Das ist schwer zu beschreiben, weil übelkeit doch eigentlich ein flaues gefühl im magen ist oder? Aber ich habe nichts im magen oder bauch sondern so anders übel. Ich habe auch normalen stuhlgang.

...zur Frage

komischer Magen und Übelkeit?

Ich habe schon seit einigen Tagen einen total komischen Magen und mir wird auch ab und zu übel und es steckt mir bis im Hals, dass ich das Gefühle habe, dass ich mich übergeben muss.. Weiss jemand was das sein oder was ich machen könnte?

...zur Frage

Was mache ich gegen Übelkeit nach Wasser trinken?

Hallo liebe Community,
Ich habe seit mehreren Monaten das Problem das ich nachdem ich Wasser getrunken habe, mir flau/übel im Magen wird. Wenn ich allerdings Säfte oder andere Getränke wie z.B Cola trinke, passiert das nicht. Ich hab bereits mehrere Wassersorten probiert aber von keiner wird mir nicht übel. Habt ihr eventuell eine Vermutung was das sein könnte oder Tipps was ich dagegen machen könnte?

...zur Frage

wässriger Durchfall was könnte es sein ?

Hallo ich bin morgens aufgewacht Und hatte wässrigen Durchfall einfach so was könnte das sein. Da ich etwas Angst habe vor Erbrechen ( Angst Störung) habe ich schon etwas Angst es könnte Magen Darm Grippe sein. Obwohl übel ist mir nicht auch keine Magen Schmerzen.. könnte das was anderes sein außer Magen Darm

...zur Frage

Übelkeit immer 24/7?

Okey ich versuche jetzt hier mein Problem so gut wie nur möglich zu beschreiben.

Mir ist ständig Übel. Und ich meine nicht Bauchkrämpfe, Schwindel usw... sondern einfach nur die gute alte miese Übelkeit. Sie regiert meinen Alltag komplett. Mir wird ständig schlecht, Vorallem dann wenn ich mit Freunden essen gehe. Oder an einem Ort auf Besuch bin. Es passiert eig. Meistens in denen Situationen in denen Mann kaum oder nur auf unangenehme Art und Weise verschwinden kann. Zb. Wenn man irgendwo eingeladen ist, bei anderen Leuten am Tisch sitzt. Das geht schon so weit das ich mich kaum mehr traue auswärts zu essen, sofern es bei jemandem zuhause ist. In nem BurgerKing gehts noch da kann ich ja einfach raus laufen. Aber bei ner anderen Familie zuhause ist es schrecklich. Es kommt auch manchmal wenn ich zuhause bin obwohl es da (irgendwo ertragbar) und kontrollierbar ist. Da ich in Vertrauten Wänden bin, und mich zurück ziehen kann. Aber es ist wichtig zu erwähnen das es eig. IMMER bei der Übelkeit bleibt. Mich übergeben muss ich dan wirklich NUR wenn ich zb. Kater hab oder was faules gegessen. Und dan ist die Übelkeit ja auch Begründet. Aber mir ist meistens ein paar Minuten schlecht und dan geht es wider. Aber ich sehe keine Uhrsache dahinter. Mal ein bisschen zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, ziemlich dünn (und hier der springende Punkt) esse so gut wie KEIN Gemüse. Ausser mal in nem Sandwich, oder auf ner Pizza aber eigentlich esse ich kein Gemüse (unverarbeitet) Ich mein ich esse Pommes, Aber keine Kartoffeln. Oder ich esse keine Tomaten, aber ich mag Ketchup, Tomatensauce/Suppe usw... Ich bin mir ziemlich sicher das die unter anderem einer der gründe ist warum ich an zunehmender ständiger Übelkeit leide. Den mir fehlen ja wichtige Nährstoffe usw... ansonsten esse ich alles. Früchte, Gemüse, Fisch, Fleisch usw...

Es gibt kaum einen Tag an dem ich nicht einmal den Gedanken "pass auf dir wird bestimmt wider schlecht" im Kopf habe. Ich denke daran 24/7 Der sicherste Weg scheint mir dan teilweise GARNIX zu essen was bestimmt auch wider der Grund ist warum mir dan schlecht wird. Ich denke daran 24/7 und erst recht immer dan wenn ich was esse. Und eben weil ich so oft daran denke habe ich selber das Gefühl das einer grosser Teil davon bzw. Das meiste eher Kopfsache ist als das mir jetzt einfach so schlecht geworden wäre. Einmal den Gedanken im Kopf geht er nichtmehr weiter. Ich steigere mich da in etwas hinein. Und darum stelle ich die Frage. Den wenn es Kopfsache ist dann muss es einen Weg geben es zu bekämpfen. Kennt jemand dieses Problem, oder hatted ihr das auch schon?? Ich habe mir bereits überlegt mal zu einem Therapeuten zu gehen.

Sry für die Lange Frage. Wollte das nur auf den Punkt bringen. Danke im Voraus und Liebe grüsse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?