Wie schnell kann man auf der Autobahn ohne Limit Fahren damit es nicht ganz so gefährlich ist?

15 Antworten

Es ist absolut unvernünftig.

Pass auf, bei dieser Geschwindigkeit bewegst du dich innerhalb von einer Sekunde um circa 80m, das ist Wahnsinn. Bei der Geschwindigkeit zerlegt dir das kleinste Hindernis auf der Straße die Reifen und du hast null Chancen, es vorher wahrzunehmen. Oder einen Riss. Einen Huckel. Das ist dann fast wie eine Sprungschanze.

Seitenwind ist ein Problem. Vor allem, wenn du kurz in den Windschatten von etwas gerätst.

Die Lenkung ist extrem fein, einmal einen Fehler, dann vielleicht schnelles Gegenlenken und/oder einen Leitplankentatscher und du siehst deine Ur-Oma wieder.

Außerdem werden andere Verkehrsteilnehmer deine Geschwindigkeit nicht genau einschätzen können. Beispiel: Jemand fährt auf der mittleren Spur mit 150, dann möchte er jemanden überholen, der ebenfalls auf der mittleren Spur fährt, aber "nur" mit 120. Aus der Sicht dieser ersten Person würdest du mit fast 150(!) km/h auf der linken Spur vorbeiziehen, nur hat diese Person leider keinen Blick auf deinen Tacho. Sie schaut also in den Spiegel, du scheinst weit weg zu sein, also möchte sie überholen und zieht auf die linke Spur, aber dann bist du durch deine hohe Geschwindigkeit schon längst da. Du bist viel zu schnell, um irgendwie angemessen reagieren zu können. Dann zerlegt es dich und das andere Auto. 

Muss nicht unbedingt sein.

Ach, das warst du, der mir ständig die Überholspur blockiert hast... Amateur!

Spaß beiseite: 292 km/h ist wahnsinnig schnell, selbst unter günstigsten Bedingungen. Du musst auch bedenken, dass der Asphalt vom Autobahn nicht mit dem von einer Rennstrecke zu vergleichen ist. Es gibt Risse, die erkennt man erst, wenn schon zu spät ist. Aber man kann auch 300 fahren, wenn man das Auto nahezu perfekt beherrscht und die Straßenlage günstig ist. Nur der Risiko ist einfach untragbar. Denn der Autobahn ist nicht abgesperrt und da kommen alle möglichen Sachen dazwischen, die dorthin nicht gehören: Wildwechsel, liegengebliebene Autoteile, Steine, die Reifen zerfetzen können.

Ich persönlich würde niemals über 200 fahren...und dann auch nur ganz kurz.

Wobei so eine Geschwindigkeit unglaublich viel Sprit frisst. Hab irgendwo gelesen, dass ein Bugatti schon nach 10 Minuten Hochgeschwindigkeit den Tank leergesoffen hat. Selbst ein ZIL-135 mit zwei Motoren und über 100 Liter Verbrauch bei Vmax von 60 km/h fährt länger. :-D 

Bei 180km/h muss man schon sehr konzentriert fahren und man hat einen sehr langen Anhalteweg. Mir ist es mal passiert, dass bei Tempo 140 jemand von der rechten auf die linke Spur ausgeschert ist und ich musste voll in die Eisen gehen, ist noch gut gegangen, aber seitdem fahre ich selten richtig schnell.

verbraucht ja auch zu viel Sprit. dann doch lieber 130 oder so fahren, ist entspannter .

0

Was möchtest Du wissen?