Wie schnell ist die Patrone einer Luftdruckwaffe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zunächst kurz zur richtigen Bezeichnung: Was da den Lauf verläßt, ist das Geschoss. Patronenmunition wird bei Druckluftwaffen gar nicht verwendet, denn der zum Antrieb des Geschosses notwendige Druck kommt nicht aus der Verbrennung einer Treibladung, sondern aus einem Gasbehälter, wie bei Sahnespendern und Bierzapfanlagen.

Die Aufgabe ist leicht zu lösen mithilfe der Regel

Energie ist Kraft mal Weg.

Beides, Kraft und Weg, ist in der Aufgabe angegeben. Das Produkt ist die kinetische Energie, mit der das Geschoss aus dem Lauf herauskommt. Aus ihr bekommst Du dann die Geschwindigkeit mithilfe der bekannten Formel Ekin = (1/2) * m * v^2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreyLine
28.06.2014, 12:10

nur was ich dort nicht verstehe ist, wo die 60cm Lauflänge mit einfließt in der Formel ? meine Kinetische Energie ist die 192,2 N in Joule und die Masse 0,004 kg. Joule ist ja N * m , müsste man dort für 60 cm berechnen statt 1m?

0

Was möchtest Du wissen?