Wie schnell Geld verdienen - am besten von Zuhause?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rein von zu Hause aus und rein  online hängt es oft von deinen bereits erworbenen Fertigkeiten, Abschlüssen und Nachweisen ab.

  • Du könntest hier als Freelancer (selbstständig) im Bereich Design, IT, Übersetzer, zusätzliche Onlinenachhilfe deines Hauptbereichs, usw. bereits im ersten Monat Geld verdienen.

    In diesen Bereichen wirbt man nicht nur, dass einen mögliche Kunden finden, sondern sucht auch stets nach neuen Aufträgen - das erleichtert zumindest ein gewisses Einkommen zu erhalten.

    Hauptkosten: Gewerbeanmeldung, Büroausaustattung, eigene professionelle Webseite, evtl Marketingkosten (zB Werbung direkt bei Facebook), Steuerberater.
  • Ein weiterer Onlinebereich wäre das Produkt- und Servicemarketing.

    Hierbei musst du sehr gut auf Leute zugehen können und eben mit deinen Empfehlungen auch Verkäufe deiner Partnerseiten erzielen. Dies sollte auf gar keinen Fall unterschätzt werden!

    Beim Marketing finden sich zwar viele Partner/Service/Produktangebote, nur selten jedoch Fremdwünsche, daher ist wie auch der Name bereits sagt - das Auffinden und Werben von Kunden das Wichtigste um überhaupt verdienen zu können.

    Ohne vorherige Erfahrung solltest du jedoch nicht auf Bezahlpartnerschaften eingehen - hier würdest du nur ein Minusgeschäft machen, denn selbst der angepriesene Lerninhalt wird von anderen Webseiten und Angeboten kostenlos angeboten, du selbst bist aber abhängig von deiner Verkaufsprovision und musst dementsprechend erst das Minus mit erfolgreichem Werben ausgleichen.

    Hauptkosten: siehe oben + evtl Probeprodukte/services für eigene Tests
  • Letzter Onlinebereich mit sehr hohem Risiko:  Daytrading.

    Auch hier die Warnung: Daytrading hat den gleichen Effekt wie Glücksspiel und kann süchtig machen. Sollte nur mit wirklichem Überschuss an Geld (mindestens 1000€) und mit vorheriger intensiver Einübung gestartet werden.

    Dringenst benötigte Fertigkeiten:  extrem guter Umgang mit Zahlen und Analytik, kühler und klarer Kopf trotz Geldthema (also möglichst keine voreiligen Schlüsse und Reaktionen).
    Es gibt hier ein paar wenige Übungsplattformen, die tatsächlich mit realen Werten üben lassen - jedoch wesentlich mehr und attraktievr wirkende unseriöse Angebote; Binary sollte von Anfängern und Fortgeschrittenen NICHT ausprobiert werden, erst wenn man selbst das Profilevel erreicht könnte man hier ein wenig Überschuss reinsetzen.

    Hauptkosten: Investition pur, Absicherung der Stromversorgung und Exzellenter Internetzugang sowie Computerausstattung + übliches.

Was du auch von zu Hause aus machen könntest, aber nicht die Gefahr der Mediensucht mit sich bringt: Kleinreparaturen und Sonderanfertigungen. Fahrradreparaturen, Haushaltsgeräte, ... hier kann man erst auf Nachbarschaft und Bekanntschaft zurückgreifen um sich ein Bild zu machen, was wie ankommt.
Es werden jedoch handwerkliche und technische Fähigkeiten benötigt, sowie einen Werkraum (ohne Gefahr der Lärmbelästigung) und die passende Ausstattung.
Nach dem privaten und erfolgreichen Austesten sollte jedoch auch das übliche Prozedere der Geschäftsanmeldung stattfinden.

In allen diesen Bereichen ist Selbstständigkeit die Vorraussetzung, dafür könnte man jedoch durchaus bereits ab dem ersten Tag verdienen - sofern man richtig und ja nicht naiv ans Thema ran geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Uni in der Nähe hast mit psychologischer Fakultät, gibt es psychologische Tests, da gibt es meist so 10€ pro Stunde.

Dass Aushilfsjobs schlecht bezahlt sind, ist Quatsch. 8,50€ pro Stunde ist Standard, meistens gibt es 9-10€ und je nachdem zB Gastronomie noch sattes Trinkgeld (ein Kumpel hat an einer Hotelbar manchmal bis zu 400€ nur an Trinkgeld raus pro Monat).

Natürlich kann man super schnell und super easy Geld im Internet verdienen, aber dafür muss man was können zB als Programmierer, als Marketingexperte, als Designer usw 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzmeyer
12.02.2016, 21:57

Das mit den psychologischen Tests kann ich nicht, nur ich kann mir  nicht vorstellen, dass man das so oft machenkan, damit sich das lohnt :-)

Ich kann gut Spiele zocken. Habe mich als Spieletester beworben. Aber scheinbar versuchen das viele andere auch...

0

Wenn du mal vieleicht deinen Schrank ausräumst und schaust welche sachen du nichtmehr anziehst sie zur seite legst (die noch tragbar sind) und dann vieleicht auf "kleiderkreisel" verkaufst oder auf sonst welchen seiten das geht gemütlich von zuhause:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?