Wie schnell darf man nun auf deutschen Autobahnen fahren? Es gibt ja immer so Raserverfolgunen mit..

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Hallo!

.

Wenn keine Verkehrsschilder aufgestellt sind, die die Geschwindigkeit begrenzen, dann gibt es auch keine Geschwindigkeitsbegrenzung.

Aber wenn die Schilder die Geschwindigkeit vorschreiben, dann muss man diese auch einhalten bzw. darf sie nicht überschreiten.

.

Tut man das nicht, dann gibt es ein Bußgeld.

.

Aber auch ohne Geschwindigkeitsbegrenzung werden "Raser" gerne auch an bestimmten unfallträchtigen beliebten "Rasterstrecken" per Schilder "ermahnt". Diese Ermahnung ist unverbindlich und zieht keine Bußgelder nach sich. Es macht aber Sinn darauf zu achten und sich danach zu richten. Auf den Schildern stehen nämlich ganz wertvolle Hinweise, an den was Wahres dran ist.

.

Zum Beispiel:

"Raser rasen schneller in den Tod!"

.

Schöne Grüße

Du darfst so schnell fahren wie Du willst.

Aber mit Einschränkungen!

Ist eine anderweitige Beschilderung vorhanden musst Du der natürlich folge leisten.

Und außerdem musst Du Deine Fahrweise den Verkehrsbedingungen anpassen, sprich Verkehrsdichte und Straßenverhältnisse.

Wir haben in Deutschland nur eine Richtgeschwindigkeit auf den Autobahnen. Die Höchstgeschwindigkeiten werden Individuell von Autobahn zu Autobahn oder auch von Streckenabschnitt zu Streckenabschnitt durch Verkehrsschilder geregelt. Ist nach einer Autobahnauffahrt(keine Raststättenauffahrt) keine Geschwindigkeitsbeschränkung, so kannst du Gas geben bist der Tacho platzt. Aber auf 80% der Deutschen Autobahnen haben wir eine durch Schilder geregelte Höchstgeschwindigkeit.

Auf vielen abschniten darf man 120 fahren, das wird dann durch schilder angegeben. Manche abschnitte sind frei, da darf man dann so schnell fahren wie man will und sich zutraut ohne dabei sich selber oder andere zu gefæhrden.

in Deutschland haben wir auf Autobahnen die sogenannte Richtgeschwindigkeit von 130km/h.Wir sollten uns danach,wenn nicht unsere Sache,ansonsten die Geschwindigkeitsbeschränkungen beachten

Es gibt Straßenschilder, darauf kann man erkennen wie schnell man fahren kann. Ich denke jeder kennt diese Schilder. Grundsätzlich gilt, Deutschland hat keine Tempobegrezung auf der Autobahn. Jedoch gibt es immer wieder Abschnitte wo man nur 120 km/h fahren darf und wenn man dort zu shcnell ist, dann wird man ggf. von plozisten verfolgt

Wo keine Einschränkungen sind, darfst du so schnell fahren wie du kannst oder willst, sofern du keinen anderen Verkehrsteilnehmer gefährdest oder behinderst. Aber das tun viele rücksichtslose Raser.

du darfst immer so schnell fahren wie es die Begrenzung vorgibt und sollte keine Geschwindigkeitsbegrenzung vorhanden sein, darfst du so schnell sein, wie dein Auto es schafft - ABER das heißt ja nicht, das du Höchstgeschwindigkeit fahren darfst, wenn die Polizei hinter dir her ist :-)

Prinzipiell darf man so schnell fahren wie man will WENN die Geschwindigkeit nicht begrenzt ist.

Ist sie aber oft auf 120, in Baustellen etc. teilweise noch weniger.

Also so schnell wie du willst oder halt das was auf dem Schild steht

Schreiberlilli 13.10.2010, 16:12

...je nachdem, was die Kiste hergibt...! ;-)

0

Wenn es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt, kannst Du fahren, so schnell Du willst.

es gibt kein maximales Tempolimit. Es gibt eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/H; wenn Sie schneller fahren und Ihnen ein Unfall passiert, dann haben Sie mindestens eine Mitschuld, denn Sie müssen bei höheren Geschwindigkeiten für die langsameren Strassenteilnehmer "mitdenken", d.h. Fehler der anderen voraussehen bzw. ins Kalkül ziehen. Ansonsten gelten natürlich die Geschwindigkeitsbegrenzungen die Geschwindigkeiten auf Teilabschnitten vorgeben.

Ohne spezielle örtliche oder zeitliche Begrenzung darf man auch nur so schnell fahren, wie es der Verkehr, das Wetter, die Straßenlage etc. erlauben.

Und genau darüber sind sich die Raser mit der Polizei manchmal nicht einig ;-)

die "richtgeschwindigkeit" ist 130km/h (beschilderung beachten!) wenn du schneller fährst bekommst du im falle eines unfalls IMMER eine teilschuld!

Solange es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt kannst du so schnell fahren wie du dich traust.

Was viele aber nicht wissen - auch bei Bundesstraßen. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind automatisch nach einer Kreuzung oder Auffahrt aufgehoben. Hier braucht es kein zusätzliches Verkehrsschild. Oft ist aber doch ein da. Es ist verwirrend.

Thunder1262 13.10.2010, 12:19

Bei Auffahrt sind allerdings keine Rasthofauffahrten gemeint und bei den Bundesstraßen muß es sich um eine mit 2 Fahrspuren in jede Richtung und in der Mitte Getrennte Fahrbahn handeln(wie bei der Autobahn). Sonst hast du max. 100 Km/h

0
Crack 13.10.2010, 16:02

@ Tabaluga1961:

Man kann auf Bundesstraßen so schnell fahren wie man sich traut???

Deine Antwort ist Blödsinn!

0

wir haben auf deutschen Autobahnen kein generelles Tempolimit. Das heißt, an nicht gekennzeichneten Stellen darf man so schnell fahren, wie man will, bzw. kann. Man darf nur keinen gefährden... im übrigen: Sehr viele Teilstrecken haben inzwischen ein Tempolimit, meist 130 oder 120....

Du darfst so schnell fahren, wie Du willst. Einschränkungen gibt es durch Geschwindigkeitsbegrenzungen. Überholverbot, Verkehrslage, Wetterlage, Sichtweite und so.

nur das was vorgeschrieben ist.es gibt aber auch unbegrenzte schilder.da kannst du theoretisch so schnell fahren wie du magst

Tabaluga1961 13.10.2010, 12:16

so ein Schild hab ich noch nie gesehen. Wie sieht das denn aus??

0
Blaine 13.10.2010, 12:38
@Tabaluga1961

Das weiße Schild mit den den fünf schwarzen Strichen von links unten nach rechts oben.

Das ist die Bezeichnung für die Aufhebung der vorher bestandenen Begrenzung. Die Tempolimits inner und außerorts gelten damit aber immernoch.

Ich denke das meint er, nur falsch ausgedrückt

0

grundsätzlich ist die höchstgeschwindigkeit auf der autobahn 130km,als richtlinie !! wenn keine vorgaben sind kann man schneller fahren ,aber sollte man einen unfall bauen ,wird das als verstoß angesehen,

Thunder1262 13.10.2010, 12:22

Das ist nicht richtig. Die Richtgeschwindigkeit liegt zwar bei 130 Km/h aber ich habe noch keine Versicherung erlebt die nicht gezahlt hat wenn bei 150Km/h ein Reifen Platzt und der Wagen durch die Leitplanke schießt.

0

an einigen stellen gibt es geschwindigkeitsbegrenzungen, dann weisen schilder darauf hin. wenn das nicht der fall ist, darfst du so schnell fahren, wie du willst

Tabaluga1961 13.10.2010, 12:12

einige Stellen ist gut - sind doch ein paar mehr.

0

Man darf so schnell fahren was die Kiste hergibt, es sei denn son blödes rundes Schild sagt was anderes. Mit nem Lamborghini Gallardo bin ich ohne Schwierigkeiten 300 gefahren :D

www.emotiondrive.de

Schreiberlilli 13.10.2010, 16:11

Klar, bei Rückenwind, Bergab und Polizei im Nacken! ;-)

0
Cliff 13.10.2010, 17:00
@Schreiberlilli

Das war nicht gelogen! Bin 1 1/2 Std. mit dem Gallardo + auch mit dem Ferrari F 430 gefahren. Schwöre ... nur leider wegen des Vekehr´s nicht immer lange. Kann ich nur empfehlen!

0
Cliff 13.10.2010, 17:05
@Cliff

PS: Das war eine Aktion zu Gunsten krebskranker Kinder ... nmss

0

Was möchtest Du wissen?