Wie schnell darf ein Roller fahren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

neue Roller dürfen 45 km/h laufen, auch wenn der Roller ungetunt mehr läuft, dann muss halt was daran getan werden, dass er nicht so schnell läuft. Ausnahmen bestehen für z.B. alte DDR Mopeds die bei Inbetriebnahme vor einem bestimmten Datum auch noch 60km/h laufen dürfen. PS: bei fast 20km/h drüber bezweifle ich stark, dass nix gesagt wird.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – habe selbst alle Klassen bis auf D und war LKW Fahrerin

Falsch, 45 km/h dürfen nur 50er Roller fahren. Es gibt aber auch langsamere (Mofa-Roller) und schnellere (Motorrad-Roller).

0
@Dietmar1968

da es hier aber um die Klasse AM (bzw. zu Zeiten der Frage Klasse M) geht ist es völlig irrelevant, dass es auch schnellere Roller gibt. Es ist ja keine Fahrerlaubnis für eine schnellere Klasse vorhanden. Und warum sollte er aus einem Speedfight ein Mofa machen, wenn die Fahrerlaubnis für Klasse M/AM vorhanden ist. Meine Antworten sind grundsätzlich keine 0815 ANtworten sondern beziehen sich auf die Frage. Natürlich gibt es auch schnellere und langsamere Roller...das tut hier aber nix zur Sache.

0

die papiere des rollers zeigen dir, wie schnell er fahren darf, bevor die betriebserlaubnis erlischt, du auf vollen versicherungsschutz verzichten musst.

ja wie gesagt nur 45 und 6 kmh toleranz aber wenn du tunest ist es egal ob 60 oder 130 das ist fahren ohne schein aber ist trotdem cool :D er müsste hn eigentlich drosseln es ist denn cops egal wie der ihn bekommen hat lg dein sele

Die meisten 50er Roller fahren unfrisiert 60. Warum wird hier gefragt, wie man die dinger langsamer macht. Früher hat man sich gefragt, wie man die schneller macht.

45 km/h + 5 % Toleranz dazu - mehr ist offiziell nicht drin.

Falsch, 50er Roller, je nach Baujahr, offiziell 45 oder 50 km/h, gut eingefahren 60 km/h. Schwerere Roller sind schneller. Der meines Nachbarn fährt so um die 100 km/h.

0

Was möchtest Du wissen?