Wie schnell baut der Körper Schadsstoffe ab?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du wirst an 3-4 Zigaretten nicht sterben. Dein Körper muss die darin enthaltenen Gifte aber dennoch abbauen. Insofern ist es natürlich einfacher, Sport ohne Rauchen zu betreiben. Du solltest, wenn schon nötig, nach dem Sport rauchen und nicht unmittelbar davor.

DAS wollte ich hören. Also 4 Zigaretten werden mich nicht zwangsläufig töten. Ich weiss, dass das Rauchen die Blutgefäße verengt. Und, dass das rauchen den Muskel/Fitness - Aufbau hindert, weswegen das Rauchen vor dem Sport extem unpraktisch ist. Dennoch tu ich es. Danke für die Antwort!

0
@marylinjackson

Du hast wohl gerne immer das letzte Wort. Lass doch mal die Kirche im Dorf. Wenn du dies behauptest, musst du auch zugeben, dass der Verzehr von Schweinefleisch und Alkohol genauso krebserregend wie Rauchen sind.

0

rauchfrei: Wie sich der Körper erholt

nach 20 Minuten

Puls und Blutdruck normalisieren sich, die Durchblutung verbessert sich wieder.

nach 8 Stunden

Der Kohlenmonoxid - Spiegel im Blut sinkt wieder auf normales Niveau. Der Sauerstoff - Spiegel normalisiert sich. Der Raucheratem ist weg.

nach 24 Stunden

Das Herzinfarkt-Risiko beginnt zu sinken.

nach 48 Stunden

Geruchs- und Geschmacksrezeptoren regenerieren sich. Düfte werden wieder besser wahrgenommen.

nach 3 Tagen

Der Nikotinspiegel im Blut sinkt gegen Null. Abbauprodukte sind noch einige Tage feststellbar. Das Atmen fällt leichter.

nach 2 Wochen

Die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert sich. Der Blutkreislauf stabilisiert sich. Die Lunge beginnt, Teerstoffe abzutransportieren.

nach 1 Monat

Das Immunsystem beginnt sich zu erholen, die Infektionsgefahr sinkt.

nach 1 bis 9 Monaten

Hustenanfälle und Kurzatmigkeit werden weniger, chronisch gereizte Nasennebenhöhlen beginnen sich zu regenerieren. Die Flimmerhärchen in der Lunge erholen sich. Der Schleimabbau wird verbessert, die Lunge kann sich verstärkt von Fremdstoffen reinigen.

nach 1 Jahr

Das Herzinfarktrisiko ist nur noch halb so hoch wie das eines Rauchers.

nach 5 Jahren

Das Lungenkrebs-Risiko hat sich halbiert, ebenso das Risiko für Krebserkrankungen in Mund, Luft- und Speiseröhre.

nach 10 Jahren

Das Lungenkrebs-Risiko ist auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

nach 15 Jahren

Das Herzinfarkt-Risiko ist auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

Die angegebenen Zeiträume sind selbstverständlich nur Durchschnittswerte. Die Regeneration ist auch abhängig davon, wie lange und wieviel man früher geraucht hat und in welchem Lebensalter man wieder Nicht-Raucher wurde.

Quelle: http://www.rauchfrei-und-mehr.de/koerper-nach-rauchen.html

Vermutlich weißt Du gar nicht, dass Du Dich mit jeder Zigarette, die Du rauchst, mitschuldig machst am Leid von Kindern, die auf Tabakplantagen arbeiten müssen. - Sieh Dir diese hervorragende Dokumentation an:

Kinderarbeit beim Tabak: Leiden für Raucher

http://www.youtube.com/watch?v=vdYHd-WQSmc

0

Deine Lunge wird dadurch geschädigt, egal wie viel Sport du machst, der Körper baut sich eh auf dauer ab, Menschen haben keine unendliche Zellerneuerung, deine Lunge wird sich eh abnutzen, indem du rauchst verschnellerst du diesen Vorgang, was aber auch dazu führen kann, dass du irgendwann am Sauerstoffgerät hängst, egal wie fit du jetzt bist und wie dein restlicher Lebensstil aussieht, Rauchen kann jeden kaputt machen.

Eine sehr weise Antwort, dankeschön. Und diese Meinung vertrete ich genau so. Jedoch habe ich bisher gedacht, dass der Körper diese Schadstoffe abbauen kann, und dennoch neue Zellen (was auch immer) produzieren kann.

0

Kommt auf den "Schadstoff" an.

Zigaretten? Deine Lunge hat bei Zigaretten nach 7 Jahren noch nicht alles raus.

Mein Rat: Hör auf damit solange du noch jung bist. Nicht einfach, aber macht sich im Alter bezahlt.

Also bei 3 - 4 Zigaretten am Tag und so oft Sport machen, denke ich, - Wird der Körper die Schadstoffe abbauen :)

Witzig ist, dass diese beiden Dinge gar nicht in Verbindung stehen, oder nur so minimal, dass sie weniger als eine Randnotiz sind.

1
@Xandray

also, je mehr sport, desto mehr Lungenaktivitäten, desto mehr Schadsstoffabbau in der Lunge. So meine Theorie. Deswegen denke ich auch, dass es kein schwerwiegendes problem darstellt, 3-4 am Tag zu rauchen.

1

Nein. Teer bleibt zum Beispiel in der Lunge. -Für Jahrzehnte.

Was möchtest Du wissen?