Wie schneide ich meinem hund die krallen?

12 Antworten

Hallo,

im Grunde ist es kein Problem, einem Hund die Krallen - wenn nötig - selbst zu schneiden. ABER: das sollte man natürlich nur machen, wenn man genau weiß, wie es geht, das richtige Werkzeug hat (und keine Krallenzange für 5 Euro aus dem Laden) und man genau weiß, wie weit man schneiden darf.

Und das kann man nicht durch "ausprobieren" und "Versuch und Irrtum" lernen, weil ein falscher Schnitt dem Hund sehr weh tut und er sich dann in der Zukunft weigern wird, jemanden an seine Krallen zu lassen.

Du müsstest also jemanden finden, der Erfahrung hat und der dir das zeigen könnte - mehrfach!

Gut dran sind die Hundebesitzer, deren Hunde durchsichtige Krallen haben - denn da kann man genau sehen, wo das "Leben" anfängt und kann nicht zu weit schneiden.

Also: bitte nicht selbst experimentieren, sondern erst wirklich lernen.

Gutes Gelingen

Daniela

Das sollstest Du besser nicht alleine tun.

Hundkrallen sind durchblutet. Das heißt wenn Du die Krallen zu kurz schneidest verletzt Du die Adern und der Hund blutet. Diese Blutung zu stillen ist nicht ganz einfach.

Lass die Krallen lieber von einem Tierarzt schneiden auch wenn es Geld kostet.

ok danke.

0

Ja ich schneide meiner Hündin regelmäßig die Krallen, die unheimlich schnell wachsen.

Mir wurde es von meiner Physiotante gezeigt bekommen. Ohne es vorher von jemanden mit Sachverstand gezeigt bekommen zu haben würde ich nicht die Krallen Schneiden

Was möchtest Du wissen?