Wie schmerzhaft wird es wohl sein, zu Sterben?

9 Antworten

Besonders schlimm sind wohl Todesarten oder Krankheiten mit Todesfolge, bei denen man starke Schmerzen oder viele Qualen hat. Das "einfach tot umfallen" oder "ruhig einschlafen und nicht mehr aufwachen" wird wohl allgemein als "humanste Todesart" angesehen.

...Das Sterben ist ein Vorgang, der uns alle betrifft. Aber die Art davon kann man sich normalerweise nicht aussuchen, sondern sollte es so hinnehmen, wie es kommt - bzw. muss man das auch.

Natürlich denkt jeder mal an den Tod.

...Aber man sollte die Angst davor nicht zu groß werden lassen, dass sie dann womöglich sogar das Leben beherrscht. Geschieht das, ist definitiv etwas "nicht mehr in Ordnung",..,

Ersticken soll besonders qualvoll sein. (COPD, Lungenkrebs, Muskeldistrophien, Asthma...)

Wir sollten uns alle mehr für die Legalität von Sterbehilfe einsetzen, dann braucht man sich um die Schmerzen auch keine Gedanken mehr zu machen.

Ersticken und ertrinken sind wahrscheinlich am unangenehmsten. Einschlafen und einfach nicht mehr aufwachen (durch was auch immer) ist der schönste Tod.

Ist es nötig, dass das Leben alter/totkranker Menschen unnötig verlängert wird?

Findet ihr es auch so schlimm, dass alte Leute, die eh totkrank sind trotzdem so lange wie möglich durch Unmengen an Medikamenten am Leben erhalten werden? Diese Menschen haben doch meistens eh kein schönes Leben mehr und auf paar Monate mehr oder nicht kommt es doch meist nicht mehr an. Ich würde die letzten Jahre meines Lebens nicht so zubringen wollen. Ich würde in solch einem Fall lieber natürlich sterben...Ich meine es ist jedem selbst überlassen und will auch nicht unmenschlich klingen.

Außerdem finde ich es schrecklich, welchen Profit man aus der Behandlung von Kranken heraus schlägt, meist auch noch mit unnötigen Behandlungen, welche uns nur mehr Geld kosten aber nichts bringen.

Wieso ist die Gesellschaft nur noch auf Geld aus? Denkt überhaupt noch jemand an das Wohl der Menschen? Die Menschheit vernichtet sich selbst!

...zur Frage

Kann man an wenn man Blasenentzündung nicht behandelt sterben?

Ich glaube ich hab eine Blasenentzündung seit c.a. ein Monat, um genau zu sein am 10 April hat es angefangen. Da war es anfangs beim pieseln schon recht schmerzhaft manchmal sogar mit Blut. Nun auf jeden Fall, war es nach einer Woche weg für paar tage und dann kam es wieder immer ein hin und her war das bis heute. Was mich noch nervt das es seit ungefähr zwei Wochen streng riecht. Könnt ihr mir sagen ob es sich sehr schlimm anhört ? Denn immer dieses hin und her nervt langsam.

Vielen Dank für Antworten =)

...zur Frage

Woran kann es liegen, wenn man ständig ans Sterben denkt? Midlife-Crisis?

Mein Mann erzählte mir heute, dass er seit Wochen ständig ans Sterben denkt, ohne dass er es will und ohne dass ihm etwas bestimmtes fehlt. Woran kann das liegen? Midlife-Crisis vielleicht? Er ist im mittleren Alter sozusagen, hat definitiv kaum Beschwerden (manchmal Herzschmerzen, sagt er, aber tut nicht besonders weh angeblich). Es gibt ein paar kleine Alltagsprobleme, mehr nicht. Dennoch denkt er wohl laufend ans Sterben. Kennt das jemand? Woher könnte das kommen und was könnte man tun? Er ist auch nicht direkt depressiv übrigens.

...zur Frage

Ist ein Tod durch zu viel Alkohol möglich??

Hi,

mich würde mal interessieren, ob es möglich ist, wenn man zu viel Alkohol auf einmal zu sich nimmt, zu sterben. Ist es nicht so, dass man alles "auskotzt" und gar nicht sterben kann? Oder führt eine Alkoholvergiftung unausweichlich zum Tod? Glaubt ihr, dass diese Art, von uns zu gehen, schmerzhaft ist?

...zur Frage

tut sterben eigentlich weh?

meine oma hat krebs und wird wohl demnächst sterben. jetzt frag ich mich, ob es eigentlich weh tut wenn man stirbt. ich mein klar wenn jemand das glück hat einfach so "einzuschlafen" sozusagen im schlaf stirbt ist -hat er wohl keine schmerzen. und das meine ich auch nicht.

aber das ist ja nicht der regelfall das jemand einfach einschläft zum sterben oder? also wie stirbt man normalerweise? unter krämpfen, schmerzen, wie muss man sich das denn vorstellen??

eine nachbarin erzählte, dass ihr man "nur die letzten 3 tage schmerzen hatte" -aha. also ich persönlich will keine schmerzen haben, weil ich schmerzen irgendwie nicht aushalten kann. also wie ist das denn normalerweise? besonders jetzt mal bei krebs aber sonst auch? also im normalfall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?