Wie schmerzen an denn beinen und lustlosigkeit bei der arbeit bekämpfen?

7 Antworten

Irgendwo weiter unten habe ich Schweiz gelesen, also schließe ich daraus, dass es ein Arbeitsplatz in der Schweiz ist?

Wie dem auch sei, meine Antwort bezieht sich auf einen deutschen Arbeitsplatz.
Da wäre mal die Frage der Betriebsgröße und ob es einen Betriebsrat gibt. Eventuell gibt es auch jemanden der für den Arbeitsschutz und / oder Gesundheitsförderung zuständig ist.

Hier würde ich mal als erstes die Frage stellen, warum es keine Hilfsmittel, wie einen elektrischen Hubwagen, umgangssprachlich auch Ameise genannt gibt.

Für mich steht auch die Frage im Raum, wie die anderen Kollegen die Arbeit empfinden und ob diese Problem insgesamt mal in die Führungsebene kommuniziert wurde, um eine Verbesserung herbei zu führen, manchmal nehmen die Entscheider auf dieser Ebene die Probleme gar nicht wahr.

In deutschland müssen auch viele arbeiter den ganzen tag ohne ameise im lager arbeiten

0
@Tanguy89

Das schließt aber auch nicht aus, dass man versucht eine Verbesserung herbei zu führen.

0

Von 7.30 - 16.30 Uhr...es gibt viel viel härtere Jobs, mit viel härteren Arbeitszeiten und vor allem ewigen Überstunden und evtl. Wochenend-Arbeit !

Da hast du es doch gar nicht so extrem schlecht getroffen.

Jeder hat mal einen schlechten Tag oder Jeder hat mal Schmerzen auf Arbeit aber man muss ja auch irgendwie leben und seine Rechnungen bezahlen.

Versuche irgendwie das Positive darin zu sehen und zu denken, heute ist schon Donnerstag und morgen ist Freitag :-) bald gibts wieder Lohn oder bald steht der nächste Urlaub an...usw.

Und wenn dich der Job doch zu sehr runter zieht, dann solltest du die Stelle wechseln.

Besorg dir gute Einlegesohlen, das bringt viel.

Nutze jede Gelegenheit um deine Beine hoch zu legen, ein Fußbad abends tut auch gut.

Massagen, heiße Bäder sorgen auch für Entspannung. Es gibt auch Cremes die die Durchblutung fördern. Treibe Sport.

Job wechseln . .

Es gibt jobs . . überall . . du bist nicht gezwungen in der untersten Sklavenschicht zu arbeiten. Arbeitslosigkeit ist auch eine legitime Option.

Es nutzt nichts sich dazu fit zu machen . . Die Demotivation ist deine Psyche die dir sagt, dass das nicht das Leben ist das du verdient hast.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich hab mich sehr viel damit beschäftigt.

Da gibts nicht viel anderes zu finden mit meinem bescheidenen lebenslauf und noch bescheideneren schulnoten.

Arbeitslosigkeit? Das hat in der schweiz nix mit frei sein zutun in der schweiz heisst das du gehörst statt einer firma einer staatlichen gemeinde bzw behörde von dem du nur sehr bescheiden tief geliehenes geld bekommst denn du irgendwann zurück zahlen musst.

Ja du kannst morgens ausschlafen musst nicht denn ganzen tag lustlos in lagern rumlatschen aber dafür hast du kaum kohle kannst dir nix vernünftiges leisten, urlaub und ähnliches kannste grad abhacken.

Keiner geht gerne krampfen aber wenn die alternative sowas ist was bleibt dir anderes übrig? Nichts

1
@Kingdom2020

Hast du keine Talente oder Interessen die du verfolgen kannst?

Es gibt tausend kleine Businesses die man von zu Hause beginnen kann ohne Startkapital . . selbst Onlinetrading von Wertpapieren ist einfach.

Ich hab hunderte Geschäftsideen entwickelt . . wenn du mir eine Richtung gibst für die du dich interessierst kann ich sehen ob ich was für dich habe.

Ich habe auch keinen guten Lebenslauf, aber der interessiert mich auch nicht weil ich tausend eigene Dinge mache.

Arbeitslosigkeit hilft dir dir das zu sortieren . . dir was neues bei zu bringen . . selbst wenn es nur eine kleiner onlineshop ist wo du Dinge die du in Asien Kistenweiße kaufst wieder verkaufst . .

0

Probier mal arnika creme

Ansonsten bewirb dich doch bei anderen jobs ohne zu kündigen und wenn die zusagen dann überlege es dir.

Was möchtest Du wissen?