Wie schlimm sind die Spritzen bei Zahnoperationen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo.
Es gibt (wenn überhaupt) einen kurzen Schmerz und danach nur Druck, wenn das Betäubungsmittel gespritzt wird.
Wenn du vorher sagst, dass du Angst vor Spritzen hast, dann kann der Zahnarzt vorher auch eine betäubende Salbe drauf machen, dann merkst du gar keine Schmerzen.

Das wird schon, alles Gute ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Zahnarzt pflegt die Einstichstelle kurz zu vereisen, bevor er zusticht. Aber auch ohne diese kleine Betäubung ist es keine große Sache. Weißt du, du tust dir selbst den allergrößten Gefallen, wenn du dem behandelnden Arzt sagst, dass du große Angst hast. Zum Einen, hilft es dir, den Druck der sich in dir aufgebaut hat zu minimieren, zum Anderen wird der Arzt behutsam mit dir umgehen, auf dich eingehen und dir die Angst nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Spritze ist dafür da, damit die OP nicht weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von windsbraut0307
27.03.2016, 16:05

ach, ist das so??? ich dachte das wird nur gemacht, weil der Arzt dafür Geld von der Krankenkasse bekommt

0

Es piekst ein ganz kleines bißchen. Thats it.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Du musst keine Angst davor haben...Sei einfach Entspannt dann läuft es von ganz alleine.

Viel Glück für Dienstag...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, vor einigen Wochen bekam ich auch Spritzen vom Zahnarzt, habe den Picks kaum bemerkt. Also ich fand es absolut erträglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?