Wie schlimm ist Schlafentzug (momentan 42 Stunden durch wach)

13 Antworten

Hi wetti,Schlafentzug wird therapeutisch stationär in der Psychiatrie bei sonst therapieresistenten Depressionen verwendetet.Schlaflosigkeitsversuche wie Du sie machst wirken so wie schwere mit zB Alkoholika und führen zu Halluzinationen,wie Du sie beschreibst.Studien über längere Schlafentzüge kenne ich nicht,es wäre denkbar,dass sich solche Entzüge von Schlaf ohne medizis´nische Indikation Folge haben,die deren Auswirkungen auf das ZNS nicht absehbar sind.Empfehle sicherheitdshalber das Experiment lieber abzubrechen.LG Sto

Naja, nach ein paar Wochen stirbst du halt. Aber so lange hältst du sowieso nicht durch :)! Schlafentzug wird erfolgreich als Foltermethode angewendet, wusstest du das?

Anfang der Woche habe ich auch -jedoch unfreiwillig- zwei Nächte nicht geschlafen, was dazu geführt hat, dass ich unglaublich aggressiv, schlecht drauf und total depressiv war. Ich hab Probleme mit der Grammatik bekommen, und war extrem langsam, vor allem in Gesprächen hab ich schnell den Faden verloren. Ich wollte nichts mehr unternehmen und hab Leute, die nichts dafür konnten, scharf angeredet. Nach der ersten Nacht Schlaf war dann alles wieder weg :).

Hallos in dem Sinne wie man sie bei Fieber hat, hatte ich definitiv nicht, und ich bezweifle, dass es die gleiche Art von Halluzination wäre. Ich hab natürlich nicht mehr so gut gesehen und deshalb öfter gemeint, am Blickfeldrand was zu sehen, aber das wars auch schon und toll war das nicht.

Ich würde sagen, du brauchst nicht erwarten, dass dasselbe passiert wie wenn du Fieber hast. Deswegen rate ich dir, am Besten schnell Schlafen zu gehen, das ist es echt nicht wert.

danke für die ausführliche antwort :) also heute ging es mir noch sehr gut und jetzt nach 42 stunden merke ich halt schon dass mir kälter ist als sonst... blutdruck und zucker liegen jedoch im normalbereich und puls ist nur gaaaaanz leicht niedriger als davor...

ich glaube auch nicht dass es das selbe ist, aber ich glaube, dass es durch diesen extremen müdigkeitszustand zu einer vermischung von unterbewusstsein und bewusstsein kommt und ich eventuell tipps bekommen, was meine halluzination bedeuten hätte können

0
@wetti

Der Unterschied ist wahrscheinlich, dass du das freiwillig machst, ich jedoch eigentlich unbedingt schlafen wollte :)! Also ich wünsche dir viel Erfolg, aber ehrlich, wenn ich daran denke, was ich so halluziniere, wenn ich Fieber habe... ich bezweifle, dass das irgendwas zu bedeuten hat, oder eher gesagt, ich bin mir sehr sicher, dass diese Trugbilder nix über mein Unterbewusstsein sagen. Ich denke, dass du da mit luzidem Träumen vielleicht weiter kommen würdest, und das ist gesünder als Schlafentzug! Vielleicht das als nächster Versuch?

0
@Lichtpflicht

luzides träumen war mein versuch 2011/12...hat aber trotz 2 jahren training nicht funktioniert :(

0
@wetti

Schade, das ist wirklich gut! Versuchs einfach nochmal, wenn du mal Zeit hast :)

0

"Naja, nach ein paar Wochen stirbst du halt."

Das stimmt nicht. Niemand stirbt an schlafmangel, das ist ja auch der Grund warum es heutzutage noch als Foltermethode angewand wird, es ist nur sehr sehr schlecht nachzuweisen.

0
@Kaylen

Natürlich stimmt das, das hab ich auf Quarks&Co gelernt :). Nein, tatsächlich, nach gewisser Zeit führt Schlafentzug zu Organversagen. Auch Ratten sterben durch Schlafentzug nach 7 Tagen.

0
@Lichtpflicht

Dann hat dir Quarks&Co etwas falsches erzählt. Schlafentzug ist nicht tötlich. Zwar schwächt es das Immunsystem wodurch man leichter erkrankt, durch diese krankheit könnte man sogar sterben, allerdings ist schlafentzug dirket nicht tötlich.

"Am Schlafentzug selbst stirbt kein Mensch. Tatsächlich ist es so, dass ein massiver Schlafentzug zu einer erheblichen Schwächung des körpereigenen Immunsystems führt. Der Körper wird angreifbar und zieht sich diverse Infektionen zu. An diesen Infektionen kann man dann tatsächlich sterben, da das Immunsystem des Körpers nicht mehr genug Kraft hat, den Körper zu heilen. Wenn ein Mensch beispielsweise Fieber hat, dann schläft er ja auch wesentlich mehr als sonst, denn das Immunsystem baut sich im Schlaf auf."

Als quelle mal ntv

http://www.n-tv.de/wissen/Die-haeufigsten-Schlaf-Mythen-article6552476.html

0

Nicht gefährlich (solange du kein auto fährst). Deine Reaktionen werden extrem langsam werden. Du kannst ruhig versuchen auch nach den ersten halluzinationen wach zu bleiben, der mensch schläft früher oder später von selbst ein. Das ist wie sich mit Luftanhalten umbringen zu wollen. Allerdings schwächst du mit schlafentzug dein Immunsystem wodurch du leichter krank wirst.

Ich kann nicht mehr zwischen Realität und Traum unterscheiden?

Hi
Ich wollte fragen ob ich verrückt bin xd
Ich kann oft nicht mehr unterscheiden zwischen Traum und Realität
Ich habe Halluzinationen und Starke Schlafstörungen
Bin aber eigentlich sehr erschöpft und kann teilweise auch normal schlafen
Mich würde einfach nur interessieren warum alles so 'trance' artig ist? Ich nehme weder Drogen noch andere Medikamente
Es ist jetzt seit ca. 3-4 Tagen
Ich weis nicht wirklich was das für ein Zustand ist?

...zur Frage

Halluzination wegen Tabletten?

ich muss für immer Pantoprazol pensa 20 mg also Magensaft Tabletten weil ich magen Probleme hab. aber seid 2 Wochen habe ich Halluzinationen bekommen also ich denk immer das da was ist obwohl nicht und dann sehe ich irrgent wie jemand der sagt dann zu mir komm.

voll komisch soll ich mal zum Arzt ??

...zur Frage

Halluzinationen von Schlafentzug?

Hallo

ich bin irgendwie was so psychische sachen angeht mit halluzinationen usw.. total neugierig. Ich habe gehört wenn man nur lange genug wach bleibt, kann man halluzinationen kriegen und man fühlt sich ein bisschen wie im rausch. nun bin ich letzte nacht erst um 5 uhr morgen schlafen gegangen bis 8 uhr geschlafen und bin jetzt seit 8 uhr heut morgen wieder auf ... allerdings merke ich jetzt schon wie ich müde werde und wie mir die zeit lang wird weil es irgendwie mühsam ist entgegen der Müdigkeit einfach ohne grund wach zu bleiben. Meint ihr es lohnt sich ein Experiment zu machen so lange wach zu bleiben wie möglich?

werde ich überhaupt viel schaffen wenn ich nach so kurzer zeit schon müde werde? könnte es sein dass ich irgendwann die motivation verliere und dann bin ich umsonst so weit gekommen? Kann es sein dass ich jetzt schon viel Unsinn laber obwohl ich noch eigentlich nicht lange auf bin? für mich ist das allerdings schon viel weil ich normalerweise extrem viel schlafe nur seit gestern halt nicht.

...zur Frage

Halluzinationen bei Schlafentzug

Nach wie vielen Stunden bzw Tagen ohne Schlaf treten Halluzinationen auf?

Danke

...zur Frage

Halluzinationen wegen Schlafentzug Erfahrungen?

Nach wie viele Stunden habt ihr Halluzinationen gekriegt, wie hat sich das angefühlt, wie seit ihr hinterher eingeschlafen und wie habt ihr euch beim aufwachen nach den Halluzinationen gefühlt? Ist nur eine Frage, nicht dass ihr denkt dass ich freiwillig Schlafentzug für Halluzinationen machen würde!

...zur Frage

Alkohol und Schlafentzug-Wechselwirkung?

Ich wollte wie es sich verhält, wenn man Alkohol auf Schlafentzug trinkt Bin seit 60 Stunden wach, vor 20 Stunden das letzte mal Amphetamine konsumiert. Könnte es die Spirualität fördern? Da ich mich leider hust hust zu 100 % gesund ernähre und sicher noch eine Restwirkung von der Amphe hab, passiert bis jetzt nichts großartiges. Ok, ich merke schon, meine geistigen Fähigkeiten nehmen langsam ab. Und es sieht auch alles etwas komisch aus. Aber mehr nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?