Wie schlimm ist Rheuma was kommt auf mich zu?

8 Antworten

Hallo Princeperlamo :)

Ich bin mittlerweile dreizehn und hab auch Rheuma. Wenn man es richtig behandelt hast du eigentlich fast keine Schmerzen. Wenn du dich hinlegst hast du dann noch Schmerzen in deinen Gelenken oder ist es im Ruhezustand in Ordnung? Bei mir geht es solange ich mich nicht bewege. Da ich noch relativ jung bin muss ich morgends und abends eine Tablette nehmen Indo-Ped heißt die. Und jeden Freitag muss ich eine Spritze nehmen, MTX, die tut aber weh. Aber das MTX muss ich nur spritzen weil meine Werte erhöht sind. Und verzichte auf gar keinen Fall auf Sport auch wenn es wehtut. Wenn du kein Sport mehr machst rosten die Gelenke viel schneller ein. Meine Schwester ist 27 Jahre alt und lebt im Altersheim weil sie sich nicht mehr richtig bewegen kann. Geh zum Arzt und überlege dir welche Therapie zu dir am besten passt. Außerdem noch Krankengymnastik einmal pro Woche. So schlimm ist es nicht solange man richtig eingestellt ist glaub mir. Bei Fragen kannst du dich übrigens gern an mich wenden :)

Dass tut mir sehr leid für deine Schwester ..wenn ich Ruhe wird's schlimmer kommt mir vor .. Ich bin 17 und es war eine zeit lang nur wenn ich mich stark bewegt habe also Sport aber jetzt auch wenn ich Sitze liege ..du bist aber in keinem rheuma Zentrum oder ? Meine Werte sind nicht so hoch.. Ich bin zur Zeit im Ausland ..sobald ich wieder daheim bin werde ich einen Arzt aufsuchen wann muss man in so ein rheuma Zentrum weißt du dass vll ? Und dass beruhigt mich gerade dass es nicht so schlimm ist ..

0

Hallo. Du armer :-( Rheuma ist ein Überbegriff. Es gibt verschiedene Arte . Grob gesagt Entzündungen der Gelenke, Gelenksabnützung und Entzündung der Weichteile. Betroffen ist immer der Bewgunsapperat (Muskeln, Sehnen, Gelenke). Je nach spezifischer Art von Rheuma bzw um welche es sich genau handelt, wird der weitere Behandlungsverlauf entschieden. Alles was ich dir sage sind Erfahrungen, also nagle mich bitte nicht fest falls du etwas anderes gelesen oder gehört hast.
Es gibt Rheumatiker, denen hilft zb Wärme um die Schmerzen zu lindern (zb Thermalwasser). Anderen wiederrum hilft die Kälte. Ist verschieden. Aber da die Krankheit bei dir gerade diagnostiziert wurde, sprich erstmal mit deinem Arzt. Lass dir alles genau erklären und frag, was dir eventuell gut tun könnte. Alles Liebe

Gelenkschmerzen nach Krafttraining/Übungen

Hallo liebe gutefrage.net-Nutzer,

Ich mache fast täglich Krafttraining "meiner Art". Nach einigen Kniebeugen hatte ich kleine Schmerzen an meinen Knien und musste meine Kniegelenke knacken.

Seit einem halben Jahr knacke ich meine Kniegelenke. Das Knacken ist nun zur Sucht geworden. Können diese Gelenkschmerzen am Knie vom Knacken kommen? Ist das ein schlechtes Zeichen in meinem Alter (m, 15)? Ich bin übrigens normalgewichtig.

Vielen Dank im Voraus für Antworten!

...zur Frage

Kniedistorsion heilung und sport?

Hey ich habe mir am letzten samstag mein knie extremst verdreht als ich mich hinsetzen wollte.Ich war zu dem Zeitpunkt draußen und hatte extreme schmerzen sodass ich nur mithilfe zweier familienmitglieder gehen konnte also sie mir als Stütze dienten. Etwas später konnte ich wieder alleine gehen und alles war in ordnung...bis ich zu hause war. Da hab ich nämlich extreme schmerzen bekommen,sodass ich überhaupt nicht gejen konnte. Ich war am nächsten tag also letzten sonntag im krankenhaus und der arzt sagte mir nur durch einigen betastungen dass mein knie nur verstaucht sei und ich es nur kühlen muss. Das problem ist jetzt aber dass ich eine später jetzt zwar weniger aber immernoch schmerzen hab die seit tagen sich nicht mehr verringern und morgen beginnt die Schule wieder für mich. Dabei habe ich auch noch sportunterricht.

Meine frage lautet: hat jemand von euch erfahrung mit einer verstauchung am knie und weiß wie lange diese dauert und für wie viele tage ich ein attest für den sportunterricht bekommen werde?

P.s.bitte nur ernste antworten denn ich wollte nur mal wissen was auf mich zukommt.

...zur Frage

Rheuma und Arthrose?

Hallo, ich habe seit 2006 Rheuma und nehme dementsprechend meine Medis, MTX und Kortison. Seit anfang des Jahres merke ich aber immer mehr mein rechtes Knie, es schmerzt und wird auch dick. Die Schmerzen wurden immer schlimmer. Mein Hausarzt hat mir 3x Kortison gespritzt und mir danach eine Überweisung zur Nuklearmedizin gegeben, da sollte eine RSO gemacht werden. Termin aber erst "ule Pingsten", da hab ich dann nochmal angerufen und habe der Frau bei der Anmeldung meine Situation erklärt und Sie meinte das Krebspatienten vorgehen und ich als "nur Rheumapatientin" halt abwarten muß. Habe Ihr erklärt, das ich gerade meine Schwager an Krebs verloren habe und keiner mehr Verständniss als ich dafür habe, aber eben auch ich habe Schmerzen. Am nächsten Tag konnte ich kommen. Es wurde eine 2-Phasen Sintigraphie gemacht und der Arzt dort hat eine Retropatellaarthrose im re. Knie festgestellt. Meine Schmerzen werden immer mehr, vorallem bei Ruhe, mein Hausarzt hat mir jetzt ein Opiat verschrieben das ich gegen die Schmerzen nehmen soll, nur hilft es leider garnicht. Mehr kann man nicht machen sagt er. Mittlerweile zieht sich der Schmerz so in die Wade, das ich schreien könnte. Weiß jemand einen Rat? Schonmal vorab, Danke

...zur Frage

Kann Kortison sich kristallisieren?

Hallo :)
Also am Montag war ich in Tübingen in der Rheumatologie weil ich seit einem Jahr so schmerzen im Knie habe und keiner wusste was los ist. (Bin 22)
Diagnose: Rheuma. Welche Art weiß ich jetzt leider nicht mehr aber auf jeden Fall was eher selteneres. Die haben auch Kortison ins Gelenk gespritzt und ein bisschen von der Entzündung rausgeholt.
Jetzt zu meiner Frage: kann sich Kortison kristallisieren? Weil seit Dienstag knackst das voll im Knie und von den Schmerzen ist es auch nicht besser geworden.

...zur Frage

Schmerzen am rechten Knie nach dem Aufwachen - woran kann das liegen?

Hallo ihr lieben Ich habe seit ca 4 Jahren gelenkschmerzen (Ich bin 20) an meinen Knie und ellenbogengelenken Und seit ein paar Tagen habe ich nun morgens am rechten Knie Schmerzen wenn ich aufwache. Mein Knie ist steif und ich kann es nicht anwinkeln. Da ich momentan im Urlaub bin kann ich nicht zum Arzt (bzw will hier nicht zum Arzt). Woran kann das liegen. Und ich möchte noch anmerken dass ich Plattfüße habe. Kann das die Ursache sein ? Danke im Voraus LG Caate

...zur Frage

Ich habe Rheuma, was tun bei der Arbeit?

Hallo,

Ich arbeite als Köchin und seit einem Jahr habe ich Rheuma Arthritis.. Ich muss mich all 2 Wochen Spritzen und das hilft.. Nun seit gestern bei der Arbeit musste ich aufhören, da ich sehr Schmerzen bekam und nicht mehr richtig stehen konnte.. Heute Abend muss ich bis 11 Uhr Abend arbeiten und krieg manchmal kein Luft mehr, zum richtig stehen, da Schmerzen so heftig ist.. Mein Chefin weisst, dass ich Rheuma habe, aber manchmal sagte sie mir, dass ich durchbeissen soll.. Falls heute Abend Schmerzen kommt, was soll ich dann tun?

Aufhören mit der Arbeit oder durchbeissen?

Lg Flosharon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?