Wie schlimm ist es, wenn ich meinem Kind die Vigantoletten (VitaminD) nicht gebe?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mir ist damals der Rat gegeben worden, die Vigantoletten nicht täglich einfach so zu geben, sondern auf das Wetter zu achten und ob das Kind in die Sonne kommt (bzw. Tageslicht, zählt aber nur, wenn es nicht total trüb und neblig ist). Außerdem muss man die Tabletten ja nicht jeden Tag geben, sondern kann es z. B. jeden 2. Tag oder so machen. Aber kaufen und ab und an verabreichen würde ich sie auf jeden Fall.

Hallo Benjaminbluemchen!Aus heutiger Sicht würde ich meinen Kindern sehr wohl Vit.D als Vorsorge geben. meine Tochter bekam mit 16Jahren einen Überknochen im Knie (cardigalläre Exostose),einfach so. Wurde richtig weggestemmt bei der OP damals.Meine Kinderärztin meinte, Vit.D sei nicht notwendig! Danach fragte ich mich allerdings schon, ob es nicht doch einen Zusammenhang gibt. Soviel Info dazu.

in Europa ist die versorgung von Vitamin D durch die Bildung von Vitamin D in der Mittagssonne nicht gewährleistet. Daher ist dringend anzuraten Vitamin D zu geben. Ansonsten könnte eine Rachitis auftreten. bei einer Rachitits können die Knochen durch das eigene Körpergewicht verformen oder sogar brechen. eine Überdosierung kann bei Vitamin D nur geschehen, wenn man den 10000 fachen Wert der täglichen dosis gibt. das ist bei den Vitamin Präperaten für Kinder nicht gegeben.

es heisst vitamin d kann nur bei sonne verarbeitet werden und soll gut für den knochenbau sein also ich würde es lieber geben denn wenn was sein sollte macht man sich schon vorwürfe

Insbesondere in den Herbst-, Winter- und Frühjahrsmonaten ist in europäischen Breitengraden von zunehmendem Vitamin-D-Mangel auszugehen, weil durch den diagonalen Sonnenstand (bzw. Bewölkung) kein UV-B und UV-P durch die Atmosphäre und deren Ozonschicht dringt.

Vitamin D ist wichtig für das Knochenwachstum. Eigentlich sollte das mit genügend Sonneneinstrahlung (UV anteil ) selbst in der Haut gebildet werden. Da das nicht Gesundheitsförderlich ist wird das vitamin D verabreicht. Folgen können eine geringere Knochendichte sowie ein verzögertes Wachstum sein. Somit könnten sie schneller brechen.

Hej, wenn deine Tochter keine Rachitis bekommen hat, ist alles gut - allerding sollte man es unbedingt machen, es ist sinnvoll!

Diese ganze Diskussion kann ich nicht nachvollziehen. Gibt es denn keine Lebensmittel, wo die Vitamine D drin sind?

Was möchtest Du wissen?