Wie schlimm ist es wenn Betrüger gewisse Daten von mir haben - jedoch keine Ausweiskopie?

2 Antworten

Was passieren kann,das man mit deinen Namen,deinen Geburtsdatum und deiner Personalausweis-Nummer im Internet etwas bestellen könnte...Ich glaube aber das wird nur bedingt möglich sein.

In dem AirBnb-Fall wollte man versuchen dich zu einer hohen Vorauszahlung zu bewegen, die unter fadenscheinigen Gründen wie Schlüsselherausgabe,etc. gefordert wird und danach einfach zu verschwinden. Passiert auch Leuten,die einen Partner im/aus dem Ausland kennenlernen wollen. In Asien und Afrika gibt es ganze Unternehmen mit dutzenden Beteiligten,nur um jemand betrügen und ausnehmen zu können.

Und bei Dingen wie Autokauf,Wohnungssuche,usw. nicht gleich alles preisgeben, sollte es ein reales wie seriöses Angebot sein,kann der potenzielle Händler/Geschäftskontakt immer noch spätestens bei der persönlichen Begegnung alles noch frühzeitig sehen können.

Aber um es allgemein schwer zu machen, mit deinen Daten Missbrauch zu betreiben. Dein Facebook-Profil so wenig wie möglich öffentlich zu machen, keine Profile annehmen,die unsicher sind oder am Besten auch nur von Personen,denen du in der Realität begegnet bist zumindest etwas kennst (Freund von Freunden)

Keine Whatsapp-Kontakte,die du aus dem Chat kennst...Da du ja deine Mobilfunknummer preisgeben musst.

Und solange es möglich ist kein Online-Banking zu betreiben, deine Amazon-Bestellungen kritischer im Auge haben.

Am Besten auch keine Fotos veröffentlichen von dir,wenn es vermeidbar ist. Auch Markierungen von Freunden nicht direkt zustimmen. 

Und versuch dir immer einen guten Virenscanner/Spyschutz auf deinen Geräten zu halten,die mit dem Internet verbunden sind. Ich empfehle auch zumindest die Webcam entweder abzustöpseln oder zu verdecken.

Auf Youtube findest du ausreichend Videomaterial zum Thema Datenschutz,Datenmissbrauch und Cyberkriminalität. 

Hallo,

was soll mit deinen Daten passieren, die sicherlich auch im Telefonbuch stehen?

Was möchtest Du wissen?