Wie schlimm ist ein vier? Mutter rastet aus?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für das Gymnasium ist ein Durchschnitt von 2,09 gut,ich wäre wahrscheinlich schon lange sitzen geblieben,wenn ich an deiner Stelle wäre,da ich Probleme mit Mathematik habe und da eine 5 auf dem Zeugnis habe und in Physik eine 4.Ich habe dieses Jahr meine Sekundarschule mit einem Durchschnitt von 2,4 abgeschlossen,sofern ich mich nicht verrechnet habe und solange du am Ende keinen Durchschnitt von 3,6 auf dem Zeugnis hast,ist alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine 4 in einem Fach ist in der Tat  nicht schlimm. Nur baut halt Spanisch aufeinander auf: Wenn du was nicht kannst, verstehst du unter Umständen das Neue auch nicht so richtig.

Schau also das du den Stoff  nachholst.

Und Eltern sollten echt nicht in allen Fächern Topleistungen erwarten. Dein Schnitt zeigt ja: Faul bist du nicht.

Ich hatte zeit(schüler)lebens mit Mathe zu kämpfen, sogar mal ne 6 in der Schulaufgabe. Ja das war schlimm, aber zum Vorwurf haben es mir meine Eltern nie gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ok. hör mir mal zu..ich gehe auf eine hohe Schule, wo ich in 4 Jahren auch die Matura schreiben werde. Das war jetzt das 1. Jahr an der Schule. Meine Mutter ist da etwas gelassen und will einfach nur, dass ich durchkomme. Bei mir braucht sie sich aber keine Sorgen zu machen, weil ich eine recht gute Schülerin bin. Allerdings muss man für diese Schule viel lernen. Ich hatte kaum noch Zeit irgendetwas mit meinen Freunden zu unternehmen, da ich nur lernen musste. Ich bin dadurch auch sehr "Lernsüchtig" geworden. Ich meine damit, dass ich gute Noten schreiben MUSSTE, und mir selber den Druck gemacht habe. An dem Tag vor der Klausur bin ich alles noch mal genau durchgegangen und konnte mich keinen Dreier erlauben. Und das alles nur, weil Noten für mich wichtig geworden sind. Dieses Zeugnis braucht aber kein Mensch (es sei denn, ich breche die Schule ab). Entscheident ist das Matura Zeugnis! Aufjedem Fall bin ich so süchtig nach Lernen geworden (es hat mir nicht einmal Spaß gemacht), dass ich gemerkt habe, dass das so nicht weiter gehen kann. Mit 18 werde ich die Matura machen und bis dahin will ich meine Jugend genießen und nicht dauernd vor Büchern sitzen. Klar, lernen muss ich zwar, du ja auch, aber nicht mehr so stark wie vor einem halben Jahr. Selbst meine Mutter hat gesagt ich solle rausgehen! Zeig meinen Kommentar deiner Mutter! Bitte vergeude nicht deine Jugend und sitze jeden Tag vor den Büchern, wie ich es jetzt gemacht habe, sondern hab auch Spaß am Leben! Solange es keine 5/6 ist, ist alles in bester Ordnung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also genügend ist immer genügend! Und da kann auf jedenfall mal keiner motzen! Ich glaube es geht mehr darum dass du dich bisschen mehr anstrengen solltest oder deine Mutter möchte kein "genügend" Kind haben! Evt hat sie ja Angst versagt zu haben als Mutter! Aber wie gesagt genügend ist genügend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast deine Ma zu sehr verwoehnt :)

Mein Sohn ist jetzt 7te und ich weiss jetzt schon, dass es kein gewohntes 1.5er Zeugnis mehr wird... ehrlich gesagt war ich sauer, dass er mir einen Ausrutscher in Mathe erst auf dem Weg zum Elternsprechtag gebeichtet hat, u.a auch, weil wir keine Hilfe anbieten koennen, wenn wir nicht wissen, dass er Hilfe braucht. (Und ich bin echt keine, die wegen Zensuren ausrastet.)

Deshalb rate ich dir, die Zensuren schon vor de Zeugnis zu "beichten".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter soll sich mal wieder einkriegen.

Weder dein noch insbesondere ihr Leben hängt von irgendeiner Schulnote ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vier sagt doch schon aus: AUSREICHEND

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?