wie schließt man ein "GuV Konto" ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Eigenkapitalkonto gehört nicht in die Bilanz!

Von den Umsatzerlösen ziehst du die Aufwendungen ab, der entstehende Rest ist der Gewinn, oder Verlust, je nachdem, ob die Umsätze höher sind, oder die Aufwendungen.

Das was raus kommst wird auf das Gewinn- und Verlustkonto gebucht.

Sturmwolke 12.01.2011, 02:50

> Das Eigenkapitalkonto gehört nicht in die Bilanz!
.
Du wolltest sicher sagen, daß das Eigenkapitalkonto nicht in das GUV-Konto gehört! ^^

0

Hallo Chris92LBW,
.

das GUV-Konto wird über das Konto Eigenkapital abgeschlossen.
.
Da Du den Gewinn für jedes Jahr getrennt und neu berechnest, hat das GUV-Konto nie einen Anfangsbestand.
.
Also die Postion Eigenkapital im GUV-Konto löschen, den Saldo der GUV berechnen und auf das Konto Eigenkapital umbuchen.
.
Das alles jetzt unter der Voraussetzung, daß Du von einer Einzelfirma sprichst. Bei Kapitalgesellschaften wird anders gebucht.

Was möchtest Du wissen?