Wie schließe ich einen Verstärker an ein Mischpult an?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gute Idee mit dem Mischpult.

Du kaufst dir 6 x Klinke 6.3mm auf Cinch. Diese steckst du jeweils in die Eingänge 3/4 und 5/6 und Main Out Links/Rechts. Nun hast du normale Cinch-Buchsen und kannst alle Geräte mit 3,5 mm Klinke mittels eines Kabels Klinke auf Cinch an die Eingänge anschließen.

Nun zum Ausgang. Das Signal wird Stereo Links Rechts auf 6.3mm Klinke rausgegeben. Dort hast du bereits auf Cinch umgesteckt. Nun nimmst du ein Cinch auf Klinke weiblich (also eine Klinken-Buchse) und steckst daran deine Aktiv-Boxen mit dem 3.5mm Klinke. Schon hast du dein Signal auf den Boxen.

Einen Verstärker brauchst du nicht. Deine Boxen sind ja Aktiv-Boxen, haben also einen eingebauten Verstärker. Deshalb ja auch der separate Stromanschluss an den Boxen. Passive Boxen haben keinen eigenen Stromanschluss.

Nun hast du also deine Eingangssignale auf dem Mischpult und deine Boxen am Ausgang. Nun pegelst du noch den Gain am Eingang und ziehst deine Fader auf die gewünschte Position. 0 dB am Fader bedeuten, dass das Eingangssignal ohne Verstärkung zum Ausgang gegeben wird.

Nun kannst du mit dem Master-Fader die Lautstärke an deinen Boxen bequem steuern.

Viel Spass.

Meinst du ganz am Anfang dass ich aus den 6,3 mm Klinke dann chinch mache ? Also quasi einen Adapter ( 6,3 mm Klinke auf 2 chinch buchsen)?

0

Kann man nicht einfach 3,5 Klinke auf 2 x 6,3 Klinke nehmen ?

0

Geht auch. Ist nur nicht so "flexibel".

0

In wie fern flexibel ?gibt es Nachteile ? Danke erst mal für die Antworten '

0

Nachteile nicht direkt. Ich arbeite nur gerne mit Adaptern, die flexibel einsetzbar sind. 6.35mm Klinke auf Cinch ist insofern praktisch, da ganz viele Haushalts-Einspieler Cinch-Anschlüsse haben und meistens auch irgendwo solche Kabel passend dazu rumliegen. Bei 3.5 mm Klinke auf 2x 6.35mm Klinke bist du eben auf diesen einen Anwendungsbreich beschränkt.

Aber Kabel kannst du nehmen, was du willst. Das ist nur eine Angewohnheit aus der Praxis.

0

Ok, vielen Dank !

0

Meinst du mit Aktiv Soundsysteme dass die am Stom hängen?

wenn ja, dann steckst du ipad, Pc oder was auch immer ins Mischpult Line 1 bis Line (Soviel, wie du Geräte oder Anschlüsse hast)  mic am Mischpult kannst du zur not auch nehhmen.

Vom Mischpult gehtst du über den Master in dein Soundsystem, wenn du nur einen Main Output hast, kannst du dir einen Spilter kaufen oder du nutzt den Control Room Output für das 2te System.

Kopfhhörer am Mischpult in Phones out.

Also iPad kommt mit 3,5 Klinke auf 2x 6,3 in line 3/4 und das Handy mit 3,5 mm auf 2x6,3 mm in line 5/6. Dann kommt das erste System in den mainout und das 2. in CTRL room out? Ist das so richtig ? Danke für die Antwort ! Und Verstärker brauche ich keinen ?

0
@eschkaa

Nein wenn dein System am Stom hängt brauchst du keinen Verstärker.

Ich empefehl dir ein Mixer mit Chinch Anschlüssen zu suchen, das ist weniger umständlich mit den Kabeln. Der Behringer ist auf Mikrofone ausgelgt.

Und drück die Phantomspeisung nicht wenn du geräte dran hast, die ist für Mikros die Strom brauchen und ich glaube einige PCs oder Handys mögen das nicht so wenn du da 48V durchjagst.

0

Kannst du mir eins empfehlen ?

0

Tontechnik eher

0

Wenn du aktiv Soundsysteme hast brauchst du keinen Verstärker, den brauchst du bei passiven Anlagen.
Der Unterschied liegt darin, dass die Aktiven über einen eigenen Stromanschluss  verfügen, die passiven benötigen Strom über den verstärker.

Es gibt y-Kabel mit denen du einen Ausgang splitten kannst

Aber würde dann nicht nur noch die Hälfte vom Signal bei einer Anlage ankommen? Und dem entsprechend auch nur die Hälfte der Tonstärke?

0

Wie viel Prozent da ankommen kann ich dir nicht genau sagen, aber ich habe schon Splitter Kabel benutzt und wurde zwar sagen das das Signal etwas schwächer war, aber das war nicht halbe halbe sondern eher beide so auf 75%.

Also so in etwa, Fazit es ist ein leicht schwächeres Signal, meiner Meinung nach aber in keinem spürbar kritischen Bereich

0

Okay, Danke !

0

Ausgang Mischpult - Eingang Verstärker.

Aktivsysteme haben den Verstärker schon eingebaut.

öhm... was?

Für was den Verstärker?

Was hast du überhaupt vor?

Für was die Kopfhörer?

Für was das Mischpult?

Ich kann ja nicht einfach mit..nehme ich mal das Handy.. 2 Anlagen "befeuern" oder ? Deswegen bin ich von einem Verstärker ausgegangen.
Mit dem Mischpult will ich Höhen und tiefen Bzw bass einstellen.
Möchte mich langsam in den Bereich Tontechnik einarbeiten weil es mich interessiert.

0
@eschkaa

Alsooo

Du hast geschrieben "Aktiv Soundsysteme". Das sollte bedeuten, dass jedes einen eigenen Stromstecker hat. Das heißt der Strom kommt aus der Steckdose, nicht dem Handy.

Das Handy gibt im dem Fall nur die Tonspur über die 3,5er Klinke weiter.

Wenn du das Mischpult dazwischen machst, dann kannst du theoretisch ein bisschen die Frequenzen manipulieren.

Aber das macht man eigentlich anders, mit anderen Anschlüssen etc... Das wird mit den 2 Soundsystemen die du über 3,5er Klinke betreibst nicht so toll gehen 

0

Was möchtest Du wissen?