Wie schließe ich eine Steckdose an die vorhandenen Leitungen des deckenlüfters ( badlüfter) richtig an?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Blau und grüngelb ist ja wohl klar, wurde auch von Peppie85 beschrieben.

So, jetzt muß nur noch die Dauerphase ermittelt werden, denn Du willst ja eine Steckdose einbauen.

Dazu erstmal Sicherung raus.

Wenn Du kein zweipoliges Messgerät (Duspol etc.) hast, schließe einen schwarzen Draht an die Steckdose an und stecke eine Lampe (Nachttischlampe oder ähnlich) an.

Sicherung rein.Leuchtet die Lampe und ändert sich beim Schalten des Schalters nichts, hast Du die Dauerphase schon erwischt.

Wenn nicht, Sicherung raus und den anderen schwarzen Draht  aufklemmen.

Diese Prozedur machst Du solange, bis Du die Dauerphase hast.

Die Sicherung nochmal raus, auf die übrigen nicht benutzten Drähte je ein Klemme drauf, in die Dose rein und die Steckdose sauber einbauen, fertig.

Wer hier immer gleich nach einem Elektriker schreit, hat keine Ahnung, was so ein Fachmann/frau pro Std. kostet zumal die Anfahrt noch dazu kommt.

Ich möchte nochmals extra betonen, Laien sind vorsichtiger, als diese Möchtegernelektriker, die immer gleich mit zu gefährlich oder todesgefahr herum unken.

Kein Laie greift nach blanken Drähten, wenn der Saft noch an ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meistens hat so ein Lüfter eine nachlaufregelung. d.h. eine der adern führt strom, wenn das Licht an ist, die andere dauerhaft.

der blaue (neutralleiter) kommt schon mal an die steckdose. der grüngelbe auf jedenfall an den kontakt in der mitte der steckdose. welcher der drei verbleibenden dann an den freien kontakt kommt hängt eben davon ab, was es für funktionen sind.

du solltest das einen eleitriker oder jemanden, der einen zweilpoligen spannungsprüfer und die nötige kenntinss im umgang mit dem gerät verfügt nachmessen lassen. schon um sicher zu gehen, dass an dem kabel für den lüfter auf der anderen seite auch der schutzleiter ordnungsgemäß angeschlossen worden ist.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir unbedingt einen Elektriker !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HUCKL3B3RRYF1N
08.07.2016, 10:36

Das hilft mir im Moment auch nicht weiter... ;) Hab schon einige aufputzsteckdosen nachgesetzt, und hatte bisher nie Probleme gehabt. Bin mir über die sicherheitsregeln bzw Maßnahmen im Klaren  ... Könnte mir vorstellen das die Adern vom Schalter kommen und eventuell mit einer der anderen blau oder braun zusammen geklemmt werden müssen ... Aber deswegen frage ich hier ja na nem Tipp ... 

0

Was möchtest Du wissen?