Wie schlägt ihr eure Sahne?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

evtl. Sahnesteif. (Ich benutze immer Vanillezucker)

guck mal hier ist wird erklärt wie man Sahne schlägt: *
http://www.rezeptewiki.org/wiki/Schlagsahne

Schlagsahne, auch Schlagobers genannt, ist geschlagene Sahne und besitzt einen Fettgehalt von mindestens 30 %. Beim Sahneschlagen wird Luft unter sie gemischt das Volumen verdoppelt sich etwa. Schlagsahne wird vor allem als Auflage für Kuchen, als Bestandteil von Torten sowie für Nachspeisen wie Eis verwendet. Zutaten

1∕4 l kalte Schlagsahne
Zucker oder Puderzucker (je nach Geschmack)
1 Pck Vanillezucker (optional) 

Kochgeschirr

1 eisgekühltes Rührgefäß aus Metall
Küchenmaschine mit Rührbesen oder Handrührer mit Rührbesen oder ein Schneebesen 

Zubereitung

Das Rührgefäß für etwa 1 Stunde in die Tiefkühle legen (je kälter das Gefäß, desto schneller zieht die Sahne an).
Die kalte Schlagsahne in das Rührgefäß geben und mit dem Rührgerät bei mittlerer Stufe etwa 1 Minute lang cremig schlagen, erst dann den Zucker hinzugeben.
Die Sahne weitere 2–3 Minuten steif schlagen (nicht zu lange, sonst trennt sich die Sahne in Butter und Molke). 

Hinweise

Soll die Sahne für den sofortigen Gebrauch hergestellt werden, kann auf einen Zusatz wie Sahnesteifpulver verzichtet werden.
Sollte die Schlagsahne erst zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden, wäre ein Zusatz wie Sahnesteifpulver von Vorteil.
Am besten Puderzucker verwenden, da sich normaler Zucker in der kalten Sahne nur schlecht lösen kann.
Vor dem Gebrauch sollte Schlagsahne immer in den Eisschrank gestellt werden. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst rein machen was du möchtest, Vanillezucker, Vanillinzucker, Aroma, Zucker, Puderzucker, u.s.w. ...gutes Gelingen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist,das die Sahne kalt ,mindestens aber kühl ist.Am Besten das Gefäß auch kühlen.Du kannst die Sahne mit etwas Geschick mit dem Handschneebesen aufschlagen.Eine größere Menge mit dem elektrischen Handmixer.Niemals darf die Schüssel schmutzig sein.Am Besten eignet sich Glas.Klar,eine echte Vanilleschote auskratzen ist natürlich die Note.Die Tütchen mit Vanillinzucker ist zwar chemisch hergestellt,allerdings ist das wohl kaum ein Risiko.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du echten Vanille Zucker da hast, solltest du den auch nehmen. Echt ist immer besser, als künstlich.

Noch ein Tipp zum Sahne schlagen: Die Sahne sollte kalt sein (aus dem Kühlschrank). Du solltest die Sahne schon mal anschlagen, bevor du den Zucker hinein gibst. Wenn man Sahne weiter schlägt, nachdem sie steif ist, erhält man Butter in Wasser/Molke; das geschieht leichter, wenn die Sahne warm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist denn echter Vanille Zucker? du meinst du hast den Schoten Inhalt und Zucker vorher zusammengemischt? der gekaufte ist nämlich ebenso eher chemisch :-P Aber du kannst Sahne auch einfach ganz ohne Zucker schlagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Warg1
04.02.2015, 13:49

Vanillin- und Vanillezucker sind 2 ganz unterschiedliche Sachen. Beide kann man fertig kaufen. Sowohl Vanillinzucker. Als auch Zucker mit echter Vanille drin. Hat Dr. Oetker im Standardbackbedarf.

0

Ich mache etwas Vanillezucker und Sahnesteif rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab IMMER echten Vanille-Zucker genommen! Das schmeckt viel besser und ganz anders als Vanillin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?