Wie verrichten Astronauten ihr Geschäft?

7 Antworten

der Urin wird von einem Rohr angesaugt, das große Geschäft landet in einer Tüte, die die Astronauten am Toilettensitz anbringen und sofort verschließen, sobald sie mit dem Stuhlgang fertig sind.

Das hat den Nachteil, dass Astronauten nicht gleichzeitig kacken und pissen dürfen.

Die Pisse wird übrigens recycelt und zu Frischwasser aufbereitet, die Kackbeutel werden in den Weltraum geschmissen, wo sie bis in alle Ewigkeit vor sich hin schweben. Da sie aber bei minus 200 Grad schweben, stinken sie sehr bald nicht mehr. Auf der Raumstation in der Erdumlaufbahn verglüht die Scheiße nach dem Rausschmeißen in der Erdamosphäre.

Also genau wie der echte Gangster damals von geschmolzener scheiße gesprochen hat.

Deine Ausdrucksweise ist unter aller Sau.

Die Toiletten funktionieren mit Unterdruck und die Reste werden in gesonderten Behältern gesammelt. Könnte man aber auch googeln, nur nicht mit diesen Ausdrücken.

Was möchtest Du wissen?