Wie schalte ich richtig den Gang runter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist sprachlich schon anstrengend formuliert, mit Interpunktion könnten wir die Frage besser verstehen...

Du kannst du natürlich auch durch das Bremsen im Leerlauf soviel Geschwindigkeit raus nehmen, dass du beim Wiedereinkuppeln den ersten Gang nehmen kannst, ohne den Motor durch zu hohe Drehzahl zu überfordern. Dann musst du aber soweit runter bremsen, dass die für deinen Motor sinnvolle Obergrenze des ersten Ganges erreicht wird. Der erste Gang ist regelmäßig fürs Anfahren gedacht, insofern für Geschwindigkeiten über 20 bis 30 Kilometer pro Stunde nicht mehr lustig. In dem Bereich von mehr als 10 oder 15 Stundenkilometern reicht aber regelmäßig auch schon der zweite Gang aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den ersten Gang sollte man eigentlich nur schalten, wenn der Wagen steht. Du kannst allerdings beim Herunterschalten Gänge überspringen.

PS: Dein Text ist nicht besonders gut verständlich. Was du mit "ich komme an einsamen" meinst, ist mir unklar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
noname7292 17.08.2016, 13:53

Sorry habe es auch gemerkt als ich es gerade angeguckt habe 

0

in den ersten Gang runter würd ich nur, wenn du langsame als 10km/h bist, ansonsten sollte dass auch der 2. locker packen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom 4. in den 1.? Klar, wenn du an ner roten Ampel hälst, dann kannst du ohne Probleme vom 4. in den 1. Gang. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du. Gänge überspringen kann man problemlos machen (natürlich nicht bei voller Fahrt in den 1. oder sowas)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du keinen Fahrlehrer ?  in den ersten Gang nicht,  der hat normalerweise eine Sperre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?