Wie schafft man es von Hartz IV zu leben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

... dank dem zwischenzeitlich geschaßten Schröder sind die Leistungen doch üppigst, komplett geschenkt, und auch steuerfrei.

Zu meiner Zeit, unter dem so hochgejubelten Kohl, waren diese deutlich weniger und es hat auch niemanden interessiert. Erst das Verfassungericht hat ihm in meinem Fall die rote Karte gezeigt und ich bekam eine amtsangemesse Alimentation für meine Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, wie man es nicht schafft. Es ist aber trotzdem nicht viel.

- Ich fahre ein Auto, da das mein einziges Hobby ist, ca. 150 Euro Spritkosten im Monat

 -TÜV bezahle ich nächsten Monat auch selber

- Hobby meines Freundes sind Konsolenspiele, ca. 50 Euro

- Meine Tochter bekommt neue Klamotten, 20 Euro

- 1 - 2 Mal Essen gehen, 50 Euro

- Jede Woche frisch kaufen bei Rewe,360 Euro im Monat

- Strom 70 Euro (Boiler)

- Internet, Telefon für beide 100 Euro

-  Bleiben noch 200-300 Euro so übrig

Ich habe keine Ahnung, was wir anders machen und wir schrauben unseren Lebensstil nicht herunter. Urlaub ist mit Gespartem auch drin. Fahrtkosten zu Bewerbungsgesprächen etc. Beantragen wir auch nicht.

Keine Raucher, keine Trinker.

Ich kann nur empfehlen, täglich gesunde Gerichte mit Gemüse zu kochen, 2 x Fleisch in der Woche und 1x Fisch. Dann kommt man auf 40 Euro pro Person. Und das mit der Größe ist egal, mein Freund macht Krafttraining und kommt damit auch vollkommen hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schafft man, indem man nach Angeboten einkaufen geht, Vorräte hat, seibst kocht, seine Kleidung möglichst lange trägt, evt. Versicherrungen stillegt ...

Es ist eigentlich kein menschenwürdiges Leben, sondern ein Überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von supersuni96
20.11.2016, 14:30

Man kann durchaus ein menschenwürdiges Leben daraus machen, wenn man sich bemüht. Es gibt eine Menge Dinge, die man unternehmen kann, die absolut nichts kosten. Dazu zähle ich kulturelle Veranstaltungen, Besichtigungen, Erlebnisse in der Natur, Sport und sogar Reisen. Man muss nur wissen, wo man das findet.

Ich bin sogar zwei Wochen in New York gewesen und habe daran noch 200 Euro verdient. Aber wie ich schon weiter unten erwähnte, dazu gehört auch eine gewisse Intelligenz.

1

Wer von Hartz IV leben muss, muss seine Ausgaben extrem einschränken.

Dennoch ist bei so manchen Beziehern von HartzIV hin und wieder auch mal trotz großer Sparsamkeit das Leben nicht mehr finanzierbar, etwa wenn Nachzahlungen für Strom anfallen oder wenn Haushaltsgeräte ausfallen und neu angeschafft werden müssen.
Auch wenn es hin und wieder bei solchen Anschaffungen Zuschüsse geben kann, reichen die in der Regel nciht, um realen Ersatz zu beschaffen. Wer etwa eine hochwertige, Energie sparende Waschmaschine besaß, die er oder sie früher mal problemlos hat kaufen können, wird bei Ausfall nur cirka hundert Euro für den Kauf einer Ersatzmaschine bekommen, was dann nach sich zieht, dass eine billige Waschmaschine mit hohem Strom- und Wasserverbrauch gekauft wird. Dies wiederum sorgt dann am Jahresende für Nachzahlungen, die vom HartzIV nicht geleistet werden können.

Da ist meiner Ansicht nach nach dringender Verbesserungsbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz normal: man muss eben seine ganzen vorstellungen einstampfen und sich auf ein minimum reduzieren. zu mehr ist alg2 auch nicht gedacht. die miete geht an den vermieter und es verbleiben 404 euro. ca. 30-40 euro brauchst du für einkäufe, 20-30 euro für strom und das wars. mal bissel seife, waschmittel und deo - gut ist. was noch? handy, telefon und internet sollte günstig sein, sonst wirds irgendwann eng. auto abmelden und stehen lassen und recht zügig arbeit suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WiihatMii
20.11.2016, 14:16

Wie soll ein 2 Meter Mann mit 30 bis 40 Euro in der Woche satt werden?

0

Wenn du groß bist und entsprechend viel Nahrungs brauchst, ist es fast unmöglich. Mit 100 Euro mehr, könnte der Staat den Hartz IV Empfängern ein lebenswertes Leben ermöglichen, aber sie werden lieber dafür gestraft und drangsaliert, dass sie arbeitslos sind, obwohl der Arbeitsmarkt wie die Reise nach Jerusalem funktioniert und vor vorne herein klar ist, dass es nicht genug Arbeitsplätze gibt und die Menge der Arbeitslosen sich durch eine höhere Arbeitsbereitschaft somit nicht bekämpfen lässt.

Auf lange Sicht ist menschliche Arbeit nicht mehr so notwendig, wie sie es heute ist. Maschinen werden immer mehr Arbeit übernehmen. Irgendwann erreichen wir 50% Arbeitslosigkeit, was nicht schlimm ist, da es an der Menge der produzierten Güter und Dienstleistungen nichts ändern wird. Allerdings muss Umverteilung massiv geändert werden, damit das System trotzdem noch funktioniert.

Das Ganze nennt sich bedingungsloses Grundeinkommen und wann das kommen wird, ist nur eine Frage der Zeit. Es ist nur vielen Menschen nicht bewusst, dass es sich nur aufschieben lässt, aber früher oder später unumgänglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den AUSGABEN sparen.

Es muss ja funktionieren, sonst wäre diese Leute ja alle längst tot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von supersuni96
20.11.2016, 14:15

Es funktioniert ja auch. 

0

indem man auf jeglichen luxus verzichtet und nur das billigste vom billigsten kauft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
20.11.2016, 18:02

Luxus muss die Allgemeinheit ja auch nicht finanzieren.

0

Was möchtest Du wissen?