Wie schafft man es Tränen zu unterdrücken?

6 Antworten

Weinen können ist ein Zeichen dafür, dass man bei sich selbst ankommt und zu sich steht und dabei ist es vollkommen egal, wie andere das sehen. Weinen ist authentisch und echt..weinen ist wie lachen. Als wir uns früher noch übel stritten und einer sich verletzt fühlte und ihm die Tränen kamen, versuchte er, das zu verstecken. Irgendwann kam der Punkt, dass wir offen weinten und damit zu unseren Gefühlen standen. Das brachte uns enorm weiter. Weinen ist Menschwerdung. Niemals gegen Tränen kämpfen!! Scheinbare Schwäche ist in Wahrheit die Stärke, Mensch zu sein!!

Sei doch ganz einfach froh darüber, daß Du weinen kannst, auch wenn es Dir vielleicht ab und zu nicht gerade in den Kram passt. Andere Menschen haben -aus welchem Grund auch immer- das Weinen verlernt, können nicht mehr weinen.

Und ich habe auch hier schon mehrfach geschrieben, daß auch ich als Mann weine, wenn mir danach ist. Ich schäme mich dafür keineswegs.

Steh einfach zu Deinen Gefühlen. Du kannst stolz auf Dich sein, solche Gefühle zu haben und sie auszuleben.

Ich glaube, das geht fast gar nicht. Wenn dein Körper diese Gefühle hat, dann sind sie da. Und meist braucht man sich nicht mal für seine Tränen schämen, weil sie ehrlich sind. Ehrlicher als alles andere! Vielleicht hilft es dir, wenn du an was anderes denkst und dein Inneres einfach abblockst. Ich habe früher auf jeder Beerdigung heulen müssen, egal wer es war. Heute brauche ich es nicht mehr, weil ich mich innerlich ablenke. Aber ob so was immer klappt?

Was kann ich gegen das weinen tun?

Ich muss meistens weinen wenn mich jemand anschreit oder viele Leute fragen was los ist und ich hasse es. Letztens hat mich meine ältere Schwester angeschrien und anfangs war ich einfach nur sauer, sobald ich dann aber die Blicke meiner Mutter und meiner kleinen Schwester gesehen habe musste ich fast weinen. Seit dem zieht meine Schwester mich immer damit auf das ich doch heulen gehen soll und wenn sie das sagt kommen mir die Tränen. Mir ist schon klar das man auch mal emotional sein darf und die Tränen fließen lassen kann, aber in manchen Situationen möchtest man auf keinen Fall weinen (was es bei mir teilweise noch schlimmer macht). Auch in der Schule fragen mich manche wenn ich traurig bin was los ist, normalerweise weine ich nicht aber die letzten zwei Male ist es einfach über mich gekommen. Könnt ihr mir bitte helfen in einer blöden Situation das weinen zurückzuhalten. Irgendwelche teils die man dann in dem Moment machen kann um nicht zu weinen. Danke 🙏

...zur Frage

Wie weinen unterdrücken, bzw. abstellen der Emotionalität?

Ich bin Azubi in einer Bäckerei. Heute wurd mir alles zu viel. Der eine Kunde beschwerte sich über die Brötchen letzer Woche, der andere hatte schlechte Laune usw. heute war einer der Tage vor den es mir immer graute. Arbeitskolleginnen waren seehr seltsam zu mir und teilweise sehr hart, was nicht normal ist, denn das Arbeitsklima ist perfekt...dachte ich. Mir kamen ganz strak die Tränen und ich hab mich sooo stark Konzentriert, die Tränen nicht rauszulassen bin sie es am Schluss doch kamen. Zum Glück hat es keiner gesehen.

Wenn ich Fehler mache (die nunmal passieren, wenn man erst 1 Monat arbeitet) kommen mir Tränen. ich habe einen ganz fetten Kloß im Hals und alles Andere, was meine Koleginnen jetzt brauchen ist ein flennender Azubi der zu nah am wasser gebaut ist. Und während ich das schreibe, kommen mir nochmehr Tränen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie kann ich verhindern zu weinen? Sehr wichtig bitte helfen!

Hey Community, bevor ihr jetzt soetwas schreibt wie ,,Du darfst deine Gefühle nicht unterdrücken.'' und ,,Danach fühlt man sich viel besser.'' erst mal so viel: das weiß ich schon. Mein Problem ist aber, dass ich verhindern will zu Weinen, wenn ich in der Schule bin. Der Grund: Die Liebe. Ich kann mein Liebesproblem nicht lösen und fragt bitte nicht warum... Ich möchte einfach nur Tipps, wie ich nicht mehr weinen muss. Denn neben den Typen zu weinen in dem ich verliebt bin ist sch****. LG FGammy

PS: Keine Sorge, ich möchte die Tränen und Gefühle ja nicht für immer unterdrücken. Ich hole das dann Nachts nach, indem ich nich in den Schlaf weine...

...zur Frage

Tränen unterdrücken beim Krankenhausbesuch?

Hey Leute,

ich neige dazu schnell Tränen in den Augen zu haben und bin generell sehr nah am Wasser gebaut. Der Vater meines Freundes liegt allerdings im Krankenhaus und ich würde ihn gern besuchen. Mein Freund sagte bloß versuch nicht zu weinen, wenn du ihn besuchst, weil es die Sache für ihn nur schlimmer macht und sein Dad sonst noch trauriger wird. Das mit dem durchatmen klappt nicht so gut bei mir... Habt ihr Tipps wie ich für die Zeit in der ich bei ihm im Krankenhaus bin mir die Tränen verkneifen kann? Ich bitte um ernst gemeinte Tipps!

Liebe Grüße

...zur Frage

Zu nah 'am Wasser gebaut' geht das?

Ja es heißt ja, wenn jemand sehr schnell anfängt zu weinen, ist er nah am Wasser gebaut. Ich muss aber schon bei den kleinsten Sachen weinen. Kann ich irgendetwas machen, um nicht sooo schnell in Tränen zu versinken?:)

...zur Frage

Kann man die Traurigkeit unterdrücken?

Hallo. Ich (w/18) bin ein sehr emotionaler Mensch und fange schnell an zu weinen. Klar ist mit bewusst das dies nicht grundlos passiert. Meine Angst vor Konflikten, meine Verlustängste und die Angst vor Verzweiflung/ Hilflosigkeit führen dazu, wie bereits erwähnt, dass ich oft in Tränen ausbreche. Sobald ich in eine Situation gerate, durch die starke Gefühle entstehen, fühl ich mich total verzweifelt. Egal ob es nun Wut, Scham oder Traurigkeit ist. Es passiert meistens in unpassenden Situationen und das beruhigen fällt mir schwer, ich schaffe es in diesem Moment nicht mich von den negativen Gedanken zu befreien. Ich betrachte Tränen nicht als Schwäche. Ich habe ein gesundes Selbstvertrauen und bin grundsätzlich zufrieden mit mir selbst. Aber dieses ständige weinen muss aufhören! Ich will nicht mehr weinen! Gibt es da Techniken wie z.B Hypnose (Schlafhypnose) oder andere Dinge die helfen das weinen zu unterdrücken? Ich bin seit Jahren beim Psychologen und dieser kann mir bei diesem Problem keinen ,,nützlichen" Rat geben: ,,Die Gefühle zu unterdrücken kann schlimme Folgen haben, daher sollte man nicht das Weinen selbst bekämpfen, sondern es anfangen zu akzeptieren" Klar hat er recht, doch ich will und kann es nicht akzeptieren. Hat jemand einen Rat für mich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?