Wie schafft man es sich selbst zu heilen?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil noch immer nicht Routine in der ärztlichen Praxis: lass vorsichtshalber einen Bluttest machen und Deine Schilddrüse untersuchen. Bzw. überprüfe, falls ein aktueller Test vorliegt, die Blutwerte. Jeder TSH Wert, der über 2,1 liegt, kann für Deine Symptome verantwortlich sein. (Achtung: die Normwerte auf den Laborzetteln sind noch nicht angepasst und deshalb viel zu hoch!)

http://www.schilddruesenguide.de/sd_psyche.html

Alleine schaffst du es nicht,Du hast Depressionen,die ja eine Ursache haben.,Diese Ursache musst du bekämpfen.Seit wann hast du Depressionen?Bedingt durch Probleme,die du nicht lösen kannst.Suche dir Hilfe.Eltern,Freunde,Lehrer,Schulkameraden.......wem kannst du vertrauen,wem kannst du dich anvertrauen?Du solltest reden können,reden über Deine Sorgen,über Deinen Kummer.Was ist dein grösster Kummer?

Ich rede mit niemanden darüber, kein Mensch in meiner Umgebung versteht es auch nur ansatzweise. Im Endeffekt geht es mir dann immer noch schlimmer als vorher wenn ich versuche mit jemandem darüber zu reden und merke wie es nicht ernst genommen wird.. Ich habe seit ca 5 Jahren ohne Unterbrechung psychische Beschwerden..ich weiß nicht mal ob es nur Depressionen sind,

Das schlimmste ist wohl dass ich selber nicht mehr weiß welchen Grund mein "Kummer" überhaupt hat

0

Zum Thema Selbstheilungskräfte aktivieren gibt es Bücher, google mal. Und dann...einfach immer weiter atmen und Stück für Stück weiter gehen...weil auch morgen die Sonne wieder aufgeht. Es kommt immer eine helfende Hand. Manchmal braucht es arg viel Geduld dafür. Ich würde es auch vielleicht doch nochmal mit einer Therapie versuchen. Du hast evtl. noch nicht den für dich richtigen Therapeuten gefunden. Alles Gute

Danke erstmal, werd mich informieren

0

Was möchtest Du wissen?