Wie schaffen es manchmal Viren und Trojaner mehr rechte als der Administrator zu haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Virus ist ein Programm.

Wie ich beim Programmieren schon merke, kann man beim Erstellen eines Programmes viel mehr machen, als der Nutzer selbst machen kann.

Somit ist es gar nicht so schwer, dass ein Virus etwas an den Windows Dateien verändert, obwohl der Nutzer selbst diese Rechte nicht hat.

Es könnte aber auch sein, dass das Virus dir die Rechte entzogen hat, ist ebenfalls möglich ;)

Hmm lol okay Aber danke war ne kurze und ausführliche antwort die den Punkt trifft

0

Antwort: Gar nicht.

Aktuelle Schadsoftware benötigt noch nicht mal Admin-Rechte.
Normale User-Rechte reichen um massig Schaden anzurichten.

Die "Antwort" Gar nicht macht keinen sinn wenn du auf den Fragetittel Gar nicht antwortest und dann sagst das sie das auch so können lol das nächste mal bitte eine minute mehr zeit nehmen beim Antworten Orientier dich doch mal an Abriss Apfel der gibt gute antworten

0
@HardwareFreak3

Bleib mal auf dem Boden - Du tust ja gerade so, als ob Deine Suggestiv-Frage (schließlich belegst Du nicht mal, dass irgendwelche Schadsoftware ohne Zutun des Users Admin-Rechte bekommt!) der Weisheit letzter Schluss wäre.

Im anderen Fall wäre der User Schuld, da er der Schadsoftware die Rechte einräumt.

Wie gesagt: Aktuell verbreitete Schadsoftware benötigt keine Admin-Rechte.

Daher ist die Antwort: "Gar nicht" vollkommen korrekt - auch wenn Sie Dir nicht in den Kram passen mag.

0

Der Virus hat wohl in dem Falle Rechte entzogen, oder den Zugriff gesperrt

Nene ich hatte ja schon admin rechte aber auf diesen windows ordner kann man nicht mal mit Admin rechten zugreifen

0

Was möchtest Du wissen?