Wie schaffen es manche so beliebt zu sein? ( Schule)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für mich ist so etwas nicht cool, sondern nur billig. Die meisten mädchen die bei uns "beliebt" sind, rauchen, gehen am wochenende feiern, fahren betrunken auto und hatten schon jeden typen. Bei den Jungs genauso. Einige Gruppen tun sich einfach zusammen, so spricht sich das herum, die anderen finden es sofort "cool". Vor allem die Jungs, weil die mädchen so leicht zu haben und zu verarschen sind und sich offen zeigen.

Die meisten davon haben doch eh eine falsche Art und schleimen bei jedem, reden dann aber hinterm Rücken.

Beliebt sein sollte dir nicht wichtig sein, sei einfach so wie du bist und verstell dich nicht für andere. Zieh das an was du möchtest und schön findest und keine Markenklamotten nur um gut anzukommen. Die meisten folgen nur der gruppe.

also ich finde so etwas nicht cool und wozu beliebt sein?! es ist viel wichtiger wenige gute freunde zu haben! und es gibt nunmal 'Anführer' und andere sagen dann nur dass sie cool sind, weil sie nicht ausgeschlossen werden wollen… und mit dem style.. sowas ist auch irgendwie nicht mehr cool sondern eher schlampig (je nachdem wer es trägt also ob es auch zum verhalten passt..)

Ich weiß, weniger aber bessere Freunde braucht man mehr als beliebtheit. Ich wollte nur wissen wie sie es schaffen so 'cool' zu wirken! ^^

0

ich denke wen du nett bist ein paar coole sachen anziehst und wenn dus schaffst wers vielleicht auch noch hilfreich mit einem beliebten befreundet zu sein.

Was kann ich tun wenn der Fahrlehrer mich so sehr nervt?

Hallo

ich bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen, es läuft eigentlich alles sehr gut nur mein Fahrlehrer nervt mich unglaublich, dauernd tut er so als wäre ich die schlechteste Autofahrerin der Welt und sagt dauert dass ich die Prüfung sowieso nicht schaffen werden :(

Was hat das denn für einen Sinn die Schüler so runterzumachen? Am Anfang hat mir Autofahren richtig viel spaß gemacht aber mittlerweile macht es mir überhaupt keinen Spaß mehr :/.

Was soll ich tun ??

Danke für euren Rat ;)

...zur Frage

Frage an Jungs und Mädchen: Ist man gleich cool und stylisch, wenn man teure Marken-Klamotten kauft?

Hallo,

heute habe ich mit meinen Klassenkameraden über das Thema "Outfit, Style, Klamotten" etc. diskutiert. Während der Diskussion meinen sie auch, dass ich - naja, wie soll ich sagen -, keinen gute Mode habe, sondern eher normal gekleidet bin. Dazu noch, dass ich keinen guten Haarschnitt hab, ok! Damit kann ich noch leben, da es mich eh nicht wirklich sehr interessiert, jedoch behaupten sie ihre Klamotten über 200 Euro (!!!) investiert zu haben. Ich meine, (WTF!) wie dumm muss man sein, gerade noch im Alter von 14 Jahren so viel Geld für irgendwelche Klamotten zu investieren?! Während meine Klamotten im Wert von insgesamt 50 Euro beträgt und gerade auch noch normal bis gut aussieht, kaufen sie Klamotten, beispielsweise eine normale Jacke - für oder über 200 Euro!? Ich fragte gleich danach, aus welchen Gründen sie das machen und darauf folgt.. nur um die Mädchen's aus unserer Klasse einen guten "Eindruck" hinter zu lassen, spricht. cool und stylisch zu wirken, etc. Mehr nichts? Ist es deren Ernst?

Ist die Jugend von heute wirklich so oberflächlich drauf? Ich selbst bin immer noch im dem selben Alter und denke ganz anders, was Cool und Style richtig bedeutet, und mir ist bewusst, wie man mit dem Geld umgeht! Aber sie?

Was denkt ihr Jungs und Mädels? Mädels, findet ihr ist es wirklich Wert, für Klamotten so viel Geld zu investieren, nur um euch zu beeindrucken? Ist das wirklich der Sinn eines Jungen, mehr Geld um sein "Äußeres" zu investieren und euch zu beeindrucken? Irgendwie viel zu oberflächlich!

Eure Meinungen dazu freue ich mich!

...zur Frage

Latein-Abitur für Medizinstudium Vorraussetzung?

Hallo,

ich (15) bin gerade in der 10. Klasse (Gymnasium) und komme nach den Sommerferien in die Oberstufe (G8).

Ich hadere noch ein wenig, welche Fächer ich wählen soll, aber ich habe mich jetzt erst mal für Deutsch, Mathe, Biologie, Latein und Geografie als Kernfächer entschieden. Alternativ hätte ich anstatt Latein eventuell lieber Französisch gemacht, aber ich habe mich nun doch für Latein als Fremdsprache entschieden.

Was ich eventuell anstrebe, ist ein Medizinstudium. Mein Schnitt ist 2,2 ,da müsste ich noch einiges verbessern, deswegen ist das ja auch nur ein Hintergedanke mit Medizin. Mit Biologie und Latein hätte ich ja -falls ich es doch noch schaffen sollte- die richtigen Fächer für Medizin gewählt.

Latein habe ich aber schon seit 6 Jahren, und das Latinum habe ich bereits vor einigen Wochen mit der Note 2 bestanden, ich mache jetzt sozusagen nur noch 2 Jahre dazu. Deswegen wäre meine Frage, ob ich -falls ich französisch gewählt hätte- schlechtere Chancen gehabt hätte.

Lange Rede, kurzer Sinn - meine Frage ist also, ob Latein für das Medizinstudium wirklich "Pflicht" ist? Wird ein Schüler, der Latein-Abi gemacht hat, eher genommen als ein Schüler mit dem selben Schnitt, der ein Französisch-Abi gemacht hat?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Soziales Umfeld erweitern/Mehr Freunde bekommen/Beliebter sein?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 9 Klasse. Ich verstehe mich mit den meisten gut, jedoch verabrede ich mich selten mit Freunden in meiner Freizeit. Und eine Freundin hatte ich auch erst 3, aber das waren eher nur "Kindergarten Beziehungen". Ich wollte jetzt gerne wissen, wie man sich mehr Freunde machen kann und beliebter in der Klasse werden kann.

Danke schonmal im vorraus! :)

...zur Frage

Warum wird unser Schulsystem nicht geändert?

Hallo:) Ich bin selber Schüler an einem Gymnasium, gehe in die zehnte Klasse und werde jetzt schon so langsam auf mein Abitur vorbereitet. Aber schon seit längerem stell ich mir immerwieder die Frage, warum ich das alles lernen soll. Natürlich ist mir klar, dass ein Großteil des Lernstoffs einfach zum Grundwissen dazu. Mir geht es aber um die Sachen, die man wirklich zu nichts braucht, die man einfach für eine Klausur auswendig lernt und danach wieder vergisst um "Platz " im Kopf für die neuen Sachen zu schaffen die man danach wieder vergisst und so weiter. Warum lernen wir nicht Sachen die wir später noch gebrauchen können, wie eine Steuererklärung schreiben oder über Verträge? Ich weiß viel lernt man auch um einfach kritisch denken zu können. Aber ich lerne zum Beispiel seit 1 1/2 Jahren spanisch könnte mich in dem Land wahrscheinlich kaum verständigen, kann aber Gedichte auf Spanisch analysieren. Dass bei mir an der Schule g8 eingeführt wurde bringt mir nicht wirklich etwas, ich habe auch noch nicht den Sinn verstanden, warum weniger Zeit in der Schule mir helfen soll mein Abitur zu machen. Ich weiß von vielen meiner Mitschüler dass sie nachdem sie um vier nachhause gekommen sind sich noch an den Schreibtisch setzen und lernen, viel mit Freizeit ist da nicht mehr. Warum also wird an diesem Schulsystem so festgehalten? Warum ändern wir es nicht so, dass nicht sämtliche Schüler an stresssymptomen oder sogar schulangst leiden? Ich sehe da irgend wie keinen Vorteil..:/

...zur Frage

Stellung auf dem Arbeitsmarkt?

Nunjaaaa... Ich werde voraussichtlich 2018 mein Abitur schreiben. Dieses werde ich auch recht sicher schaffen. Die Frage ist eher, wie es danach weiter geht. Mein Problem ist, dass ich in Englisch und Geschichte hauptsächlich Vieren in den Semesternoten bekommen werde. An sich bin ich kein schlechter Schüler. Das sind schließlich auch meine einzigen Fächer in denen ich schlechter als 10 (=Note 2) Punkten bin. Bekomme in diesem Semester z.B. auch 5 Einsen in allen drei Naturwissenschaften sowie Mathe und Wirtschaft. Da Englisch in der heutigen Zeit ziemlich wichtig ist, mache ich mir dennoch etwas Sorgen... Also bin ich brauchbar für den Arbeitsmarkt, bzw. würde ich gerne Studieren. Macht das mit meinen schlechten Englischkenntnissen Sinn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?