Wie schaffen das nur alle?

5 Antworten

Du kannst froh sein, wenn du im Monat schaffst 2 Kilo abzunehmen. 10 Kilo ist etwas wo man schon in Richtung halbes Jahr schaun sollte, zumindest sofern es dir um Fett geht.

Medien sind letztlich Medien. Außerdem geht es nicht um viel oder wenig essen, sondern was du isst. Würdest du als Beispiel probieren dein Kalorienbedarf lediglich über Tomaten zu decken, dann müsstest du täglich 10 Kilo Tomaten essen und würdest nicht zunehmen, außer den Tomaten, bis sie ausgeschieden werden.

Nicht weniger essen, kalorienärmer essen und mehr bewegen.

Weil du wieder essen wirst und wieder, scho gesüßte Getränke reichen um nicht abnehmen zu können, zudem ist Sport wichtig um Muskeln zu bilden die dann wieder mehr Fett verbrennen können.

Das schaffen nicht alle.. :D

Ich hab jetzt ein halbes jahr gebraucht und hab ca. 7 kg abgenommen (Jetzt 44/45 kg bei 1,60m) und bei mir hab ich immer am meisen abgenommen wenn ich im urlaub war. Da fand ichs immer langweilig und bin jeden Morgen joggen gegangen. Man muss einfach diesen Schweinehund überwinden. ABER GÖNN DIR TRZ AB UND ZU MAL WAS

ja deshalb ist ja bei mir auch so ich fahr in den urlaub und würde es gern dort versuchen

0

Hey ich bin genauso groß und würde hammergerne soviel wiegen wie du :) was hast du so am tag gegessen ...? Morgends, mittags... Ich freue mich riesig auf eine antwort !! :)

0

Modelmaße...zu mir

ich bin 15 Jahre alt 177 cm groß und wiege 59 kg...sind das Modelmaße oder wiege ich zu viel? Wie viel wiegen die Models bei Germanys next topmodel?

...zur Frage

Streit mit "Schwiegermutter"

Liebe Community,

das Thema beschäftigt mich jetzt schon etwas länger, dass ich mal um Rat fragen muss. Es geht um das Thema "Schwiegermütter".

Vorab zu den Grunddaten: Ich (fast 18) und mein Freund (21) sind schon 4,5 J. zusammen und leben seit ca. 1 J. in einer gemeinsamen Wohnung, haben auch seit paar Monaten einen kleinen Hund. Eigentlich habe ich mich mit seiner Mutter noch nie verstanden, auch wenn sie immer beteuerte, dass sie mich ja so sehr mag, was ich ihr nie richtig abgekauft habe. Sie ist eine kräftige Frau Mitte 40, die immer sagt, wenn ihr etwas nicht passt.

Wir fahren 1x im Monat zu seiner Familie, was seit einem Jahr echt schlimm geworden ist: Sie beleidigt mich immer - vor meinen Freund und anderen Leuten - und zwar geht es ums Gewicht. Ich muss dazu sagen, dsss ich 60 kg bei einer Größe von 1,66 m wiege, für mich vollkommen in Ordnung. Am Sonntag sind wir nun wieder zu seiner Mutter gefahren, 5 Min. nach Ankunftszeit meinte sie, dass ich wieder zugenommen habe und dick wäre. Darauf sagte ich, dass ich das nicht verstehen kann warum sie das sagt, da ich in keinster weise übergewicht bin. Sie sagte darauf nur "Wenn du meinst. Ich denke schon, bei deiner größe." Mein Freund griff ein, in dem er seinen standardtext wiederholte: "Ich möchte davon nichts mehr hören. Sie hat eine Top Figur."

Nun war der Tag nach so einer Beleidung wieder gelaufen und nächstes Mal geht es von vorne los. Außer meinen kleinen Hund, den findet sie niedlich und hängt sich immer an den dran. Den Rest des Tages tut sie, als wäre nichts gewesen. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll. Ich sage zwar etwas zu ihr, bleibe aber immer höflich, weil ich einfach so bin. Ich habe nur keine Lust mich von einer übergewichtigen Frau beleidigen zu lassen, weil sie 2 kg abgenommen hat und nun denkt, sie wäre ein Topmodel, da kommt man sich veräppelt vor. Was soll ich machen, damit das aufhört?

...zur Frage

Wie kann ich bei starkem Übergewicht am besten abnehmen?

Hallo,

ich bin gerade bei diesem Wetter wieder sehr motiviert endlich abzunehmen und will es diesmal auch schaffen. Ich wiege ca. 122 kg bei einer Größe von 1,78 cm und bin 21 Jahre alt

Ich hatte schon immer ein paar Kilo mehr auf den Rippen, habe aber in der Jugend nie Körperliche Probleme gehabt und habe auch gerne Sport gemacht. Seit 5 Jahren habe ich Depressionen die immer stärker wurden und habe mich immer mehr zurück gezogen und das Haus so gut wie nie verlassen, wodurch ich dann irgendwann 130 kg gewogen habe. Ich habe es mal auf 116 runtergeschafft, aber ich scheiter immer wieder und bin schon froh das ich konstant zwischen 120 und 122 kg bin, auch wenn das immer noch viel zu viel ist.

Wie gesagt bin ich gerade top motiviert und habe im Internet nach einem Workout gesucht, das ich mal probieren kann. Großer Fehler. Ich wiege einfach noch zu viel für so eine Art Training. Nach fünf Minuten musste ich komplett abbrechen, weil ich gemerkt habe das meine Oberschenkel anfangen zu krampfen. Das ist schon eine halbe Stunde her und sobald ich aufstehe und gehe, spüre ich ein starkes ziehen in den Oberschenkeln, was gerade sehr blöd ist, da ich eigentlich eine Runde spazieren gehen wollte.

Hat irgendwer Tipps für mich was ich körperlich machen kann? Lese im Internet überall nur Schwimmen und Heimtrainer. Ich glaube das sollte offensichtlich sein, das Schwimmen nicht in frage kommt für mich. Übergewicht und Depressionen und daraus folgendes Selbstbewusstsein von -100. Heißt es wäre mir sehr sehr unangenehm in der Öffentlichkeit zu schwimmen bzw. meinen Körper zu zeigen. Einen Heimtrainer habe ich auch nicht und auch kein Geld um mir einen zu kaufen. Gibt es andere Sachen die ich machen kann? Bringt es denn etwas, wenn ich jeden Tag mal 30-60 Minuten spazieren gehe? Ich habe immer das Gefühl das bringt nichts, aber Bewegung ist ja schließlich Bewegung.

Mein Problem ist auch das ich mich gerne besser Ernähren würde. Allerdings habe ich im Monat ein Budget von ca 50-70€ und komme kaum über die Runden. Ich habe immer das Gefühl das die Gesunden Sachen alle sehr teuer sind. Kennt vielleicht jemand günstige Varianten die trotzdem Gesund sind? Würde gerne auch immer mehr auf Fleisch verzichten und esse schon oft Nudeln und Reis (da es auch günstig ist), aber da muss auch Abwechslung rein.

Wäre schön wenn jemand ein paar Ideen hätte, die mir helfen könnten.

Ich bin dankbar für alle Antworten und entschuldige mich für diesen langen Text ^^

...zur Frage

wie bekomme ich schnell 3 kilo runter?

Ich habe bei einer Größe von 1,80 - 73 kg, hatte aber vor einem Monat noch 76 kg. Ich weiß das es blöd von mir war, aber ich habe diese zeit fast gar nichts gegessen. Jetzt kann ich kaum noch Obst essen, ich nehme trotzdem zu. Wie schaffe ich es, ohne Zunahme Auf 70 kg zu kommen? Hilfe! Ich tue alles!

...zur Frage

Coopertest training- wie?!

Hallo ihr lieben Menschen :) In der Schule müssen wir kurz vor den Sommerferien den sicher allen bekannten Coopertest laufen. Falls er zu diesem Zeitpunkt gar nicht klappen sollte kann ich ihn auch nach den Sommerferien nochmals wiederholen- ich habe also genug Zeit zum trainieren. Nun zu meinem Problem: Ich habe erst letzte Woche angefangen, zu laufen ,bin seitdem 8x Laufen gegangen (ich bin bereit, für diesen Coopertest sehr viel laufen zu gehen und viel zu investieren). Eine Grundausdauer habe ich schon einigermassen, gestern bin ich 55 min durchgejoggt (natürlich relativ langsam, nur 7km). Heute habe ich dann mal versucht einen km in 5:50 min zu laufen, und bei dem Kilometer bliebs dann auch- danach war ich total fertig :D Nun will ich bei dem Coopertest aber 3000 m in 12 min schaffen! Erstmal ein paar allgemeine Infos: Mädchen/16 Jahre alt/ 1,74 groß/52 kg (ja ich weiss das ist relativ wenig für eine solche Größe, habe aber eine schilddrüsenüberfuktion). Ich weiss, dass man als Mädchen in 12 min eigentlich nur 2,8 km laufen muss, allerdings will ich lieber auf die 3km hintrainieren. Wahrscheinlich habt ihr diese Frage hier schon zig-mal gelesen, allerdings weiss ich einfach nicht so recht wie ich dafür trainieren soll.... Alle trainingspläne die ich gefunden habe, sind eher für fortgeschrittene Jogger gedacht, das Intervalltraining halte ich einfach nicht durch! Kann mir bitte jemand helfen? Bin bereit 4-5x die woche joggen zu gehen! Danke schonmal im Vorraus <3

...zur Frage

Normalgewicht 13 Jahre und 1,76 m groß?

Hey. Bin 13 und 1,76 m und wiege 62 kg!!!!! Mir ist dass viel zu viel, dabei bin ich garnicht dick, sondern eher schlank! Oder ist das normal für die größe??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?