Wie schaffe ich es wieder zu meditieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Buddha hat auf eine ähnliche Frage geantwortet: Bring die Entschlußkraft wieder hervor, die dich ursprünglich einmal zur Meditation geführt hat. Betrachte die Vergänglichkeit in den Fünf täglichen Betrachtungen. Rufe Dir die Wichtigkeit deines Unternehmens wieder ins Gedächtnis.

Betrachte, wie wenig glücklich Dich Dein Handy und das Coffein macht, wie wenig das alles von Dauer ist und wie auch Dein Leben nicht immer da sein wird. Dann wird Dir klar, wie wichtig es ist, die Meditation nicht aufzuschieben, sondern voranzubringen. Was wolltest Du einmal erreichen damit? Die Erleuchtung? Das Freiwerden vom Leiden? Dann los, auch Deine Zeit ist endlich und die Glücks- und Ablenkungsmanöver, die Du Dir machst, bedeuten nichts im Vergleich mit Deinem Ziel. ;-) Alles Gute, q.

Hallo Den3000,

"Ich trinke sehr viel koffeinhaltiges Zeug und spiele zuviel mit meinem Handy, meinem Pc und sitze vorm Fernseh."

Dazu hätte mein Vater gesagt: "Ein Krüppel ist, der tut was er will und will nicht, was er tut !" Dieser sinnreiche Spruch stammt übrigens von Picasso.

Es sind so gesehen eigentlich zwei Probleme, die Du hast:

Zum einen solltest Du diese Faktoren, welche Dein Leben bestimmen, ohne daß Du es selber willst, über Bord werfen.

Und zum anderen müßtest Du Dich aufraffen Dein Leben ruhiger und übersichtlicher zu gestalten, um dann wieder mit dem Meditieren zu beginnen.

Mein Vorschlag dazu, so ungern Du den auch hören willst. Klopp zunächst den ganzen Ballast in die Tonne ! Sorg dafür, daß Du kein koffeinhaltiges Zeug in Reichweite hast und laß Dir die PC-Welt mit einem Passwort von einer nahestehenden Person verschliessen. Das wird sicherlich zunächst hart für Dich werden - aber wenn Du erstmal wieder ein paar Mal meditiert hast, rollt der Wagen von selbst weiter. Du wirst Dich wahrscheinlich noch daran erinnern können, wie es früher war, als Du noch meditiert hast. Du weißt also, daß die Meditation Dir guttut. Und wenn Du erstmal wieder in Deinem Meditationsrhythmus bist wird es Dir automatisch besser gehen. Du mußt ja auch nichts von Deinem Leben, was Du so anprangerst, aufgeben. Du kannst doch auch hin- und wieder 'ne Cola trinken oder mal ins Internet - aber eben in Maßen... Genauso wie Du dann maßvoll auch meditierst. Ich wünsche Dir, daß Du es packst und vor allem damit anfängst... LG

Korrektur. Der Spruch von Picasso muß natürlich heißen: "Ein Krüppel ist, der tut was er nicht will und will nicht was er tut !"

0

Ich trinke sehr viel koffeinhaltiges Zeug und spiele zuviel mit meinem Handy, meinem Pc und sitze vorm Fernseh.

hier sagst du schon,woran du arbeiten musst. sry,aber da solltest du dich mal etwas einschränken.

hier eine motivation: http://www.gutefrage.net/tipp/40-gruende-warum-meditation-gut-fuer-menschen-ist

vlt hier ein tipp,wie m. ganz einfach geht.lies einfach mal und denk drüber nach, ob da nicht auch was für dich dabei ist:

MEDITATION

bequeme stellung (nur nicht auf rückenschmerzen meditieren!) also anlehnen an stuhl oder zimmerwand.nur nicht einschlafen!! kann mal passieren am anfang. aber das regelt sich mit der zeit.

augen zu.mütze über die augen.gucken was drunter ist.mit der zeit gibts lichtpunkte etc

ohropax ins ohr.hören,was drinnen passiert.mit der zeit hörst du töne etc

und immer normal atmen (der kommt und geht ja von selbst).

wie lange ist unwichtig.regelmässig ist wichtig! jeden tag einmal.ob 10 min,ne halbe stunde: wie gesagt egal.

es dauert was, bis was passiert.aber das kann ich bei dir nicht einschätzen.kenn deine entwicklung ja nicht.

auch mal einfach am tag kurz abschalten: atmen und aus dem fenster gucken. paar x am tag.immer locker.nix erzwingen oder erwarten.

erfolg kommt mit sicherheit.

b) gedanken kommen und gehen. wenn sie kommen,gehen sie auch wieder.mach dir nichts draus!

c) fang einfach an zu m. kümmere dich nicht um die zeit.du wirst selbst merken, wenn du zuviel denkst.dann hör einfach auf. wichtig ist: regelmäßig zu meditieren

d) gib nicht auf,wenn nicht sofort was läuft!!!! i-wann kommt bestimmt was

ich hoffe,ich konnte dir n bischen mut machen.

Was möchtest Du wissen?