Wie schaffe ich es weniger Wurst und Fleisch zu essen?

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass alles weg, wo Schwein drin ist. Schweinefleisch ist nicht gesund. Das kann zum Beispiel Rheuma auslösen. Auch Herzkranke dürfen kein Schweinefleisch essen.

.

Wenn Du Wurst aus Geflügel oder Rindfleisch kaufst, musst Du IMMER fragen, ob wirklich kein Schwein drin ist.

Weil es bei uns inzwischen viele Menschen gibt, die aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch essen, sind die Verkäufer/innen an den Theken diesbezüglich sensibilisiert.

.

Indem Du Schweinefleisch weg lässt, nimmst Du auch deutlich weniger Kalorien zu Dir.

Die Umstellung kriegst Du gut hin, wenn Du anderes Fleisch und andere Wurst kaufst, die Dir schmeckt. - Es kann sogar sein, dass Du nach erfolgreicher Umstellung (Geduld damit!!) gar kein Schweinefleisch mehr magst. (So ist das bei mir.)

.

Was Nutella angeht (hm, lecker!):

Nie auf Vorrat kaufen! Nie ein großes Glas kaufen! Wenn Du Lust auf Nutella kriegst, dann warte DREI Tage.

Wenn Du dann immer noch Lust auf Nutella hast, dann kaufe Dir ein (kleines) Glas und genieße es wirklich. (Also nicht reinstopfen, sondern jedes Gramm davon echt genießen!

.

Wichtig ist auch, genügend Wasser zu trinken. (Die meisten Menschen trinken viel zu wenig Wasser:

Unsere Körper brauchen täglich pro Kilogramm des Körpergewichts 30 ml Wasser:

30 kg = 0,9 Liter

40 kg = 1,2 Liter

50 kg = 1,5 Liter

60 kg = 1,8 Liter

70 kg = 2,1 Liter

80 kg = 2,4 Liter

usw.

Wenn Du salzreich isst oder viel Süßes, brauchst Du mehr Wasser.

(15 bis 20 Minuten vor jedem Essen ein bis zwei Gläser Wasser, sind wir schon ganz gut dabei - zum Essen ist der Magen dann wieder leer. Den Rest schaffen wir dann auch leicht.)

Besorg Dir eine 1/2-Liter-Wasserflasche, die Du immer bei Dir hast. Eine ganze Weile kannst Du sie mit Leitungswasser auffüllen. Meine Erfahrung: Die leere Flasche wird in Cafés und Restaurants vom Personal im allgemeinen freundlich mit Leitungswasser aufgefüllt.

Ein sehr gutes Buch zu diesem Thema ist das von dem Arzt Batmanghelidj (gesprochen: bat-man-gsche-lidsch):

Wasser - die gesunde Lösung

Darin wird sehr gut erklärt, wie es dem Körper geht mit zu wenig und wie mit genug Wasser.

Er beschreibt viele Fallbeispiele, wie Menschen gesundeten, nachdem sie ihren Körper mit ausreichend Wasser versorgten und zweimal täglich eine halbe Stunde flott spazierengingen.

(Wenn Du gerne liest: Dieses Buch ist echt klasse.)

Danke für's STERNchen. ♥ ♥ ♥   Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ    :-))

(Ein Stern  war's früher    ‹(•¿•)›

und ist es hoffentlich bald wieder.)

Video: Gold Von Den Sternen

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=B5C5bHlZuXw&feature=related" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=B5C5bHlZuXw&feature=related</a>

 
0

google mal nach "Gesund und Aktiv-Ernährung nach Stoffwechsel". Iss Geflügelfleisch ohne Brot oder Kartoffeln und ganz viel Gemüse hinterher bist du satt bist. Das Brot regt deinen Appetit noch zusätzlich an-also nicht so gut. Fleisch ist für die menschliche Ernährung wichtig. Wir sind Allesesser und wichtige Spurenelemente und Minerale die unser Körper benötigt können wir nur durch Fleisch aufnehmen. Schweinefleisch solltest du besser von deinem Speisezettel streichen. Wenn du diese gravierenden Probleme hast wie du schreibst, empfehle ich dir die oben erwähnte Seite. Es handelt sich um eine Ernährungsumstellung. Deine Gewichtsprobleme haben etwas mit deinem entgleisten Stoffwechsel zu tuen. Mir ging es vor 2 Jahren ebenso. Meine Blutwerte waren schon fast mehr als mies bis ich von dieser Methode erfahren habe. Satt essen ist bei dieser Ernährung oberste Pflicht. Aber mit den Lebensmitteln die dein Körper gut verstoffwechseln kann. Alles andere blockiert den Stoffwechsel und wird als Fett abgespeichert. Auf der oben genannten Homepage findest du auch Naturheilpraktiker die autorisiert sind. Der Ernährungsplan wird aus deinen Blutwerten erstellt (42). Das ganze ist zwar nicht billig ca.300 € alles zusammen. Aber das Beste was ich je begonnen habe! Meine Blutwerte sind jetzt wieder Top! Und ich fühle mich wie 10 Jahre jünger (und sehe auch jünger aus). Der Körper regelt sich selber wieder ein wenn er die Möglichkeit dazu bekommt. Leider ist diese Ernährungsform noch recht unbekannt. Aber du bist was du isst. Diese Vorliebe auf Fleisch ist also nicht das Problem. Informiere dich einfach mal! Viel Erfolg!

Dankeschön, das du dir die Mühe gemacht hast mir zu antworten und mir gute Tipps gegeben hast!

0

Du kannst entweder nichts mehr kaufen oder auf andere Kombinationen ausweichen. Ein Pfund Aufschnitt ohne Brot schmeckt nämlich nicht wirklich gut. Wenn Du gutes Brot hast, schmeckt der Aufschnitt drauf am besten, wenn Du nur dünn auflegst. Das ist ja der Grund, warum man Wurst in dünne Scheiben schneidet und nicht in fette Blöcke. Manche Sachen schmecken erst richtig gut in hauchdünnen Scheiben! Gruß, q.

Was möchtest Du wissen?