Wie schaffe ich es mich wieder mehr auf mein eigenes Leben zu konzentrieren ohne "abhängig" von meinem Freund zu sein (ständig an ihn denken, etc.,..?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt Menschen die fragen sich die ganze Zeit, wie man wieder dieses "Bauchkribbeln" bekommt, dass man damals hatte.

Jetzt wird genau dieser Fakt hier als Problem dargestellt.

Aber mal ganz von vorne: Du bist gerade in einer Phase die vielleicht viele Frauen unheimlich gerne hätten. Sich fallen lassen, einfach treiben lassen und die Emotionen genießen die einfach schön sind.

Der Gegenspieler hier ist die Kontrolle. Sobald man versucht zu viel Kontrolle auf sein Leben und seine Gedanken zu wirken, verliert man dieses Gefühl sich fallen lassen zu können.

Nun ist es auch so, dass wenn man sich einfach "Fallen lässt" das nur mit Vertrauen geht. Denn man überlässt eine große Kontrolle über sich selbst seinem Partner. Und logischerweise bedeutet das auch, dass man leichter verletzt werden könnte, wenn dieses Vertrauen missbraucht wird.

Aus dem Grund gibt es leider sehr viele Frauen, die kaum noch etwas zulassen. Sie machen sich viel zu viele Sorgen über das was sein könnte, als die Gegenwart zu genießen. Und manchmal sorgen vor allem die Befürchtungen - die oft unbegründet sind - dafür das erst die Dinge passieren vor denen man sich gefürchtet hat.

Der Klassiker sind hierbei Frauen die sich nach den Dates Gedanken machen und bestimmte Dinge interpretieren die gar nicht so sind wie sie meinen. Und damit vielleicht sogar ihren Traumtypen vergraulen. Deshalb haben noch sehr junge Menschen noch sehr schöne Erlebnisse, während es mit zunehmen Alter immer weniger wird.

Warum schreibe ich das? Damit du dir bewusst machst, dass wenn du nun mehr Kontrolle auf dein Leben ausübst, du auch weniger Emotionen bezüglich deinem Freund verspüren wirst. Das zeigt die Erfahrung.


Ich selbst finde es nicht schlimm. Vor allem als Frau ist es wohl das Schönste sich seinen Gefühlen hingeben zu können. Vor allem wenn der Freund durchaus diese Verantwortung übernehmen kann.

Natürlich kannst du mehr Kontrolle über deine Gedanken ausüben um mehr "Distanz" zu bekommen. Aber denke immer daran, dass dies auch eben weniger Gefühle für deinen Freund zur Folge haben kann.

Mein persönlicher Rat: Solange du Freundschaft, Hobby und Partnerschaft in einem gesunden Gleichgewicht behältst, brauchst du dir da keine Sorgen machen.

Das bedeutet, du solltest nur weil dein Freund es will nicht das Treffen deiner Mädls absagen. Auch solltest du dein Hobby nicht vernachlässigen, nur weil er es will. Ausnahmen kann es durchaus geben.

Ich selbst habe die Regel, dass ich Arbeit, Hobby, Freundschaft, Partnerschaft und die Zeit für mich in einem gesunden Gleichgewicht halte. Also nichts von den Bereichen hat einen größeren Anteil als 50% und weniger als 10%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist gut, dass du selber erkannt hast, dass das ggf. ein Problem darstellen könnte. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass man neben dem Partner noch ein halbwegs selbständiges Leben führt.

Ich möchte dir nichts vorschreiben, aber denk vllt das nächste Mal mehr an dich, wenn du ein neues Kleidungsstück kaufst. Es ist zwar cool, wenn es deinem Freund ebenfalls gefallen wird, aber das wichtigste ist doch, dass du meinst, es wäre hübsch.

Vllt ist es ein bisschen riskant ihm zu sagen, dass du ein kleines Problem hast damit nicht an ihn zu denken. Besuche mal vllt paar "alte Kontakte" die etwas weiter von dir weg wohnen und unternimm was abgefahrenes mit ihnen. Damit du mal an was anderes als deinen Freund denken kannst.

Mit abgefahrenes meine ich sowas wie: Bungeejumpoing, Fallschirmspringen Nachtwanderungen. Aber auch ein Spieleabend, wenn er gut gelingt kann einen gut von anderen Dingen ablenken, wenn man wirklich im Spielen vertieft ist.

versuch vllt ein bisschen eigenständiger zu werden. Das ist am Anfang echt hart aber, bis zu einem gewissen Grad macht es dich attraktiver für deinen Freund, wenn du eigenständig leben kannst.

Niemand mag auf lange Sicht jemanden haben, der immer nur "Ja" sagt und einem in allem hinterherrennt

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du liebst ihn echt von ganzen Herzen.
Nur du musst wirklich aufpassen das du nicht zu viel Energie rein steckst, denn wenn mal streit kommt oder schlimmsten fall das ais dann bist du am.boden zerstörst wo du lange auch bleiben wirst.

Ich weiß wovon ich rede, denn ich bin am boden.

Wie du das im griff bekommst das weiß ich leider nicht. Wenn man eine person so liebt dann kannan das nicht abstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du führst doch dein eigenes Leben. Du bestimmst, was in deinem Kopf ist. Solange du ihn nicht tatsächlich damit einengst, ist doch alles gut. Ich glaube nicht, dass du wirklich anders denken WILLST. Es sind die Eindrücke von außen, die dir irgendwie suggerieren, dass es nicht normal ist.

DU willst schön sein, weil DU es liebst, für ihn schön zu sein.

DU willst etwas anziehen, was ihm gefällt, weil DU dich schön findest, wenn DU ihm gefällst.

DU hoffst ihn zu sehen, weil DU dich sehnst.

DU bist momentan glücklich, wenn du IHN glücklich machst.

Das ist nicht falsch.

Es gibt Bereiche in uns, die gehorchen keinem Befehl. Und das ist auch gar nicht schlimm. Deine Gedanken ändern sich von allein, wenn es soweit ist. Das bedeutet dann aber auch, dass die Liebe geht.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe das genau gleiche!!! wenn du willst kannst du mir schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melanie223
19.06.2017, 17:43

Kann man hier Nachrichten schreiben oder meinst du hier bei den Kommentaren? :)

0

sry aber das hört sich so an als würdest du in einer symbiose zu ihm leben :) google doch mal was symbiose zwischen 2 menschen ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?