Wie schaffe ich es mich selbst zu überwinden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann die Tragik und Tiefe deiner Situation sicherlich nur zu einem Bruchteil begreifen, aber es wirkt auf mich als ob du aus dem ganzen nur mithilfe anderer Menschen rauskommst. Du brauchst vermutlich länger Beistand als eine Therapiedauer.
Ich kann dir nur empfehlen dich zu öffnen, es muss ja nicht gegenüber einer Gruppe sein. Solange man nicht bereit ist über seine Vergangenheit zu reden halte ich es für schwer sich selbst zu akzeptieren und glücklicher zu werden.
So peinlich und unangenehm es dir vorkommen mag, es ist deine Vergangenheit die dich ausmacht und sie ist definitiv erzählenswert!

Ich trau dir das zu, glaub an dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lebensnotwendig
07.02.2017, 10:40

Hallo Kaesequalle,

Danke für Deine Antwort. lch habe eine Kostenzusage für eine 6 Monatige stationäre Therapie, aber weil ich den Termin schon 2 mal abgesagt hab ist es mir super unangenehm nach einem dritten zu Fragen & in der Entgiftung war ich auch insgesamt schon 3 mal (im letzten Jahr). Ich weiß eig auch, dass nur ich dass machen kann, aber tu mir so schwer darin, einfach einen neuen Termin auszumachen. 

Danke, dass ich Dir dass erzählen durfte.

0
Kommentar von Kaesequalle
07.02.2017, 23:33

Kein Problem, ich wünsch dir viel Erfolg! Mach dir keine Gedanken, dass du den Termin schon zweimal abgesagt hast. Da es dir am Ende sicherlich hilft, solltest du dir die Chance nicht entgehen lassen. Grüße

1

Guck dir YouTube vireos an hört sich total blöd an aber meinem couseng hat das geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lebensnotwendig
10.02.2017, 15:11

Danke für Deine Antwort! Ich schaue mir aber schon seid Jahren Videos an und lese Artikel zu diesem Thema. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, dass ich mir Symptome einbilde oder einrede, von welchen ich davor erfahren habe.

0

Was möchtest Du wissen?