Wie schaffe ich es in der Schweiz leben zu können..?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dort zu arbeiten ist kein Thema. Aber die Menschen in der Schweiz sind nicht immer erfreut, wenn fremde Gastarbeiter oder fremde ihr Land bewohnen möchten. Aber dennoch sind viele gastfreundlich. Viele Firmen profitieren von ausländischen Mitarbeitern.
Aber das Leben könnte für einen normalverdienenden Ausländer dort echt teuer werden. Brauchst auf jeden Fall gutes Kapital.

xDeva 02.11.2017, 01:14

Naja wenn ich dort mal arbeite mach ich dann gewinn oder verschwindet das alles wegen den teuren preisen..

1
xDeva 02.11.2017, 01:15

das mit den menschen interessiert mich eher weniger ich bleib einfach normal und nett wenn jmd ein problem hat dann ist es nicht meine schuld

1
Freund1900 02.11.2017, 01:19

In der Swiss ist das so:
Der Verdienst dort ist zwar vielleicht höher als in Deutschland. Aber dort sind auch andere Sachen wie Miete, Lebensunterhalt etc. viel höher.
Zum Beispiel: Du bekommst ein Monatsgehalt von sagen wir mal: 5000 Euro
Da kommt dann die Miete mit 1-2 Tausend Euro(noch günstig) und sonstige Auslagen, Essen trinken etc., da sind die 5000 schnell weg.
Würdest du jetzt an der Grenze Deutschland/Schweiz) wohnen, dann wäre das perfekt.

1
Freund1900 02.11.2017, 01:23

Das ist schonmal gut, dass du keine Probleme hast, was andere von dir denken würden. Selbstbewusst.
Ich kenne welche, die extrem Probleme hatten sich in der Schweiz zu integrieren. Nach 1 oder 2 Jahren gaben sie ihren Traum von der Schweiz auf und kamen nach Germany zurück.
Die Schweizer sind halt nicht ganz so offen wie wir. Es trifft nicht auf alle zu 😎

0
mcaliente 02.11.2017, 13:24
@Freund1900

Ich gebe dir recht mit dem geld und den auslagen. Aber der rest....du hast keine anung von den menschen in der schweiz. Die Schweizer sind sehr viel offener.

0

Ich bin Schweizer und nehme die Schweizer als meist freundliche Menschen gegenüber Menschen aus anderen Länder war, die üblichen Deppen ausgenommen. Gute Freunde von mir sind keine Schweizer. Ausserdem ist der Bevölkerungsanteil an Ausländern sehr hoch, glaub etwa 10%. Die Kosten in der Schweiz sind hoch, aber die Löhne auch. Ich habe als dipl. Krankenpfleger etwa 6500 Euro netto verdient. - Knüpfe vielleicht vorher Kontakte zu Griechen in der Schweiz, die können vielleicht behilflich beim Einstieg sein. Die Schweiz ist schön! Liebe Grüsse, Patrickson 

xDeva 02.11.2017, 01:51

Naja ich habe sowas wie gastarbeiter gehört aber ich möchte da richtig leben und mit einer guten maler ausbildung (beispiel) dort einfach normal leben wie auch hier in Deutschland.. Ich weiß nur nicht wie man das anstellen soll da ich oft höre die schweiz hasst ausländer jetzt nicht aber sieht uns als billig Arbeiter oder pendler an. Bessere frage wird man gut behandelt wenn man dort lebt und schlecht wenn man pendelt?

0
Patrickson 02.11.2017, 01:56
@xDeva

Da wird viel gelabbert! Deine anderen Fragen kann ich nicht beantworten. 

0
Patrickson 02.11.2017, 02:04
@Patrickson

Eine Kollegin von mir ist Malerin und streicht Wände usw an, sie ist Deutsche, etwa 30 Jahre alt und verdient etwa 5000 Euro netto. Sie fühlt sich hier wohl. Die Schweiz hasst Ausländer nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?