Wie schaffe ich es dieses Jahr die Bibel ganz zu Lesen?

Nicht empfehlenswert

wieso

Die Bibel ergibt kein Sinn /Zeitverschwendung vertrau mir 👀

Bist du Gläubig

Sie ist Muslima und verteidigt ihren Koran.

Den kleinen Koran hat man aber auch schneller durch.

Warum sollte sie ihn verteidigen, wenn ich ihn nicht angegriffen hab. Kommt mir nicht Logisch vor

Ganz genau ☝🏼 Ich verteidige ihn nicht meinen Kuran

Aber die Bibel ist wirklich eine Zeitverschwendung sogar das Evangelium wäre mir lieber

Ist deine Meinung die ich in der Frage nicht stellte. Deswegen würde ich es lassen, etwas schlecht darzustellen was man nicht gelesen hat. Nennt sich voreingenommen.

11 Antworten

Erstmal freue ich mich darüber, dass du interessiert daran bist die Bibel zu lesen!

Ich plädiere dafür von der Menge her lieber etwas weniger in der Bibel zu lesen und dafür tiefgründig, statt viel auf einmal zu lesen und dafür oberflächlich.

Der Sinn und Zweck der Bibel sollte aus meiner Sicht folgender sein:

Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet. 2. Timotheus 3:16‭-‬17

Wenn man nun extrem viel auf einmal liest, um sozusagen möglichst viel zu schaffen, dann sehe ich den Zweck der Bibel bei weitem nicht so gut gewährleistet, als wenn man täglich ein, zwei Kapitel liest, diese aber dann möglichst tiefgründig liest und gegebenfalls den Text auch laut ausspricht.

Vor allen Dingen sollte man den Fokus aus meiner Sicht hauptsächlich auf das neue Testament legen!

Vor allen Dingen wenn man beides noch nicht gelesen hat, so halte ich es für ratsam sich erstmal ein Glaubensfundament mit dem neuen Testament aufzubauen, bevor man sich an das alte Testament heranwagt. Teilweise ist das alte Testament sehr schwere Kost (insbesondere wenn man kein Glaubensfundament besitzt, was man sich durch das neue Testament aufbaut).

Ich bin sogar dafür, dass man das neue Testament zweimal gelesen haben sollte, bevor man zum alten Testament übergeht. (Bis auf das 1.Buch Mose aus dem alten Testament, dass man aus meiner Sicht schon vorher lesen kann, bevor dem Leser dann aus meiner Sicht teilweise sehr schwere Kost erwartet. Insbesondere wenn man wie gesagt kein Glaubensfundament besitzt).

Ich hoffe, dass dir meine Antwort hilfreich ist! Ich wünsche dir viel Freude und Gottes Segen beim Lesen der Bibel!

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bibelstudium, Beziehung mit Gott/Jesus, Gemeinde

Vielleicht schaffst du das nicht mehr, wenn du das Ende dieses Jahres meinst.

Ich habe die Bibel verschlungen und brauchte über ein Jahr.

Ich habe aber auch viel rumgesucht, verglichen und anderswo nachgelesen. Dabei habe ich leider oft nur Zeit vergeudet.

Zum Vergleich: Ich habe nach der Arbeit cirka von 18:00 bis 24:00 Uhr gelesen. SA fast den ganzen Tag, SO viele Stunden.

1.189 Kapitel durch 251 Tage dieses Jahr macht 4,7 Kapitel pro Tag.

Also wenn du 5 Kapitel pro Tag liest, schaffst du es.

Ist echt empfehlenswert, ich liebe die Bibel und Jesus!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Aktiver bibeltreuer Christ seit vielen Jahren

Jeden Tag lesen. Kann man auch in nem Halben Jahr schaffen,wenn du paar Kapitel pro Tag liest. Gerade die Kapitel der Briefe des NT sind super kurz. Im AT sind die Kapitel manchmal länger

Wo ein Wille ist, da ist ein Weg.

Schau dir an, wieviele Seiten deine Bibel hat.

Schau auf den Kalender, wieviele Tage du investieren willst.

Dann teile die Anzahl der Seiten durch die Anzahl der Tage und du bekommst raus, wieviele Seiten am Tag du lesen musst.

Besser wäre es natürlich, wenn du die Bibel nicht nur auf Tempo runterliest, sondern dir auch genug Zeit lässt, um das Gelesene zu verstehen.

Vor jedem Lesen empfiehlt es sich, dass du Gott bittest, dass Er dir das Verständnis schenken möge und zu dir persönlich spricht.

Was möchtest Du wissen?