Wie schaffe ich es,dass meine Ratte auf der Schulter sitzen bleibt?

5 Antworten

Ein kleines Leckerli an die Schulter halten. Sie darf es aber nur bekommen, wenn sie freiwillig auf die Schulter klettert. Irgendwann kommt sie so oft auf die Schulter, dass es für sie ganz normal ist, auch ohne Leckerli.

Setze si auf die Schulter und übe in der Wohnung ob sie sitzen bleibt. Geh aber bitte nicht raus mit ihr!!! LadyD82 hat recht! Ratten sind keine Hunde mit denen man Gassi geht!

  1. Der Charakter deiner Ratte spielt auch eine Rolle. Wenn es ein lebhaftes Tier ist, ist es für sie auch viel zu langweilig, auf der Schulter sitzen zu bleiben, wozu auch. Wenn sie noch jung ist, ist sie vielleicht mehr daran interessiert, an Dir rumzuklettern und vlt. man ins Hosenbein zu kletern (machen meine immer :D). Deshalb würde ich ihr den spaß nicht nehmen und sie auch nicht verändern, in dem du mit ihr übst, sodass sie auf der Schulter sitzen bleibt.
  2. Geht man mit Ratten nicht raus!!!
  3. Hat deine Ratte keinen Partner? :) Ratten sind Rudeltiere und ein Mensch kann keinen Artgenossen ersetzen. Bitte kauf deiner Ratte gesellschaft, nach meinen Erfahrungen sind die Vergesellschaftungen nicht all zu schwer zu schaffen. Empfehlen würde ich dir zwei kleine Ratten. Drei Tiere erfüllen 1. mehr den Zweck eines Rudels/Gruppe und wenn die Ältere sterben sollte, sitzt niemand alleine da. ;) :) Eine Ratte alleine zu halten ist eine Qual. :) Wenn der Käfig groß genug ist, dann kauf ihr bitte Artgenossen

Wie kann ich eine gestörte Katze vertreiben?

Waser hilft leider nicht...

In unserer Nachbarschaft gibt es viele Katzen, die sind auch kein Problem. Aber es gibt einen verhaltensgestörten Kater, der bei jeder Gelegenheit in fremde Wohnungen rennt und dort pinkelt bzw. markiert. Er fällt Menschen an und beißt sie (nicht kratzen, sondern anspringen und in die Schulter beißen – habe ich zuvor noch nie erlebt).

Einen jugen Kater aus der Nachbarschaft, sechs Monate alt, hat er vor einem Jahr tot gebissen. Der Besitzer des armen, jungen Tiers hat den Kater weggetreten, und den Kleinen sofort zum Tierarzt gebracht, aber da war es schon zu spät.

Meine Nachbarn, die sich ein neues Sofa kaufen mussten, weil sie den Gestank nicht aus den Polstern bekommen haben, haben sich jetzt einen Elektroschocker gekauft, falls er noch mal in in ihre Wohnung geht.

Ich habe bereits zweimal einen Eimer Wasser (je ca. fünf Liter) auf das Vieh geschüttet, aber er schüttelt sich nur und bleibt sitzen. Was kann ich tun? Essigreiniger ins Wasser geben?

Und natürlich haben sich schon mehrere Nachbarn bei dem Besitzer des Katers beschwert. Dem ist das egal. Habt ihr legale Ideen?

...zur Frage

Gute Alternative zu Ratten?

Hallo an alle, also ich hatte bis jetzt immer Ratten als Haustiere. Leider werden diese tollen Tiere ja nicht allzu alt und deswegen möchte ich mich mal über eine Alternative informieren. Ich suche ein Tier das: - ein Kleintier ist, - handzahm wird, - mit dem man sich beschäftigen muss, - Fell hat, - langlebiger als eine Ratte ist und eine süße Nase hat ;) Also solche Tiere wie Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen und co ist mir zu langweilig. Na dann viel Spaß beim Rätsel raten :) Ich habe leider bis jetzt noch nichts vergleichbares gefunden. Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Ratte beißt so bald ich zu Nahe komme?

Ich habe seit 5-6 Wochen 2 Ratten aus dem Zoohandel. (Ja ich weiß, man sollte nicht unbedingt dort welche kaufen)

Auf jeden Fall beschäftige ich mich jeden Tag mit ihnen, rede mit ihnen und versuche sie Handzahm zu bekommen. Bei der einen klappt es, sie lässt sich berühren, rennt nicht weg und ist neugierig. Bei der Anderen klappt es leider nicht so. Sie ist sehr scheu, wirklich scheu, so bald ich irgendwo rankomme, lass es der Ast im Käfig sein, huscht, nein, rennt sie durch den ganzen Käfig von Oben nach unten und versteckt sich in der letzten Ecke. Ich bin die Ruhe in Person, ich lege meine Hand in den Käfig und schau was passiert. Meine Eine Ratte kommt nach kurzer Zeit, während die andere keinen Muskel rührt. So bald ich der Kleinen aber zu Nahe komme, selbst wenn ich sie nicht mal berühren möchte sondern einfach nur den Futternapf austauschen möchte, steht sie auf, macht ihr Maul auf und greift nach mir. Bisher erfolgreich 2x gebissen (blutig) Ich weiß nicht was ich machen soll. Bzw noch machen soll. Meine (Bis jetzt) 4 Ratten, davon 3 Handzahm, kommen teilweise auch nicht ganz "klar" mit ihr. Sie spielen und kuscheln zwar, aber wenn ihr manchmal eine zu Nahe kommt quickt sie ganz laut, rennt aber nicht weg sondern bleibt. Dann ist wieder Ruhe. Ich weiß nicht, ich vermute mal das sie Menschenkontakt nicht wirklich kennt. Aufgrund des Kaufes vom Zoohandel..?? Ich bin mir nicht sicher.

Ich verstehe auch wenn sie sich nicht anfassen lässt, kommt ja auch auf den Charakter des Tieres an, aber sie flieht ja förmlich vor mir und ich tu ihr auch gar nichts.

Hat sowas jemand auch mal gehabt oder kennt jemanden? Soll ich sie weiterhin "normal" behandeln d.h. versuchen wie bei den anderen das Übliche durchzuführen (füttern - Leckerlis geben...)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?