Wie schaffe ich es, dass meine Mama sich traut die Scheidung einzureichen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, leider kannst du da gar nichts machen, denn das ist allein die Angelegenheit deiner Eltern. Du kannst nur deiner Mama immer wieder gut zureden, damit  sie sich das nicht mehr gefallen lässt. Sie hat in allem das gleiche Recht wie dein Vater. Es liegt nur an ihr, ob sie es zulässt, wie dein Vater mit ihr umgeht. Sie muss sich wehren, hilf ihr dabei und mache ihr Mut. Denn wenn sie sich das weiter gefallen lässt, kann es auch nicht zu einer Trennung kommen. Wenn sie  das aber doch will und schafft, dann muss sie zu einem Rechtsanwalt gehen und sich beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten Du setzt Dich mit Deiner Mutter mal in Ruhe zusammen und erläuterst ihr Deine Sicht der Dinge. Sie wird sicherlich erstaunt sein, wie Du das alles aus Deiner Sicht siehst und über was Du Dir Gedanken machst.

Hinsichtlich des Hauses braucht Ihr Euch bestimmt keine Sorgen machen, falls Dein Vater freiwillig das Feld räumt. Da Sie Euch Kinder hat, stehen Ihr/Euch sicherlich auch Zuschüsse in Form vom Lastenzuschuss (wie Wohngeld, nur bei Eigentum) zu. Um so etwas mal vorab durchrechnen zu lassen, einfach mal beim Jugendamt und der Wohngeldstelle vorsprechen - natürlich erst einmal rein informativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du, bzw. ihr koennt nur mit eurer Mutter sprechen, dass euch die Situation schwer belastet und dass ihr denkt, dass ihr alleine mit ihr besser klar kommt, auch wenn das Geld dann weniger ist. Aber sie alleine kann nur entscheiden, ob sie eine Scheidung will oder nicht.

Das Haus muss halt oft verkauft werden und beide muessen dann raus bei einer Scheidung, das ist nicht einfach, aber machbar.

Der Vater muss Unterhalt fuer die Kinder zahlen und ggf. auch fuer die Mutter. Haengt alles vom genauen Einkommen ab. Im Notfall gibt es immer zumindest Alg2, um erst mal klar zu kommen finanziell. Das ist nicht unbedingt einfach, aber machbar. Weniger Geld steht auf alle Faelle immer zur Verfuegung als vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch vielleicht auch mal dich mit deinem Vater auszusprechen und mal schauen wir er es aus seiner Sicht sieht, dann mit deiner Mutter und dann hast du erstmal einen Überblick wie es steht und dann kann ja deinen Vater fragen ob er vielleicht sich nicht so viel sorgen um euch machen muss, wenn es nicht anderes geht: Normalerweise wenn deine Mutter dich und die Kinder bekommt wird nicht sehr viel passieren nur deine Mutter muss (falls sie noch keine hat) eine feste Arbeit finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juenie
02.02.2016, 21:12

Meine Mutter hat zwei Jobs, aber sie bekommt kaum etwas ausgezahlt, weil mein Vater alles so gedreht hat, dass wir total abhängig von ihm sind.

0

das Haus wird verkauft und der Erlös nach Schuldentilgung wird zur Hälfte an deine Eltern gezahlt es sei denn ein Elternteil ist bereit den anderen auszuzahlen und die Bank spielt mit dass ein Bürge wegfällt.

Nicht sehr einfach und ziemlich teuer

Dass dein Vater dich überwacht und dir auch Dinge verbietet halte ich aber eher für väterliche Pflichten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juenie
02.02.2016, 20:56

Mit Überwachung meine ich zb Kameras

1

Lese gerade, dass du volljährig bist. Zieh aus und wenn deine Mutter mag kommt sie mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?