Wie schaffe ich es, dass mein Hund 2-3 kg zunimmt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo, als erstes pack bitte diesen Lidl-Dreck ganz schnell in die Tonne. Das ist so ziemlich das Schlechteste, was du ihm füttern kannst. Dieses Futterimitat ist kaum verwertbar für den Hund, d.h. der größte Teil wird unverdaut durch den Hundekörper geschleust. Ausserdem kann es durchaus sein, dass die Hibbeligkeit deines Hundes durch das enthaltene Getreide noch verstärkt wird. Du solltest was Hochwertiges füttern. In deinem Fall würde ich zu Platinum raten - das ist ein Futter, bei dem ich bei unseren aufpassen muss, dass sie nicht zunehmen, wäre also für deinen wohl genau das Richtige. Du kannst z.B. Banane oder süßes Obst zufüttern, pürriert und am besten mit einem guten Öl gemischt, damit die Vitamine verwertbar sind (Achtung: anschließend möglichst was zum Kauen für die Zahnreinigung, weil der Fruchtzucker wie beim Menschen den Zahnschmelz angreift) oder z.B. Rinder- oder Gänseschmalz (Vorsicht, bei gekauftem ist oft Schweineschmalz reingemischt), Hüttenkäse oder Vollfettquark. Wenn du dich an Rohfütterung (BARF) rantrauen würdest, dann könntest du sehr gut einen individuellen Futterplan zusammenstellen und da besonders gehaltvolle Sachen wie Euter und Herz (leider schwer zu bekommen) reintun. Wichtig ist auch der Hinweis von Neufiliebe bezüglich der Ruhezeiten. Laß deinen Hund auch mal runterfahren, er muss nicht den ganzen Tag rumrennen. Versuche vielleicht mal, körperliche durch geistige Auslastung zu ersetzen, um Ruhe reinzubringen. Und ich würde auch zwei Futterzeiten am Tag einrichten. Auf Dauer finde ich es suboptimal, wenn der Hund permanenten Zugang zum Futter hat. Bei festen Futterzeiten kann er anschließend ruhen und verdauen, das entspricht m.M.n. eher canider Ernährungsweise. Gruß, Kerstin

Vielen Dank für das Sternchen, freut mich, dass ich helfen konnte. Ich habe gerade gelesen, dass du auch so einen 'Wanderpokal' hast. Willkommen im Club (unsere Kleene hatte 5 Vorbesitzer :-( ). Schön, dass die Fellnase nun ein tolles Zuhause hat mit einer Halterin, die sich so gut kümmert. Ich wünsche euch viel Spaß zusammen. Gruß, Kerstin

0

gib ihm ab und zu mal brötchen in milch eingeweicht oder quark, mit haferflocken und bananen oder nudeln mit dosenfleich für hunde

Hey petti, was wiegt der Bursche den überhaupt ? Agile Hunde sind meist eh schlanker als andere. Aber schlanker ist auch gesünder. Weniger Toben (das wäre aber schade). Da Hütehunde eh etwas sensibler sind kann es ein wenig dauern, aber wenn er bei euch zuhause angekommen ist (sinnbildlich) dann kann das alleine schon 1-2 Kilos bringen.Routine und Regelmäßigkeit bringt auch Ruhe in einen agilen Hund. Die Futterentscheidung mußt du selbst treffen (ich füttere Rinti). und dann ab und zu mal eine Lebewurst .)) Liebe Grüße

GM pantoffelmieze,

Charlie bringt bei 70 cm Schulterhöhe net mal ganze 30 kg auf die Waage und wenn er auf der Seite liegt, sieht man Knochen, von Fell umhüllt.

Hab nicht wirklich das Gefühl, als sei er noch nicht "angekommen", denn wir gesagt, bei den Vorbesitzern (2) hatte er nicht unbedingt den Hundehimmel auf Erden.

GLG Petti

0

ist zwar keine direkte Antwort auf deine Frage ;)

Zu viel Treppen laufen ist nicht unbedingt gut für Hunde. Das belastet den Rücken sehr stark. Würde ich, wenn es irgendwie möglich ist, vermeiden. (Ist klar, dass sich sowas nicht vermeiden lässt, wenn man in einer Wohnung im höheren Stockwerk wohnt ;) )

Das weiss ich. Aber wir wohnen in einer Doppelhaushälfte. Deswegen muss ich ja des Öfteren hoch und runter und er immer hinterher. Vermute mal, dass das Verlassensängste sind, ansonsten hat er sich rasch eingewöhnt, kein Wunder, der Arme kam aus nicht so guter Haltung.

LG Petti3

0

der hund ist noch relativ neu bei dir...bring ihm bei ruhezeiten einzuhalten. es klingt als wäre der hund total überdreht. es gibt zeiten für gassi und toben und eben zeiten der ruhe. diese zeiten bestimmst du und nicht die launen des hundes.

der hund sollte einen festen ruhigen platz haben und auch nicht den ganzen tag hinter dir herrennen. vermutlich hat er derzeit noch angst, dass sein neues frauchen auch entschwindet.

sicher die treppe notfalls mit einem gitter, damit der hund nicht dauernd rauf- und runterrennt, gerade schäfis können das nicht so ab. dazu noch ein hochwertiges futter und alles wird gut :D

Zum thema vernünftiges futter haben andere scvhon geschrieben.

Damit er erstmal etwas auf die rippen bekommt besorg dir im zubehöhr von Kronoch das Pemikan. Das ist pure power.

Und wichtig: du musst ihm beibringen auch mal ruhe zu halten. Gerade wenn er gefressen hat sollte er nicht toben - das kann tödlich (magendrehung) enden.

Eventuell kanndste ihn mit bachblüten etwas herunterfahren

wenn er viel rennt und so ist das in ordnung. da findet sich schon das richtige gewicht vib sekbst,

Futter wechseln...welches Futter nimmst du derzeit??

Bei guter Pflege bekommt es des Gewicht von selber.

Welches Futter fütterst Du denn?

Das Futter von Lidl. Hat er bei seinen vorigen Besitzern bekommen und meine Border Hündin und sein Vorgänger haben es auch gefressen. Ist gut verträglich und Durchfälle oder so, gab es bisher noch nie. Bin jetzt am überlegen ob ich langsam umsteige.

Ne Bekannte hat mir jetzt den Tipp gegeben, ein bißchen Kalbsleberwurst unter das Futter zu mischen. Bei vorherigen Besitzer durfte er nur morgens futtern, bei mir steht Futter schon immer den ganzen Tag zur Verfügung und weder meine Border Hündin, noch mein verstorbener weißer Schäferhund hatten Übergewicht.

LG und herzlichen Dank.

Petti3

0
@Petti3

sorry, aber das futter ist mist. statt der teuren kalbsleberwurst, damit der hund das zeug überhaupt frist, solltest du lieber in ein gutes futter mit echtem fleisch drin investieren. mit den futter das herumsteht tust du diesem hund keinen gefallen, da er die resource dann nicht angeht. stell es morgens hin und nimm es nach 30 minuten wieder weg, dann frisst der hund auch. ein gutes futter muss nicht sehr teuer sein. achte aber bitte auf die inhaltsstoffe. mais, reis und co sind kein hundefutter, sondern es sollte fleisch an erster stelle stehen. http://www.partner-hund.de/info-rat/hundeernaehrung/erwachsener-hund/grundregeln-der-hundeernaehrung.html

0
@Petti3

In dem Lidl-Futter ist (wie in fast allen Fertigfuttersorten) viel zu viel Getreide und sonstiger pflanzlicher Mist, den Hunde nicht verwerten können.

Wenn Du sowieso umsteigen möchtest, dann setze Dich mal mit dem Thema "barfen" auseinander. Das ist die Ernährungsform, die dem artgerechten Futter am nächsten kommt und damit für den Hund am gesündesten ist.

Lass Dich nur nicht von den Fütterungsplänen im Internet verunsichern. Barfen ist einfacher als man glaubt. Ich habe selbst die Erfahrung gemacht.

0

Futtermenge erhöhen. Besseres, proteinreicheres Futter geben.

Was möchtest Du wissen?