Wie schaffe ich es dass ich mehr Geld bekomme von meinen Eltern?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Dann wird es Zeit, das du lernst, das es wichtigeres als Klamotten gibt! Auch als Teenager. Du brauchst nicht 20 Hosen und 30 Pullover im Schrank. 

Und 2000 Euro sind nicht viel. Davon gehen noch Steuern weg. Es muss Miete gezahlt werden, Strom, Wasser, Müllabfuhr, Essen, deine Schulebesuch muss finanziert werden.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saddgirl
04.12.2015, 16:55

Mein Vater muss davon nur mich ernähren und sich. Da meine Eltern ja getrennt sind, und ich ihn normal darauf angesprochen habe unswar öfters!

0

Sei froh, dass du überhaupt so viel bekommst. Deine Eltern müssen dir überhaupt nichts geben. Teil dir dein Geld besser ein, dann kommst du auch damit zurecht. Und sowieso... Jeden Monat 40 Euro allein nur für Kleidung ist wirklich mehr als genug.
Sei einfach dankbar für das was du bekommst, anstatt noch mehr zu wollen. Bei deinen Kommentaren hier würde ich, an der Stelle deines Vaters, dein Taschengeld sogar noch eher kürzen als dir mehr zu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beruhig dich^^ gibt schlimmeres als "nur" 40 euro im monat von den eltern zu bekommen. und da du es eh nicht ändern kannst, sei zufrieden mit dem was sie dir geben ,. aber wenn du mehr geld: verdien es dir doch selbst!

bist du einigermaßen gut im erklären und in der schule? dann könntest du bspw. nachhilfe für die 5. klasse oder so anbieten. da verdienst du (wenn du das bspw. nur 1x wöchentlich machst) locker noch 20-40 euro im monat. oder du versucht anderweitig was zu finden ..häng ein zettel in eurem supermarkt auf, dass du babysitten anbietest, oder als putzhilfe aushelfen würdest zB.

wünsch dir viel glück beim suchen, aber ich denke,wenn du wirklich suchst, wirst du schon was passendes finden! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saddgirl
04.12.2015, 16:59

Ich kann doch kein Geld von anderen verlangen.

0

Ansich würde ich sagen rede noch einmal mit deinen Eltern.

Aber ich zum Beispiel habe mit 13 noch nicht so viel Taschengeld bekommen, wenn du etwas schönes möchtest spare, oder wünsche es dir.

Ich finde das man mit 13 noch nicht so viel Geld benötigt. Wir leben zwar in einer Welt die ohne den Konsum nicht möglich ist, aber dennoch sollte man sich bewusst werden, das andere Menschen mit viel weniger Geld zurechtkommen müssen.

Zur info noch zu mir, ich habe mit etwa 15 mein erstes Taschengeld bekommen, das waren 30 Euro. Man muss nur wissen wie man es sich einteilen muss. Als Kind / Jugendlicher hast du keine festen Ausgaben, und auch keine Rechnungen zu begleichen, deine Eltern aber schon.

2000 Euro mögen für dich vielleicht sehr viel klingen, aber das meiste geht auf Fixkosten, essen, Haushalt, etc drauf.

LG Aci

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 40 Euro bist du doch gut dran. Ich würde vorschlagen du redest mit deinem Vater darüber wo du Geld einsparen kannst z.b. Kein Bus Ticket mehr und mit dem Rad fahren. Oder du verkaufst alte Sachen bei eBay. Oder du verzichtest auf den gemeinsamen Urlaub

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei nicht so undankbar. Wenn du mehr willst geh Zeitung austragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saddgirl
04.12.2015, 16:52

Ich bin nicht undankbar

0
Kommentar von GravityZero
04.12.2015, 16:53

Dann halt verzogen.

3

teil dir dein Geld halt ein!Wenn du mehr willst,geh nen kleinen Job wie Zeitungen austragen oder Babysitten..Dein Vater hat schon recht in deinem Alter hab ich knapp über die Hälfte bekommen..Musste mir zwar meine Kleider nicht neu kaufen aber du musst dir ja auch nicht jeden Monat neue Kleider kaufen.Oder verdien die bisschen Geld in Haushalt,indem du das Haus putzt oder so . :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch braucht monatlich neue Schuhe und Anziehsachen. Sei mal nicht so anspruchsvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg dir nen kleinen Job. Möglichkeiten gibts viele. So kannst du locker auch ein paar Euro mehr machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saddgirl
04.12.2015, 16:51

Ich bin erst 13

0

40 Euro im Monat sind mehr als genug.

Wenn Du mehr möchtest, musst Du etwas dafür tun (z.B. Zeitungen austragen). Dann gewöhnst Du Dich an der Wert des Geldes und weißt, wie hart man 10 Euro erarbeiten muss bevor man sie ausgeben kann.

Modeschischi ist völlig unnötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunandrain05
04.12.2015, 16:59

geb ich dir vollkommen recht ..um genau zu sein (an die fragestellerin): du hast eigentlich sogar glück, dass du nicht eines dieser verhätschelten kinder bist, die von ihren eltern von oben bis unten zugepumpt werden. die verlieren nämlich wirklich die wertschätzung des geldes und irgendwann wenn sie dann mal alleine klarkommen müssen, stehen sie plötzlich dumm da.

wie gesagt: geh selbst arbeiten, dann lernst du auch gleich den wert dessen, was du da hast zu schätzen. (mag dir jetzt vllt wenig-nützlich erscheinen, aber das korrekte umgehen mit geld, ist etwas was bei vielen ein problem ist ..wenn du das jetzt schon lernst, umso besser:) )

P.S.: du könntest auch mal ein waisenhaus, Flüchtlingslager, etc. besuchen. du bist auch nichts besseres als diese Menschen, und trotzdem hast du sehr viel mehr, also versuche ein bisschen dankbar zu sein.

Liebe Grüße

2

Hallo :-)

Ich denke, außer in Ruhe reden wird da nichts mehr sein.

Aber wie wäre es mal, wenn du es zu schätzen weißt, dass du 40,00 EUR mtl. kriegst? Du kannst nicht die ganze Hand nehmen, wenn man dir den kleinen Finger gibt ;-)

Alles Gute .. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saddgirl
04.12.2015, 16:56

Ich habe in Ruhe mit ihm geredet und 20€ mehr im Monat sind nicht so viel!

0
Kommentar von MrLifeDoctor
04.12.2015, 16:57

Wenn es ja nicht "so viel" ist, warum weinst du dann deswegen rum und verzichtest nicht darauf? Also deine Aussagen sind irgendwie widersprüchlich :D

2

Ja, furchtbar unfair, dass dein Vater für sein Geld selber arbeiten gehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein rechtlich gesehen muss dir dein Vater gar kein Geld geben. 
Sei froh, dass er dir überhaupt was gibt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh Zeitung austragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch mehr als genug. 
Verdiene dir doch nebenbei was oder lies "Turmbau zu Babel" - da kannst du was lernen, sei nicht so gierig, Mensch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saddgirl
04.12.2015, 16:53

60€ sind nicht gierig

0

Was möchtest Du wissen?